Was ist der erwartete Wert?

Der erwartete Wert (auch als EV, Erwartung, Durchschnitt oder Mittelwert bezeichnet) ist ein langfristiger Durchschnittswert von Zufallsvariablen. Es gibt auch den wahrscheinlichkeitsgewichteten Durchschnitt aller möglichen Werte an.

Erwarteter Wert

Der erwartete Wert ist ein häufig verwendetes Finanzkonzept. Im Finanzbereich gibt es den erwarteten Wert einer Investition in die Zukunft an. Durch Bestimmen der Wahrscheinlichkeiten möglicher Szenarien kann der EV der Szenarien bestimmt werden. Das Konzept wird häufig bei multivariaten Modellen und Szenarioanalysen verwendet. Szenarioanalyse Die Szenarioanalyse ist eine Technik zur Analyse von Entscheidungen durch Spekulation verschiedener möglicher Ergebnisse bei Finanzinvestitionen. In der Finanzmodellierung ist dies. Es steht in direktem Zusammenhang mit dem Konzept der erwarteten Rendite. Erwartete Rendite Die erwartete Rendite einer Investition ist der erwartete Wert der Wahrscheinlichkeitsverteilung möglicher Renditen, die sie den Anlegern bieten kann. Die Kapitalrendite ist eine unbekannte Variable mit unterschiedlichen Werten und unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten. .

Formel für den erwarteten Wert

Die erste Variation der Erwartungswertformel ist der EV eines Ereignisses, das mehrmals wiederholt wird (denken Sie daran, eine Münze zu werfen). In einem solchen Fall kann der EV unter Verwendung der folgenden Formel gefunden werden:

Erwarteter Wert - Formel

Wo:

  • EV - der erwartete Wert
  • P (X) - die Wahrscheinlichkeit des Ereignisses
  • n - die Anzahl der Wiederholungen des Ereignisses

Im Finanzbereich betreffen viele Probleme im Zusammenhang mit dem erwarteten Wert jedoch mehrere Ereignisse. In einem solchen Szenario ist der EV der wahrscheinlichkeitsgewichtete Durchschnitt aller möglichen Ereignisse. Daher lautet die allgemeine Formel zum Ermitteln des EV für mehrere Ereignisse:

Erwarteter Wert - Formel für mehrere Ereignisse

Wo:

  • EV - der erwartete Wert
  • P (X I ) - die Wahrscheinlichkeit des Ereignisses
  • X I - das Ereignis

Beispiel für den erwarteten Wert (mehrere Ereignisse)

Sie sind Finanzanalyst Stellenbeschreibung für Finanzanalysten Die unten stehende Stellenbeschreibung für Finanzanalysten enthält ein typisches Beispiel für alle Fähigkeiten, Ausbildungen und Erfahrungen, die für eine Stelle als Analyst bei einer Bank, Institution oder einem Unternehmen erforderlich sind. Führen Sie Finanzprognosen, Berichte und die Verfolgung von Betriebsmetriken durch, analysieren Sie Finanzdaten und erstellen Sie Finanzmodelle in einem Entwicklungsunternehmen. Ihr Manager hat Sie nur gebeten, die Realisierbarkeit zukünftiger Entwicklungsprojekte zu bewerten und das vielversprechendste auszuwählen. Schätzungen zufolge weist Projekt A nach Abschluss eine Wahrscheinlichkeit von 0,4 auf, einen Wert von 2 Mio. USD und eine Wahrscheinlichkeit von 0,6 auf einen Wert von 500.000 USD zu erreichen. Projekt B weist eine Wahrscheinlichkeit von 0,3 für einen Wert von 3 Mio. USD und eine Wahrscheinlichkeit von 0,7 für einen Wert von 200.000 USD nach Abschluss auf.

Erwarteter Wert - Beispiel

Um das richtige Projekt auszuwählen, müssen Sie den erwarteten Wert jedes Projekts berechnen und die Werte miteinander vergleichen. Der EV kann folgendermaßen berechnet werden:

EV (Projekt A) = [0,4 × 2.000.000 USD] + [0,6 × 500.000 USD] = 1.100.000 USD

EV (Projekt B) = [0,3 × 3.000.000 USD] + [0,7 × 200.000 USD] = 1.040.000 USD

Der EV von Projekt A ist größer als der EV von Projekt B. Daher sollte Ihr Unternehmen Projekt A auswählen.

Beachten Sie, dass das obige Beispiel zu stark vereinfacht ist. Ein reales Beispiel wird wahrscheinlich den Barwert (Net Present Value, NPV) bewerten. Der Barwert (Net Present Value, NPV) ist der Wert aller zukünftigen Cashflows (positiv und negativ) über die gesamte Laufzeit einer auf den abgezinsten Investition Geschenk. Die Kapitalwertanalyse ist eine Form der intrinsischen Bewertung und wird im gesamten Finanz- und Rechnungswesen häufig verwendet, um den Wert eines Unternehmens, die Investitionssicherheit, der Projekte anstelle ihres EV zu bestimmen. Bei der Berechnung des Kapitalwerts wird jedoch auch der EV verschiedener Projekte berücksichtigt.

Mehr Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling and Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jeden zu einem erstklassigen Finanzanalysten zu machen.

Um Ihr Wissen über Finanzanalysen weiter zu erlernen und weiterzuentwickeln, empfehlen wir die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen:

  • Abhängige Variable Abhängige Variable Eine abhängige Variable ändert sich abhängig vom Wert einer anderen Variablen, der unabhängigen Variablen.
  • Unabhängige Variable Unabhängige Variable Eine unabhängige Variable ist eine Eingabe, Annahme oder ein Treiber, der geändert wird, um die Auswirkungen auf eine abhängige Variable (das Ergebnis) zu bewerten.
  • Regressionsanalyse Regressionsanalyse Die Regressionsanalyse ist eine Reihe statistischer Methoden zur Schätzung der Beziehungen zwischen einer abhängigen Variablen und einer oder mehreren unabhängigen Variablen. Es kann verwendet werden, um die Stärke der Beziehung zwischen Variablen zu bewerten und die zukünftige Beziehung zwischen ihnen zu modellieren.
  • Nullsummenspiel (und Nicht-Nullspiel) Nullsummenspiel (und Nicht-Nullsummenspiel) Ein Nullsummenspiel ist eine Situation, in der Verluste, die einem Spieler bei einer Transaktion entstehen, zu einer gleichen Steigerung der Gewinne des gegnerischen Spielers führen. Es wird so genannt, weil der Nettoeffekt nach Gewinnen und Verlusten auf beiden Seiten gleich Null ist.

Empfohlen

Was sind professionelle Referenzen?
Was ist CEO vs. CFO?
Was ist eine Anrufoption?