Was sind professionelle Unternehmen?

Ein professionelles Unternehmen ist ein Unternehmen, das verschiedene Arten von Fachleuten wie Ärzte, Anwälte, Architekten und Buchhalter umfasst. Buchhalter Ein Buchhalter spielt eine sehr wichtige Rolle in einer Organisation, unabhängig davon, ob es sich um ein multinationales Unternehmen oder ein kleines inländisches Unternehmen handelt. Der Zu- und Abfluss des Unternehmensgeldes wird vom Buchhalter genau überwacht, der auch sicherstellt, dass alle Finanztransaktionen legal, korrekt, Ingenieure, Psychologen usw. sind. In den meisten Staaten können Fachleute, die ihre Praxis einbeziehen möchten, dies durch Bildung tun eine professionelle Gesellschaft oder eine professionelle Dienstleistungsgesellschaft.

Ein professionelles Dienstleistungsunternehmen unterscheidet sich von einem professionellen Unternehmen, da das erstere nach spezifischen Vorschriften des Internal Revenue Service (IRS) gegründet wurde. Eine der Bestimmungen des IRS ist beispielsweise, dass Mitarbeiter-Eigentümer mehr als 10% des Eigenkapitals des Unternehmens halten sollten.

Professionelle Unternehmen

Berufsverbände müssen in dem Staat eingetragen sein, in dem die Berufstätigen ihre Tätigkeit ausüben. Während reguläre Unternehmen die Aktionäre von der persönlichen Haftung befreien, ermöglichen professionelle Unternehmen Fachleuten, die Vorteile von Unternehmen zu nutzen, während sie ihre persönliche Haftung nur in bestimmten Situationen einschränken.

Professionelle Unternehmen können nicht mit dem Ziel gegründet werden, die Eigentümer-Mitarbeiter vor der persönlichen Verantwortung für berufliche Verfehlungen zu schützen. Professionelle Kapitalgesellschaften werden mit dem gleichen Steuersatz wie reguläre Kapitalgesellschaften besteuert, und die Eigentümer müssen die FICA-Steuer anstelle der Selbstständigkeitssteuer zahlen.

Kurze Zusammenfassung

  • Ein professionelles Unternehmen ist eine Einrichtung, die von einer bestimmten Art von Fachleuten wie einem Anwalt, einem Arzt, einem Architekten oder einem Tierarzt gegründet wurde, um eine berufsbezogene Dienstleistung zu erbringen.
  • Professionelle Unternehmen werden gemäß den geltenden Gesetzen eines bestimmten Staates registriert.
  • Die Aktionäre einer professionellen Gesellschaft sind vor persönlicher Haftung für Schulden der Gesellschaft und in gewissem Umfang vor Fehlverhalten anderer Eigentümer der Gesellschaft geschützt.

Gesetzliche Anforderungen einer professionellen Gesellschaft

Die Gründung einer Berufsgenossenschaft unterliegt den geltenden Gesetzen des Staates, in dem die Gesellschaft gegründet wurde. In bestimmten Staaten gibt es Beschränkungen für die Art von Fachleuten, die Aktien der Gesellschaft besitzen dürfen. In den meisten Fällen sind professionelle Unternehmen auf Fachleute auf demselben Gebiet beschränkt.

Zum Beispiel kann ein Unternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf der medizinischen Versorgung liegt, nur von Ärzten gegründet werden, die im Gründungsstaat über die entsprechenden Praxiszertifikate verfügen müssen. Die spezifischen Anforderungen für die Gründung einer Berufsgenossenschaft sind beim Büro des Außenministers erhältlich.

So erstellen Sie eine professionelle Gesellschaft

Der Gründungsprozess für ein professionelles Unternehmen erfordert, dass seine Gründer den zuständigen Behörden bestimmte Unterlagen vorlegen. Im Folgenden sind die grundlegenden Schritte zur Gründung eines professionellen Unternehmens aufgeführt:

1. Entwurf der Satzung

Der erste Schritt bei der Gründung einer professionellen Gesellschaft besteht in der Ausarbeitung der Satzung. Die Satzung besteht aus einer Reihe formeller Dokumente, aus denen die Existenz einer Gesellschaft in den USA und Kanada hervorgeht. Damit ein Unternehmen sein kann, das bei der Registrierung beim Staat eingereicht wird. In diesem Dokument müssen die Organisatoren klar die Absicht angeben, als professionelles Unternehmen zu agieren. In der Satzung sollte auch der Zweck der Gesellschaft angegeben sein, dh die Dienstleistung oder das Produkt, die die Gesellschaft anbieten wird.

