Was sind Sachanlagen?

Das Anlagevermögen bezieht sich auf langfristige Sachanlagen Sachanlagen Sachanlagen sind Vermögenswerte mit physischer Form und Wert. Beispiele hierfür sind Sachanlagen. Sachanlagen werden gesehen und gefühlt und können durch Feuer, Naturkatastrophen oder einen Unfall zerstört werden. Immaterielle Vermögenswerte hingegen haben keine physische Form und bestehen aus Dingen wie geistigem Eigentum, die im Geschäftsbetrieb verwendet werden. Diese Art von Vermögenswerten bietet einen langfristigen finanziellen Gewinn, hat eine Nutzungsdauer von mehr als einem Jahr und wird in der Bilanz als Sachanlagen (PP & E) klassifiziert.

Anlagevermögen

Schlüsselmerkmale eines Anlagevermögens

Die wichtigsten Merkmale eines Anlagevermögens sind nachstehend aufgeführt:

1. Sie haben eine Nutzungsdauer von mehr als einem Jahr

Das Anlagevermögen ist ein langfristiges Vermögen mit einer Nutzungsdauer von mehr als einem Jahr, das in der Bilanz eines Unternehmens als Sachanlagen (PP & E) PP & E (Sachanlagen) PP & E (Sachanlagen) ausgewiesen wird ) ist eines der wichtigsten langfristigen Vermögenswerte in der Bilanz. PP & E wird durch Investitionen, Abschreibungen und Akquisitionen / Veräußerungen von Anlagevermögen beeinflusst. Diese Vermögenswerte spielen eine wichtige Rolle bei der Finanzplanung und Analyse der Geschäftstätigkeit und der zukünftigen Ausgaben eines Unternehmens.

2. Sie können abgeschrieben werden

Mit Ausnahme von Grundstücken wird das Anlagevermögen abgeschrieben, um den Verschleiß der Nutzung des Anlagevermögens widerzuspiegeln.

3. Sie werden im Geschäftsbetrieb eingesetzt und bieten einen langfristigen finanziellen Gewinn

Das Anlagevermögen wird vom Unternehmen zur Herstellung von Waren und Dienstleistungen sowie zur Erzielung von Einnahmen verwendet. Sie werden nicht an Kunden verkauft oder zu Anlagezwecken gehalten.

4. Sie sind illiquide

Das Anlagevermögen ist ein langfristiger Vermögenswert in der Bilanz eines Unternehmens. Bilanz Die Bilanz ist einer der drei Grundabschlüsse. Diese Aussagen sind sowohl für die Finanzmodellierung als auch für die Rechnungslegung von entscheidender Bedeutung. Die Bilanz zeigt die Bilanzsumme des Unternehmens und wie diese Vermögenswerte entweder durch Fremd- oder Eigenkapital finanziert werden. Aktiva = Passiva + Eigenkapital und kann nicht einfach in Bargeld umgewandelt werden.

Bedeutung des Anlagevermögens

Das Anlagevermögen ist für jedes Unternehmen von entscheidender Bedeutung. Abgesehen davon, dass sie dazu verwendet werden, einem Unternehmen bei der Erzielung von Einnahmen zu helfen, werden sie von den Anlegern bei der Entscheidung, in ein Unternehmen zu investieren, genau untersucht. Beispielsweise wird die Umschlagshäufigkeit des Anlagevermögens verwendet, um die Effizienz des Anlagevermögens bei der Umsatzgenerierung zu bestimmen.

Unternehmen, die ihr Anlagevermögen effizienter nutzen, genießen einen Wettbewerbsvorteil Wettbewerbsvorteil Ein Wettbewerbsvorteil ist ein Merkmal, das es einem Unternehmen ermöglicht, seine Wettbewerber zu übertreffen. Wettbewerbsvorteile ermöglichen es einem Unternehmen, sich gegenüber seinen Wettbewerbern zu behaupten. Das Verständnis, was ein Anlagevermögen ist und was nicht, ist für Anleger von großer Bedeutung, da es sich auf die Bewertung eines Unternehmens auswirkt.

Beispiele für Sachanlagen

  • Land
  • Maschinen
  • Gebäude und Einrichtungen
  • Fahrzeuge (Firmenwagen, Lastwagen, Gabelstapler usw.)
  • Möbel
  • Computerausrüstung
  • Werkzeuge

Obwohl die obige Liste Beispiele für Sachanlagen enthält, sind sie nicht unbedingt für alle Unternehmen universell. Mit anderen Worten, was für ein Unternehmen ein Anlagevermögen ist, kann für ein anderes Unternehmen nicht als Anlagevermögen betrachtet werden.

