Was ist PP & E (Sachanlagen)?

Das Sachanlagevermögen (PP & E) ist ein langfristiger Sachwert, der in der Bilanz ausgewiesen wird. Die Bilanz ist einer der drei Grundabschlüsse. Diese Aussagen sind sowohl für die Finanzmodellierung als auch für die Rechnungslegung von entscheidender Bedeutung. Die Bilanz zeigt die Bilanzsumme des Unternehmens und wie diese Vermögenswerte entweder durch Fremd- oder Eigenkapital finanziert werden. Aktiva = Passiva + Eigenkapital eines Unternehmens und wird zur Erzielung von Umsatz und Gewinn verwendet. PP & E spielt eine Schlüsselrolle bei der Finanzplanung und -analyse. FP & A-Analyst Werden Sie FP & A-Analyst bei einem Unternehmen. Wir beschreiben das Gehalt, die Fähigkeiten, die Persönlichkeit und die Ausbildung, die Sie für FP & A-Jobs und eine erfolgreiche Finanzkarriere benötigen. FP & A Analysten, Manager,Die Direktoren sind dafür verantwortlich, den Führungskräften die Analysen und Informationen zur Verfügung zu stellen, die sie für die Geschäftstätigkeit und die künftigen Ausgaben eines Unternehmens benötigen, insbesondere im Hinblick auf die Investitionsausgaben.

PP & E in einer Bilanz

Das PP & E-Konto wird häufig als abzüglich kumulierter Abschreibungen bezeichnet. Dies bedeutet, dass, wenn ein Unternehmen keine zusätzlichen neuen Geräte kauft (daher sind seine Investitionen gleich Null), die Netto-PP & E jedes Jahr aufgrund von Abschreibungen langsam an Wert verlieren sollten. Abschreibungskosten Die Abschreibungskosten werden verwendet, um den Wert von Anlagen, Immobilien und und Ausrüstung, die ihrer Verwendung und ihrem Verschleiß im Laufe der Zeit entspricht. Der Abschreibungsaufwand wird verwendet, um den Aufwand und den Wert eines langfristigen Vermögenswerts in Bezug auf die von ihm erzielten Einnahmen besser widerzuspiegeln. . Dies kann mit einem Abschreibungsplan besser ermittelt werden.

PP & E ist ein Sachanlagekonto und im Allgemeinen sehr illiquide. Ein Unternehmen kann seine Ausrüstung verkaufen, aber nicht so einfach oder schnell wie es sein Inventar verkaufen kann. Inventar Inventar ist ein in der Bilanz ausgewiesenes Girokonto, das aus allen Rohstoffen, unfertigen Erzeugnissen und Fertigwaren eines Unternehmens besteht hat sich angesammelt. Es wird oft als das illiquide aller kurzfristigen Vermögenswerte angesehen - daher wird es bei der schnellen Verhältnisberechnung vom Zähler ausgeschlossen. oder Anlagen wie Anleihen oder Aktien. Der Wert von PP & E zwischen Unternehmen variiert erheblich je nach Art des Geschäfts. Beispielsweise verfügt ein Bauunternehmen im Allgemeinen über ein deutlich höheres Gleichgewicht zwischen Sachanlagen als eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Was ist als Sachanlage zu klassifizieren?

Zu den Sachanlagen gehört im Wesentlichen das langfristige Anlagevermögen eines Unternehmens. PP & E-Vermögenswerte sind materielle immaterielle Vermögenswerte Nach IFRS sind immaterielle Vermögenswerte identifizierbare, nicht monetäre Vermögenswerte ohne physische Substanz. Immaterielle Vermögenswerte sind wie alle Vermögenswerte diejenigen, von denen erwartet wird, dass sie in Zukunft wirtschaftliche Renditen für das Unternehmen erzielen. Als langfristiger Vermögenswert geht diese Erwartung über ein Jahr hinaus. , identifizierbar und voraussichtlich eine wirtschaftliche Rendite für das Unternehmen für mehr als ein Jahr oder einen Betriebszyklus (je nachdem, welcher Zeitraum länger ist). Das Konto kann unter anderem Maschinen, Geräte, Fahrzeuge, Gebäude, Grundstücke, Bürogeräte und Einrichtungsgegenstände enthalten. Beachten Sie, dass Land von all diesen Anlageklassen eines der wenigen Vermögenswerte ist, die im Laufe der Zeit normalerweise nicht abgeschrieben werden.