Wenn das Unternehmen beispielsweise aus einem Gehaltsleitfaden für Wirtschaftsprüfer (CPAs) besteht. In diesem Gehaltsleitfaden für das Rechnungswesen geben wir Ihnen die mittleren Vergütungszahlen für diejenigen an, die sowohl im öffentlichen als auch im privaten Rechnungswesen beschäftigt sind. Die Wirtschaftsprüfer sind dafür verantwortlich, die Abschlüsse zu prüfen, um die Richtigkeit und Einhaltung der geltenden Gesetze und Vorschriften sicherzustellen, und steuerliche Aufgaben wie die Berechnung der zu erledigen. Der Zweck des Unternehmens besteht darin, Buchhaltungsdienstleistungen anzubieten. Die Fachleute, die das Unternehmen gründen, sollten über ein Praktikumszertifikat in dem Staat verfügen, in dem sie die Dienstleistung anbieten möchten.

2. Benennung des Unternehmens

Die Organisatoren sollten auch den vorgeschlagenen Firmennamen angeben, der sich von den Namen anderer registrierter Unternehmen unterscheiden sollte. Im Idealfall sollte das Unternehmen die Wörter „professionelles Unternehmen“ in den vorgeschlagenen Namen aufnehmen und die genaue Schreibweise, Zeichensetzung oder Abkürzung des Berufs enthalten, z. B. MD oder PC

3. Holen Sie die lokale Genehmigung ein

Bevor die Eingliederung vom Staat genehmigt werden kann, müssen die Parteien möglicherweise eine zusätzliche Genehmigung von den zuständigen Genehmigungsbehörden einholen. Wenn die Parteien, aus denen das Unternehmen besteht, beispielsweise Ärzte sind, müssen sie möglicherweise die Genehmigung des State Medical Board des Staates einholen, in dem sie Medizin praktizieren. Die Parteien müssen außerdem Kopien der Übungslizenzen aller Mitglieder des Unternehmens vorlegen.

Haftungsbeschränkungen für Berufsunternehmen

Die Aktionäre einer Berufsgenossenschaft genießen Schutz vor der Haftung für Schulden der Gesellschaft. Daher kann das persönliche Vermögen der Aktionäre nicht verkauft oder versteigert werden, um die Schulden der Gesellschaft zu begleichen. Die Aktionäre können nur bis zu einem Wert haften, der der Höhe ihrer Beteiligung an der Gesellschaft entspricht.

Eine professionelle Gesellschaft schützt die Aktionäre auch vor den Verbindlichkeiten anderer Mitarbeiter-Eigentümer der Gesellschaft. Wenn festgestellt wird, dass ein Eigentümer eine berufliche Verfehlung begangen hat, haftet er uneingeschränkt persönlich für seine eigenen Handlungen. Wenn ein Ankläger jedoch nachweisen kann, dass das Berufsunternehmen insgesamt an dem Fehlverhalten beteiligt ist, haften die Eigentümer des Unternehmens.

Besteuerung von Berufsunternehmen

Die Berufsgenossenschaft wird pauschal mit 21% anstelle einer abgestuften Skala besteuert. Der Steuersatz ähnelt dem pauschalen Steuersatz, den die IRS den in den USA ansässigen Unternehmen auferlegt. Um sich jedoch für den Pauschalsteuersatz zu qualifizieren, verlangt das IRS, dass 95% der Geschäftstätigkeiten der Gesellschaft in dem Spezialisierungsbereich liegen, den die Gesellschaft zum Zeitpunkt der Registrierung angegeben hat. Außerdem müssen 95% der Aktien des Berufsunternehmens von gegenwärtigen und ehemaligen Mitarbeitern gehalten werden, die die für das Unternehmen relevante Dienstleistung erbringen.

Verwandte Lesungen

Finance ist der offizielle Anbieter der globalen FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jedem zu helfen, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden . Um Ihre Karriere weiter voranzutreiben, sind die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen hilfreich:

  • C Corp gegen S Corp C Corp gegen S Corp Potenzielle oder bestehende Geschäftsinhaber stehen häufig vor der Wahl, sich entweder als C Corp gegen S Corp zu gründen, wenn sie ein neues Unternehmen gründen oder ihr Geschäft ändern
  • Limited Liability Partnerships (LLP) Limited Liability Partnerships (LLPs) Limited Liability Partnerships (LLPs) sind eine Unternehmensstruktur, die es Unternehmern, Fachleuten und Unternehmen ermöglicht, Dienstleistungen über zu erbringen
  • Öffentliche Unternehmen Öffentliche Unternehmen Öffentliche Unternehmen sind Unternehmen, die ihre Aktien an der Börse handeln. Anleger können durch den Kauf von Aktien der Gesellschaft Aktionäre einer Aktiengesellschaft werden. Die Gesellschaft gilt als öffentlich, da jeder interessierte Investor Aktien der Gesellschaft an der öffentlichen Börse erwerben kann, um Anteilseigner zu werden.
  • Arten von Unternehmen Arten von Unternehmen Bei der Gründung eines Unternehmens stehen vier Haupttypen von Unternehmen zur Auswahl: Einzelunternehmen, Personengesellschaften, Gesellschaften mit beschränkter Haftung und Unternehmen.

Empfohlen

Was ist die Direktkapitalisierungsmethode?
Was ist Trockenpulver?
Was ist der Nettozinsaufschlag?