Beispielsweise würde ein Lieferunternehmen die Fahrzeuge, die es besitzt, als Anlagevermögen klassifizieren. Ein Unternehmen, das Fahrzeuge herstellt, würde jedoch dieselben Fahrzeuge als Inventar klassifizieren. Inventar Inventar ist ein in der Bilanz ausgewiesenes Girokonto, das aus allen Rohstoffen, unfertigen Erzeugnissen und Fertigwaren besteht, die ein Unternehmen angesammelt hat. Es wird oft als das illiquide aller kurzfristigen Vermögenswerte angesehen - daher wird es bei der schnellen Verhältnisberechnung vom Zähler ausgeschlossen. . Berücksichtigen Sie daher bei der Bestimmung des Anlagevermögens die Art des Geschäfts eines Unternehmens.

Anlagevermögen - Bilanz

Relevanz für den Jahresabschluss

Ein Anlagevermögen hat bestimmte Auswirkungen auf den Jahresabschluss eines Unternehmens:

Bilanz

Ein Anlagevermögen wird aktiviert. Wenn ein Unternehmen ein Anlagevermögen kauft, erfasst es die Kosten als Vermögenswert in der Bilanz, anstatt sie in der Gewinn- und Verlustrechnung als Aufwand zu erfassen. Aufgrund der Art des Anlagevermögens, das in der Geschäftstätigkeit des Unternehmens zur Erzielung von Erträgen verwendet wird, wird das Anlagevermögen zunächst in der Bilanz aktiviert und dann über seine Nutzungsdauer schrittweise abgeschrieben. Ein Anlagevermögen wird in der Bilanz eines Unternehmens als Sachanlagevermögen (ein langfristiger Vermögenswert) ausgewiesen.

Beispielsweise würde ein Unternehmen, das einen Drucker für 1.000 USD kauft, einen Vermögenswert für 1.000 USD in seiner Bilanz erfassen. Während seiner Nutzungsdauer würde sich der Drucker allmählich aus der Bilanz entkapitalisieren.

Gewinn- und Verlustrechnung

Das Anlagevermögen wird mit Ausnahme von Grundstücken abgeschrieben. Dies soll den Verschleiß durch die Verwendung des Anlagevermögens im Betrieb des Unternehmens widerspiegeln. Die Abschreibungen werden in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen und reduzieren das Nettoergebnis des Unternehmens.

Zum Beispiel würde ein Unternehmen, das einen Drucker für 1.000 USD mit einer Nutzungsdauer von 10 Jahren und einem Restwert von 0 USD kauft, eine jährliche Abschreibung von 100 USD in seiner Gewinn- und Verlustrechnung ausweisen.

Mittelflussrechnung

Wenn ein Unternehmen ein Anlagevermögen mit Bargeld kauft oder verkauft, wird dies im Abschnitt über die Investitionstätigkeit der Kapitalflussrechnung ausgewiesen. Kapitalflussrechnung Eine Kapitalflussrechnung (offiziell als Kapitalflussrechnung bezeichnet) enthält Informationen darüber, wie viel Bargeld ein Unternehmen hat wurde während eines bestimmten Zeitraums generiert und verwendet. Es enthält drei Abschnitte: Cash from Operations, Cash from Investing und Cash from Finance. . Der Kauf von Anlagevermögen ist ein Mittelabfluss und wird als „Investitionen“ eingestuft, während der Verkauf von Anlagevermögen ein Mittelzufluss ist und als „Erlös aus dem Verkauf von Sachanlagen“ eingestuft wird.

Beispielsweise würde ein Unternehmen, das einen Drucker für 1.000 USD mit Bargeld kauft, Investitionen in Höhe von 1.000 USD in seiner Kapitalflussrechnung ausweisen.

Zusätzliche Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling and Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jeden zu einem erstklassigen Finanzanalysten zu machen.

Um Ihr Wissen über Finanzanalysen weiter zu erlernen und weiterzuentwickeln, empfehlen wir die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen:

  • Abschreibungsmethoden Abschreibungsmethoden Die gebräuchlichsten Arten von Abschreibungsmethoden sind linearer, doppelt abnehmender Saldo, Produktionseinheiten und Summe der Jahresziffern. Es gibt verschiedene Formeln zur Berechnung der Abschreibung eines Vermögenswerts. Der Abschreibungsaufwand wird in der Rechnungslegung verwendet, um die Kosten eines Sachanlagevermögens über seine Nutzungsdauer zu verteilen.
  • Projektion von Bilanzposten Posten Projektierung von Bilanzposten Die Projektion von Bilanzposten umfasst die Analyse von Betriebskapital, PP & E, Fremdkapital und Nettoergebnis. In diesem Handbuch wird die Berechnung beschrieben
  • Projizieren von Gewinn- und Verlustrechnungsposten Projizieren von Gewinn- und Verlustrechnungsposten Wir diskutieren die verschiedenen Methoden zum Projizieren von Gewinn- und Verlustrechnungsposten. Die Projektion von Gewinn- und Verlustrechnungsposten beginnt mit dem Umsatz und dann mit den Kosten

Empfohlen

Was ist Beitragsanalyse?
Was ist Private Wealth Management?
Was ist die Grenze der Produktionsmöglichkeiten?