Was ist das Medical Cost Ratio (MCR)?

Die Medical Cost Ratio (MCR), allgemein als Medical Loss Ratio oder Medical Benefit Ratio bezeichnet, vergleicht die gesundheitsbezogenen Kosten eines Krankenversicherungsunternehmens mit seiner Umsatzprämie. Das Verhältnis wird häufig verwendet, um die Finanzkraft eines Versicherungsunternehmens zu bestimmen. Lebens- und Krankenversicherer Lebens- und Krankenversicherer (L & H) sind Unternehmen, die das Risiko von Todesfällen und Krankheitskosten aufgrund von Krankheit oder Verletzung abdecken. Der Kunde - der Käufer der Versicherungspolice - zahlt eine Versicherungsprämie für den Versicherungsschutz. , da es den Prozentsatz der Einnahmen angibt, der für medizinische Ansprüche verwendet wird.

Medical Cost Ratio (MCR)

Jeder Versicherer muss die MCR nach derselben Methode berechnen. Jedes Jahr berechnet ein Versicherer die MCR und muss Berichte beim US-Gesundheitsministerium einreichen.

Zusammenfassung

  • Die Medical Cost Ratio (MCR) vergleicht die Gesundheitskosten eines Versicherungsunternehmens mit den Einnahmen aus Prämien.
  • Die ideale MCR für eine große Gruppe beträgt 85% und 80% für eine kleine Gruppe.
  • Nach dem Affordable Care Act (ACA) muss eine Versicherungsgesellschaft 80% ihrer Prämie für Aktivitäten zur Entwicklung des Gesundheitssektors bereitstellen. Wenn die Versicherungsgesellschaft 80% ihrer Prämien nicht zuteilt, müssen den Versicherungsnehmern Rabatte gezahlt werden.

Formel für das medizinische Kostenverhältnis

Die medizinische Kostenquote wird wie folgt berechnet:

Medizinisches Kostenverhältnis - Formel

Grundlegendes zu medizinischen Kostenverhältnissen

Eine Krankenkasse kassiert jeden Monat Prämien von ihren Kunden, und ein Teil der Prämie kann von ihrem Arbeitgeber auf der Grundlage der Bedingungen ihres Arbeitsvertrags gezahlt werden. Daher werden Personen, die ihre Krankenversicherung über ihre Arbeitgeber erhalten, in Untergruppen unterteilt, die als große und kleine Gruppen bezeichnet werden. Nach Angaben der Bundesregierung ist eine kleine Gruppe ein Unternehmen mit 1-50 Mitarbeitern und eine große Gruppe umfasst mehr als 50 Mitarbeiter.

Sobald eine Versicherungsgesellschaft die Prämie von ihren Kunden einzieht, bleibt die Prämie ein, bis ein medizinischer Anspruch erfüllt ist. Der Anspruch kann vom Arztbesuch bis zur Behandlung einer Reihe von Krankheiten reichen.

Die ideale MCR sollte 85% für große Gruppen und 80% für kleine und einzelne Gruppen betragen. Eine Quote von 85% bedeutet, dass die Versicherungsgesellschaft für jeden US-Dollar einen Gewinn von 0,15 US-Dollar erzielt und 0,85 US-Dollar zur Behandlung der Person verwendet wird, die den Anspruch geltend gemacht hat. Der Gewinn von 0,15 USD kann zur Deckung der Kosten und zur Wiederinvestition in das Geschäft verwendet werden.

Das Affordable Care Act (ACA) und die medizinischen Kostenquoten

Nach dem Affordable Care Act (ACA) Affordable Care Act (ACA) Das Affordable Care Act (ACA), auch bekannt als Obamacare, ist eine Gesundheitsreform, die eine Liste von Bestimmungen enthält, die den Amerikanern Möglichkeiten eröffnen, denen eine Versicherungsgesellschaft 80 zuweisen muss % ihrer Prämie für die Entwicklung der Gesundheitsqualität und der klinischen Dienstleistungen, um die Qualität und den Wert des Versicherten zu verbessern.