Wenn ein Unternehmen Maschinen (zum Verkauf) herstellt, werden diese Maschinen nicht als Sachanlagen eingestuft. Die Maschinen, die zur Herstellung der Maschinen für den Verkauf verwendet werden, sind PP & E, aber die zum Verkauf hergestellten Maschinen werden als Inventar klassifiziert. Gleiches gilt für Immobilienunternehmen, die Gebäude und Grundstücke unter ihrem Vermögen halten. Ihre Bürogebäude und Grundstücke sind PP & E, aber die Häuser, die sie verkaufen, sind Inventar.

PP & E Formel

Formel:

Netto-PP & E = Brutto-PP & E + Kapitalausgaben - Kumulierte Abschreibungen

Um zu zeigen:

Im Mai 2017 besaß Factory Corp. PP & E-Maschinen mit einem Bruttowert von 5.000.000 USD. Die kumulierten Abschreibungen für denselben Maschinenpark betrugen 2.100.000 USD. Aufgrund der Abnutzung der Maschinen entschied sich das Unternehmen, weitere 1.000.000 USD an neuen Geräten zu kaufen. Für diesen Zeitraum beträgt der Abschreibungsaufwand für alle alten und neuen Geräte 150.000 USD.

Somit beträgt der Endsaldo 3.750.000 USD. Dies wird durch Einnahme von 5.000.000 USD + 1.000.000 USD - 2.100.000 USD - 150.000 USD festgestellt.

Investitionen

Wie die obige Formel zeigt, tragen die Kapitalausgaben (oft kurz als CapEx bezeichnet) zur Bilanzsumme der Sachanlagen in der Bilanz bei. Wenn das Unternehmen Geld ausgibt, um entweder (1) vorhandene Geräte zu aktualisieren oder (2) neue zusätzliche Geräte zu kaufen, erhöht dies den gesamten PP & E-Saldo in der Bilanz.

Erkennung und Messung von PP & E.

PP & E sollte von einem Unternehmen nur anerkannt werden, wenn:

  1. Es ist wahrscheinlich, dass der mit dem Vermögenswert verbundene künftige wirtschaftliche Nutzen dem Unternehmen über einen Zeitraum von mehr als einem Jahr zufließen wird. und
  2. Die Kosten des Vermögenswerts können zuverlässig berechnet oder geschätzt werden.

Die anfänglichen Kosten eines PP & E-Artikels können Folgendes umfassen:

  1. Der Kaufpreis, etwaige Einfuhrzölle, nicht erstattungsfähige Steuern, Verkaufsrabatte und Rabatte.
  2. Alle Kosten, die direkt darauf zurückzuführen sind, dass der Vermögenswert an den Ort und in den Zustand gebracht wird, die für den Betrieb erforderlich sind (z. B. Installationskosten).
  3. Ein geschätzter Wert der Kosten für den Abbau und die Entfernung des Vermögenswerts sowie für die Wiederherstellung des Standorts, an dem er sich befindet. Dies wird üblicherweise als Asset Retirement Obligation (ARO) bezeichnet.

Reparaturen und Austausch von PP & E.

Die Natur von PP & E-Assets besteht darin, dass einige dieser Assets regelmäßig repariert oder ersetzt werden müssen, um Geräteausfälle zu verhindern oder eine ausgefeiltere Technologie einzusetzen. Beispielsweise ist es für Unternehmen normal, alte Fabriken oder Automobile bei Bedarf zu reparieren oder durch neue zu ersetzen. Die allgemeine Regel bei der Bilanzierung von Reparaturen und Ersetzungen lautet, dass Reparatur- und Wartungsarbeiten als Aufwand erfasst werden, während der Ersatz von Vermögenswerten aktiviert wird. Reparaturen sind einfach aufzuzeichnen; Es ist einfach eine Belastung für Reparatur- oder Wartungskosten und eine Gutschrift für Bargeld. Ersatz ist jedoch etwas komplizierter. Bei Ersatz werden die alten Kosten des Vermögenswerts aus den Büchern des Unternehmens verbucht und die Kosten für den neuen Ersatz erfasst / erfasst.

Abschreibung von PP & E.

