Was ist Vollzeitäquivalent (FTE)?

Vollzeitäquivalent (FTE) bezieht sich auf die Maßeinheit, die einer Person - Arbeiter oder Schüler - entspricht, eine Einheit eines Arbeits- oder Schultages, die in einer Vielzahl von Kontexten anwendbar ist. In den meisten Fällen messen Vollzeitäquivalente den Arbeitsmarkt eines Arbeitnehmers. Der Arbeitsmarkt ist der Ort, an dem sich Angebot und Nachfrage nach Arbeitsplätzen treffen, wobei die Arbeitnehmer oder Arbeitskräfte die von den Arbeitgebern geforderten Dienstleistungen erbringen. Der Arbeitnehmer kann jeder sein, der seine Dienste als Entschädigung anbieten möchte, während der Arbeitgeber eine einzelne Einheit oder eine Organisation oder ein Student und / oder deren Arbeitsbelastung sein kann.

Vollzeitäquivalent (FTE)

Beispielsweise ist 1,0 in der Regel die VZÄ-Darstellung des gesamten Arbeits- / Schultages einer Person, während 0,5 die Hälfte der ursprünglichen Zahl angibt, im Allgemeinen in Bezug auf den Arbeitstag. In Bezug auf eine Person bezieht sich 0,5 normalerweise auf die Tatsache, dass der Arbeitnehmer weniger als einen ganzen Arbeitstag erbringt oder der Schüler weniger als einen ganzen Arbeitstag besucht.

Vollzeitstellen am Arbeitsplatz

Vollzeitstellen werden am häufigsten von Unternehmen verwendet, um die Arbeitsbelastung ihrer Mitarbeiter zu ermitteln. Arbeitskräfte-KPIs Wie können wir die Arbeitskräfte überwachen? Regierungen und Ökonomen beziehen sich normalerweise auf drei Hauptkennzahlen (KPIs), um die Stärke der Arbeitskräfte eines Landes zu bewerten. Dabei wird versucht zu bestimmen, wie viele Teilzeitbeschäftigte und welche Arbeitsstunden sich auf dieselbe Anzahl von Stunden summieren von Vollzeitbeschäftigten gearbeitet. Es ist für buchhalterische Zwecke von entscheidender Bedeutung. Bilanzierung von Ertragsteuern Ertragsteuern und deren Rechnungslegung sind ein Schlüsselbereich der Unternehmensfinanzierung. Ein konzeptionelles Verständnis der Bilanzierung von Ertragsteuern ermöglicht es einem Unternehmen, finanzielle Flexibilität aufrechtzuerhalten. Steuern sind ein kompliziertes Navigationsfeld und verwirren oft selbst die erfahrensten Finanzanalysten. und Bestimmung der Löhne,und zur Berechnung der Kosten des Unternehmens bei der Bezahlung seiner Mitarbeiter.

Jährlich betrachtet ein Unternehmen einen Vollzeitbeschäftigten im Allgemeinen mit 2.080 Stunden. Um weiter auf die Sache einzugehen, schauen wir uns an, wie Vollzeitstellen berechnet werden.

FTEs berechnen

Die Aufschlüsselung für einen durchschnittlichen Vollzeitbeschäftigten und seine jährlichen Arbeitsstunden wird berechnet, indem angenommen wird, dass der Arbeitnehmer einen 8-Stunden-Arbeitstag einhält und fünf Tage in der Woche arbeitet:

8 Stunden pro Tag x 5 Tage pro Woche = 40 Stunden

Die Zahl wird dann mit der Anzahl der Arbeitswochen pro Jahr multipliziert:

40 Stunden pro Woche x 52 Wochen pro Jahr = 2.080 Stunden

Auf diese Weise berechnet ein Unternehmen im Durchschnitt die durchschnittliche jährliche Arbeitsstundenzahl eines Vollzeitbeschäftigten.

Die Bedeutung der Bestimmung von Vollzeitstellen

Für ein Unternehmen, insbesondere für Unternehmen mit einer großen Anzahl von Teilzeitbeschäftigten, ist die Umrechnung von Arbeitsstunden in Vollzeitstellen wichtig, damit das Unternehmen weiß, wie viele Vollzeitbeschäftigte die Teilzeitbeschäftigten haben.

Letztendlich ist es für ein Unternehmen wichtig, Vollzeitstellen zu bestimmen, da es ein besseres Verständnis der Effektivität und des Nutzens seiner Teilzeitbeschäftigten auf der Grundlage des Arbeitsaufwands und möglicherweise, was am wichtigsten ist, der Teilzeitbeschäftigung ermöglicht Arbeitnehmer werden im Allgemeinen weniger bezahlt und erhalten nicht die gleichen Leistungen. Sozialversicherung Die Sozialversicherung ist ein Programm der US-Bundesregierung, das Menschen mit unzureichendem oder keinem Einkommen Sozialversicherungen und Leistungen bietet. Das erste Social, das Vollzeitbeschäftigten angeboten werden muss. Alle oben genannten Faktoren kosten das Unternehmen etwas und wirken sich auf das Endergebnis aus.

Verwandte Lesungen

Finance ist der offizielle Anbieter der globalen FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jedem zu helfen, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden . Um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben, sind die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen hilfreich:

  • Jährliches Einkommen Jährliches Einkommen Das jährliche Einkommen ist der Gesamtwert des während eines Geschäftsjahres erzielten Einkommens. Das Bruttojahreseinkommen bezieht sich auf alle Einnahmen, bevor Abzüge vorgenommen werden, und das Nettojahreseinkommen bezieht sich auf den Betrag, der nach Abzug aller Abzüge verbleibt. Das Konzept gilt sowohl für Einzelpersonen als auch für Unternehmen
  • New Yorker Mindestlohn New Yorker Mindestlohn Der New Yorker Mindestlohn wurde Ende der 1960er Jahre festgelegt, zwei Jahrzehnte nach der Festlegung des nationalen Mindestlohns. Seitdem ist der Mindestlohn seit den 1970er Jahren allmählich gestiegen, zuletzt im Dezember 2017. Der Mindestlohn in New York liegt tendenziell über dem föderalen Mindestlohn
  • Vergütung Vergütung Vergütung ist jede Art von Vergütung oder Zahlung, die eine Person oder ein Mitarbeiter als Vergütung für ihre Dienstleistungen oder die Arbeit erhält, die sie für eine Organisation oder ein Unternehmen leisten. Es umfasst das Grundgehalt, das ein Mitarbeiter erhält, sowie andere Arten von Zahlungen, die im Laufe seiner Arbeit anfallen
  • Steuerpflichtiges Einkommen Steuerpflichtiges Einkommen Steuerpflichtiges Einkommen bezieht sich auf die Vergütung einer Person oder eines Unternehmens, die zur Bestimmung der Steuerschuld verwendet wird. Der Gesamteinkommensbetrag oder das Bruttoeinkommen wird als Grundlage für die Berechnung verwendet, wie viel die Person oder Organisation der Regierung für den bestimmten Steuerzeitraum schuldet.

Empfohlen

Was ist das nordamerikanische Freihandelsabkommen (NAFTA)?
Was ist eine Unternehmensreorganisationsklausel?
Was ist ein Haushalt?