Wie hoch ist die Kapitaladäquanzquote (CAR)?

Die Kapitaladäquanzquote setzt Maßstäbe für Banken Karriere im Bankwesen (Verkaufsseite) Die Banken, auch als Händler oder zusammen als Verkaufsseite bekannt, bieten eine breite Palette von Rollen wie Investmentbanking, Aktienanalyse, Vertrieb und Handel Fähigkeit der Bank, Verbindlichkeiten zu bezahlen und auf Kreditrisiken und operationelle Risiken zu reagieren. Eine Bank mit einem guten CAR verfügt über genügend Kapital, um potenzielle Verluste auszugleichen. Insolvenz ist geringer. Insolvenz Insolvenz bezieht sich auf die Situation, in der ein Unternehmen oder eine Einzelperson nicht in der Lage ist, finanzielle Verpflichtungen gegenüber Gläubigern zu erfüllen, wenn Schulden fällig werden. Insolvenz ist eine finanzielle Notlage, während Insolvenz ein Gerichtsverfahren ist. und das Geld der Einleger zu verlieren. Nach der Finanzkrise 2008Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) wurde 1930 gegründet und gehört den Zentralbanken verschiedener Länder. Es dient als Bank für Mitgliedszentralbanken und hat die Aufgabe, die internationale Geld-, Finanzstabilität und Finanzgesellschaft zu fördern. Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich hat begonnen, strengere CAR-Anforderungen zum Schutz der Einleger festzulegen.

Messung der finanziellen Angemessenheitsquote (CAR)

Schnellzusammenfassungspunkte

  • Das Capital Adequacy Ratio (CAR) stellt sicher, dass die Banken über genügend Kapital verfügen, um das Geld der Einleger zu schützen.
  • Die Formel für CAR lautet: (Kernkapital + Kernkapital) / Risikogewichtete Vermögenswerte
  • Die von der BIZ festgelegten Kapitalanforderungen sind in den letzten Jahren strenger geworden.

Wie lautet die Formel für das Kapitaladäquanzverhältnis?

Wie unten gezeigt, lautet die CAR-Formel:

Formel für das Kapitaladäquanzverhältnis (CAR)

CAR = (Kernkapital + Kernkapital) / Risikogewichtete Vermögenswerte

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich unterteilt das Kapital je nach Funktion und Qualität des Kapitals in Tier 1 und Tier 2. Das Kernkapital ist der wichtigste Weg, um die finanzielle Gesundheit einer Bank zu messen. Es umfasst das Eigenkapital des Eigentümers Das Eigenkapital des Eigentümers ist definiert als der Anteil am Gesamtwert des Vermögens eines Unternehmens, der von den Eigentümern (Einzelunternehmen oder Personengesellschaft) und von den Aktionären (wenn es sich um eine Gesellschaft handelt) beansprucht werden kann. Sie wird berechnet, indem alle Verbindlichkeiten vom Gesamtwert eines Vermögenswerts abgezogen werden (Eigenkapital = Vermögenswerte - Verbindlichkeiten). und Gewinnrücklagen Gewinnrücklagen Die Formel Gewinnrücklagen repräsentiert alle kumulierten Nettoerträge, die mit allen an die Aktionäre gezahlten Dividenden verrechnet werden.Die Gewinnrücklagen sind Teil des Eigenkapitals in der Bilanz und stellen den Teil des Unternehmensgewinns dar, der nicht als Dividende an die Aktionäre ausgeschüttet wird, sondern der Wiederanlage vorbehalten ist, die im Jahresabschluss ausgewiesen wird. Da es sich um das in Reserven gehaltene Kernkapital handelt, kann das Kernkapital Verluste ausgleichen, ohne die Geschäftstätigkeit zu beeinträchtigen. Auf der anderen Seite umfasst das Kernkapital neu bewertete Reserven, nicht offengelegte Reserven und hybride Wertpapiere. Da diese Art von Kapital eine geringere Qualität aufweist, weniger liquide ist und schwieriger zu messen ist, wird es als zusätzliches Kapital bezeichnet.Das Kernkapital kann Verluste absorbieren, ohne den Geschäftsbetrieb zu beeinträchtigen. Auf der anderen Seite umfasst das Kernkapital neu bewertete Reserven, nicht offengelegte Reserven und hybride Wertpapiere. Da diese Art von Kapital eine geringere Qualität aufweist, weniger liquide ist und schwieriger zu messen ist, wird es als zusätzliches Kapital bezeichnet.Das Kernkapital kann Verluste absorbieren, ohne den Geschäftsbetrieb zu beeinträchtigen. Auf der anderen Seite umfasst das Kernkapital neu bewertete Reserven, nicht offengelegte Reserven und hybride Wertpapiere. Da diese Art von Kapital eine geringere Qualität aufweist, weniger liquide ist und schwieriger zu messen ist, wird es als zusätzliches Kapital bezeichnet.