Die andere Hauptkomponente der PP & E-Formel ist die Abschreibung. Durch Abschreibungen wird der Wert von Sachanlagen in der Bilanz gemindert, da der Wert von Vermögenswerten im Laufe der Zeit aufgrund von Verschleiß und Verkürzung ihrer Nutzungsdauer sinkt. Der Abschreibungsaufwand wird zur Wertminderung des Nettosaldos verwendet und fließt als Aufwand in die Gewinn- und Verlustrechnung.

Zeitplan für Sachanlagen

Der einfachste Weg, das Anlagevermögen im Auge zu behalten, ist ein Zeitplan wie der unten gezeigte. Dies ist die Art von Analyse, die ein Finanzanalyst für ein Unternehmen erstellen und pflegen würde, um einen vollständigen Jahresabschluss zu erstellen oder ein Finanzmodell in Excel zu erstellen.

Laden Sie die PP & E-Zeitplanvorlage herunter, um sie selbst zu verwenden! Geben Sie alle Annahmen in die blauen Schriftzellen ein.

Laden Sie die kostenlose Vorlage herunter

Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse in das unten stehende Formular ein und laden Sie jetzt die kostenlose Vorlage herunter!

Laden Sie die kostenlose PP & E Schedule Excel-Vorlage herunter

Wie oben gezeigt, beginnt der Zeitplan mit einem PP & E-Eröffnungssaldo, der den Anfangswert der Vermögenswerte darstellt. Von dort aus werden zusätzliche Anschaffungen neuer Vermögenswerte oder Verbesserungen bestehender Vermögenswerte als Investitionen hinzugefügt. Darunter wird der Abschreibungsaufwand abgezogen (Hinweis: Die Abschreibung kann je nach Art der verwendeten Abschreibungsmethode auf viele verschiedene Arten berechnet werden). Wenn wir schließlich den Eröffnungssaldo nehmen, CapEx hinzufügen und die Abschreibungen abziehen, gelangen wir zum Schlusssaldo.

Der Schlusssaldo wird am Ende jeder Rechnungsperiode in der Bilanz ausgewiesen. Der Eröffnungssaldo jeder nachfolgenden Periode entspricht dem Schlusssaldo der Vorperiode, wie der Zeitplan korkenzieherartig vorgezogen wird. Eine solche Übung ist in der Finanzmodellierung sehr verbreitet. Was ist Finanzmodellierung? Die Finanzmodellierung wird in Excel durchgeführt, um die finanzielle Leistung eines Unternehmens vorherzusagen. Überblick darüber, was Finanzmodellierung ist, wie und warum ein Modell erstellt wird. und Bewertungsanalyse.

Erfahren Sie mehr über die Bilanz!

Wir hoffen, dass dies ein hilfreicher Leitfaden für das Verständnis von Sachanlagen in der Bilanz war. Finance ist der offizielle globale Anbieter der FMVA-Zertifizierung (Finacial Modeling and Valuation Analyst). FMVA®-Zertifizierung Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, einem führenden Unternehmen für Finanzanalysten. Um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben, empfehlen wir die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen:

  • Inventarabschreibung Inventarabschreibung Die Inventarabschreibung ist ein Prozess, mit dem die Wertminderung eines Inventars angezeigt wird, wenn der Marktwert des Inventars unter seinen Buchwert fällt. Die Abschreibung von Lagerbeständen sollte als Aufwand behandelt werden, der den Nettogewinn verringert. Die Abschreibung reduziert auch das Eigenkapital.
  • Abschreibungsplan Abschreibungsplan Für die Finanzmodellierung ist ein Abschreibungsplan erforderlich, um die drei Abschlüsse (Ertrag, Bilanz, Cashflow) in Excel zu verknüpfen
  • Drei-Konto-Modell 3-Konto-Modell Ein 3-Konto-Modell verknüpft die Gewinn- und Verlustrechnung, die Bilanz und die Kapitalflussrechnung zu einem dynamisch verbundenen Finanzmodell. Beispiele, Anleitung
  • Finanzmodellierung Was ist Finanzmodellierung? Die Finanzmodellierung wird in Excel durchgeführt, um die finanzielle Leistung eines Unternehmens vorherzusagen. Überblick darüber, was Finanzmodellierung ist, wie und warum ein Modell erstellt wird.

Empfohlen

Was kostet die Auftragskalkulation?
Was ist Moral Hazard?
Was ist ein variabler Zinssatz?