Was ist eine private oder eine öffentliche Gesellschaft?

Der Hauptunterschied zwischen einer privaten und einer öffentlichen Gesellschaft besteht darin, dass die Aktien einer öffentlichen Gesellschaft an einer Börse gehandelt werden. Börse Die Börse bezieht sich auf öffentliche Märkte, die für die Ausgabe, den Kauf und den Verkauf von Aktien existieren, die an einer Börse gehandelt werden oder über- der Zähler. Aktien, auch als Aktien bezeichnet, stellen einen Bruchteil des Eigentums an einem Unternehmen dar, Aktien eines privaten Unternehmens jedoch nicht. Es gibt einige weitere wichtige Unterschiede zu verstehen, die in diesem Artikel weiter unten beschrieben werden.

Private vs Public Company

Unterschiede zwischen einer privaten und einer öffentlichen Gesellschaft

Die Hauptdifferenzkategorien sind der Handel mit Aktien, das Eigentum an den Aktionären. Das Eigenkapital (auch als Shareholder Equity bezeichnet) ist ein Konto in der Bilanz eines Unternehmens, das aus Aktienkapital plus Gewinnrücklagen besteht. Sie repräsentiert auch den Restwert der Vermögenswerte abzüglich der Verbindlichkeiten. Durch die Neuordnung der ursprünglichen Rechnungslegungsgleichung erhalten wir Eigenkapital = Aktiva - Passiva (Anlegertypen), Berichtspflichten, Zugang zu Kapital und Bewertungsüberlegungen.

Zugang zu Kapital und Liquidität

Der Zugang zu öffentlichen Märkten, um neues Geld zu sammeln, sowie der Vorteil der Liquidität (der einfache Verkauf von Aktien) ist der größte Vorteil für öffentliche Unternehmen. Wenn ein Unternehmen einem Börsengang unterzogen wird Börsengang Ein Börsengang ist der erste Verkauf von Aktien, die von einem Unternehmen an die Öffentlichkeit ausgegeben wurden. Vor einem Börsengang wird ein Unternehmen als Privatunternehmen betrachtet, normalerweise mit einer kleinen Anzahl von Investoren (Gründer, Freunde, Familien- und Geschäftsinvestoren wie Risikokapitalgeber oder Angel-Investoren). Erfahren Sie mithilfe von Investmentbanking-Fachleuten, was ein Börsengang ist. Stellenbeschreibung für Investmentbanking In dieser Stellenbeschreibung für Investmentbanking werden die wichtigsten Fähigkeiten, die Ausbildung und die Berufserfahrung beschrieben, die erforderlich sind, um IB-Analyst oder Associate zu werden.es wird viel einfacher, zusätzliche Mittel aufzubringen. Die Mittel können für Wachstum, Fusionen und Übernahmen oder andere Unternehmenszwecke verwendet werden.

Sobald das Unternehmen börsennotiert ist, können Anleger problemlos in die Aktie ein- und aussteigen, indem sie Aktien kaufen und verkaufen, die an einer Börse gehandelt werden.

Berichtsanforderungen

Die Offenlegungspflichten sind ein weiterer Hauptunterschied zwischen den beiden Arten von Unternehmen und ein wesentlicher Nachteil der Öffentlichkeitsarbeit.

Als börsennotiertes Unternehmen in den USA (dh Aktienhandel an einer US-amerikanischen Börse) müssen Sie vierteljährliche Finanzberichte (10-Q) und Jahresberichte (10-k 10-K Form 10-K ist a) einreichen Ausführlicher Jahresbericht, der der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde (Securities and Exchange Commission, SEC) vorgelegt werden muss. Die Einreichung enthält eine umfassende Zusammenfassung der Jahresleistung eines Unternehmens. Sie ist detaillierter als der an die Aktionäre gesendete Jahresbericht andere Offenlegungsdokumente.

Erfahren Sie hier mehr über Offenlegungspflichten für öffentliche Unternehmen.

Bewertung einer privaten oder öffentlichen Gesellschaft

Börsennotierte Unternehmen sind für Marktanalysten und Investoren viel einfacher zu bewerten als ihre privaten Kollegen. Der Hauptgrund liegt in der Menge an Informationen, die dank der oben diskutierten Berichtspflichten sowie der Aktien-Research-Berichte und der Berichterstattung durch Aktien-Research-Analysten leicht verfügbar sind.