Wenn ein Versicherer nicht 80% seiner Prämie zur Verbesserung des Werts und der Qualität der Gesundheitsversorgung zuteilt, muss der Versicherer dem Kunden zusätzliche Mittel zurückerstatten. Zum Beispiel: 2012 wurden in den USA 21,5 Millionen Rückerstattungen gewährt

MCR-Formel nach dem Affordable Care Act

MCR-Formel nach dem Affordable Care Act

  • Ansprüche sind die Zahlungen von Versicherungsunternehmen an Versicherungsnehmer für die Kosten für medizinische Versorgung und verschreibungspflichtige Medikamente.
  • Die Kosten für die Qualitätsverbesserung werden auf der Grundlage der allgemeinen Verbesserung der Patientensicherheit oder des Patientenergebnisses, des Wohlbefindens des Patienten, der Verhinderung der Rückübernahme in ein Krankenhaus oder der Verbesserung der in Krankenhäusern eingesetzten Informationstechnologie ermittelt, um die Berichterstattung, Transparenz und Exzellenz zu verbessern.

Auf der anderen Seite werden Betrugspräventionsmaßnahmen sowie Entschädigungsgebühren für Versicherungsmakler und -agenten als Verwaltungskosten im Sinne des Affordable Care Act MCR angesehen.

  • Prämie sind die Einnahmen, die eine Versicherungsgesellschaft aus den monatlichen Zahlungen ihrer Police erzielt
  • Steuern, Lizenzen und Regulierungsgebühren umfassen Bundes-, Landes- und Kommunalsteuern auf die Einnahmen der Versicherungsgesellschaft. Steuern auf Kapitalgewinne Kapitalgewinn Ein Kapitalgewinn ist eine Wertsteigerung eines Vermögenswerts oder einer Investition, die sich aus der Preissteigerung des Vermögenswerts oder der Investition ergibt. Mit anderen Worten, der Gewinn entsteht, wenn der aktuelle oder Verkaufspreis eines Vermögenswerts oder einer Investition den Kaufpreis übersteigt. und Kapitalerträge sind nicht enthalten. Gemeinnützige Versicherungsunternehmen unterliegen entweder den staatlichen Prämiensteuern oder den Ausgaben für Sozialleistungen, je nachdem, welcher Wert höher ist.

Mehr Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der Certified Banking & Credit Analyst (CBCA) ™ CBCA ™ -Zertifizierung. Die Certified Banking & Credit Analyst (CBCA) ™ -Akkreditierung ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Rechnungswesen, Kreditanalyse, Cashflow-Analyse, Covenant-Modellierung, Kreditrückzahlungen und mehr. Zertifizierungsprogramm, das jeden in einen erstklassigen Finanzanalysten verwandeln soll.

Diese zusätzlichen Ressourcen sind sehr hilfreich, um Ihnen zu helfen, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden und Ihre Karriere in vollem Umfang voranzutreiben.

  • Aktuarielle Lebenstabelle Aktuarielle Lebenstabelle Eine versicherungsmathematische Lebenstabelle ist eine Tabelle, die die Wahrscheinlichkeit anzeigt, dass eine Person eines bestimmten Alters vor ihrem nächsten Geburtstag stirbt. Die Tabellen sind in
  • HMO vs. PPO: Was ist besser? HMO vs PPO: Was ist besser? Um die beste Gesundheitsversorgung zu erhalten, muss häufig zwischen einem HMO und einem PPO gewählt werden. Sie müssen in der Lage sein, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, welcher Plan am besten funktioniert.
  • Versicherungsgesellschaft auf Gegenseitigkeit Versicherungsgesellschaft auf Gegenseitigkeit Eine Versicherungsgesellschaft auf Gegenseitigkeit ist eine private Versicherungsgesellschaft, die sich zu 100% im Besitz ihrer Versicherungsnehmer befindet. Diese Unternehmen werden mit der Sohle gegründet
  • Variable Lebensversicherung Variable Lebensversicherung Die variable Lebensversicherung ist eine Form der Lebensversicherung, die die Merkmale von Lebensversicherung und Investition kombiniert. Merkmale: Policendarlehen

Empfohlen

Was ist die Direktkapitalisierungsmethode?
Was ist Trockenpulver?
Was ist der Nettozinsaufschlag?