Beide Arten von Unternehmen können mit denselben drei Methoden bewertet werden: Vergleichbare Unternehmensanalyse Vergleichbare Unternehmensanalyse Durchführung einer vergleichbaren Unternehmensanalyse. Diese Anleitung zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie eine vergleichbare Unternehmensanalyse ("Comps") erstellen. Sie enthält eine kostenlose Vorlage und viele Beispiele. Comps ist eine relative Bewertungsmethode, bei der Kennzahlen ähnlicher öffentlicher Unternehmen untersucht und verwendet werden, um den Wert eines anderen Unternehmens, Präzedenzfalltransaktionen, abzuleiten. Präzedenzfall-Transaktionsanalyse Die Präzedenzfall-Transaktionsanalyse ist eine Methode zur Unternehmensbewertung, bei der frühere M & A-Transaktionen zur Bewertung eines vergleichbaren Unternehmens verwendet werden Geschäft heute. Allgemein als "Präzedenzfälle" bezeichnet,Diese Bewertungsmethode wird verwendet, um ein gesamtes Unternehmen im Rahmen einer Fusion / Akquisition zu bewerten, die üblicherweise von Analysten und einer Discounted-Cashflow-Analyse (DCF) erstellt wird. Discounted-Cashflow-DCF-Formel Die Discounted-Cashflow-DCF-Formel ist die Summe der jeweiligen Cashflows Zeitraum geteilt durch eins plus den auf die Potenz des Zeitraums # angehobenen Abzinsungssatz. Dieser Artikel unterteilt die DCF-Formel in einfache Begriffe mit Beispielen und einem Video der Berechnung. Die Formel wird verwendet, um den Wert eines Unternehmens zu bestimmen.

Die Finanzmodellierung mittels DCF-Analyse ist die bevorzugte Methode zur Bewertung beider Arten von Unternehmen. Für ein privates Unternehmen ist dies jedoch ohne Zugriff auf interne Unternehmensinformationen nahezu unmöglich.

Zusätzliche Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der Zertifizierung als Financial Modeling & Valuation Analyst. FMVA®-Zertifizierung Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten. Zusätzlich zur formellen Schulung für Finanzanalysten bietet Finance eine breite Palette kostenloser Ressourcen, darunter die folgenden:

  • Privatunternehmen Privatunternehmen Ein Privatunternehmen ist ein Unternehmen, dessen Aktien im Besitz von Einzelpersonen oder Unternehmen sind und das Anlegern keine Beteiligungen in Form von Aktien anbietet, die an einer öffentlichen Börse gehandelt werden.
  • Bewertung von Privatunternehmen Bewertung von Privatunternehmen 3 Techniken für die Bewertung von Privatunternehmen - Erfahren Sie, wie Sie ein Unternehmen bewerten, auch wenn es privat ist und nur über begrenzte Informationen verfügt. Dieser Leitfaden enthält Beispiele, einschließlich vergleichbarer Unternehmensanalysen, Discounted-Cashflow-Analysen und der ersten Chicago-Methode. Erfahren Sie, wie Profis ein Unternehmen schätzen
  • Analyse des Jahresabschlusses Analyse des Jahresabschlusses Durchführung der Analyse des Jahresabschlusses. In diesem Leitfaden lernen Sie, eine Bilanzanalyse der Gewinn- und Verlustrechnung, der Bilanz und der Kapitalflussrechnung durchzuführen, einschließlich Margen, Kennzahlen, Wachstum, Liquidität, Hebelwirkung, Renditen und Rentabilität.
  • Handbuch zur Finanzmodellierung Kostenloses Handbuch zur Finanzmodellierung Dieses Handbuch zur Finanzmodellierung enthält Excel-Tipps und Best Practices zu Annahmen, Treibern, Prognosen, Verknüpfung der drei Aussagen, DCF-Analyse usw.

Empfohlen

Was ist Lieferantenfinanzierung?
Was ist Zahlungsbilanz?
Was sind Zinsfutures?