Die untere Hälfte der Gleichung besteht aus risikogewichteten Aktiva. Risikogewichtete Aktiva sind die Summe der Aktiva einer Bank, gewichtet nach Risiko. Banken haben normalerweise verschiedene Klassen von Vermögenswerten, wie z. B. Bargeld, Schuldverschreibungen. Schuldverschreibungen Eine Schuldverschreibung ist eine unbesicherte Schuld oder eine Anleihe, die bei Fälligkeit einen bestimmten Geldbetrag zuzüglich Zinsen an die Anleihegläubiger zurückzahlt. Eine Schuldverschreibung ist ein langfristiges Schuldinstrument, das von Unternehmen und Regierungen ausgegeben wird, um frische Mittel oder Kapital zu sichern. Coupons oder Zinssätze werden dem Kreditgeber als Entschädigung angeboten. und Anleihen Anleihen Anleihen sind festverzinsliche Wertpapiere, die von Unternehmen und Regierungen zur Kapitalbeschaffung ausgegeben werden. Der Anleiheemittent leiht sich Kapital vom Anleihegläubiger aus und leistet für einen bestimmten Zeitraum feste Zahlungen zu einem festen (oder variablen) Zinssatz. und jede Klasse von Vermögenswerten ist mit einem anderen Risiko verbunden.Die Risikogewichtung wird auf der Grundlage der Wahrscheinlichkeit eines Wertverlusts eines Vermögenswerts festgelegt.

Sichere Anlageklassen wie Staatsschulden weisen ein Risikogewicht von nahezu 0% auf. Sonstige Vermögenswerte, die durch geringe oder keine Sicherheiten besichert sind Sicherheiten sind Vermögenswerte oder Immobilien, die eine Einzelperson oder ein Unternehmen einem Kreditgeber als Sicherheit für einen Kredit anbietet. Es wird als Mittel zur Erlangung eines Kredits verwendet und dient als Schutz gegen potenzielle Verluste für den Kreditgeber, falls der Kreditnehmer mit seinen Zahlungen in Verzug gerät. B. eine Schuldverschreibung, haben eine höhere Risikogewichtung. Dies liegt daran, dass die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass die Bank den Kredit möglicherweise nicht kassieren kann. Eine unterschiedliche Risikogewichtung kann auch auf dieselbe Anlageklasse angewendet werden. Wenn eine Bank beispielsweise drei verschiedenen Unternehmen Geld geliehen hat, können die Kredite je nach der Fähigkeit jedes Unternehmens, seinen Kredit zurückzuzahlen, eine unterschiedliche Risikogewichtung aufweisen.

Berechnung des Capital Adequacy Ratio (CAR) - Beispiel

Schauen wir uns ein Beispiel für Bank A an. Nachfolgend finden Sie Informationen zum Kernkapital 1 und 2 der Bank A sowie die mit ihren Vermögenswerten verbundenen Risiken.

Tier 1 & 2-Kapitalbetrag der Bank A.

Vermögensbetrag der Bank A und entsprechendes Risiko

Bank A verfügt über drei Arten von Vermögenswerten: Schuldverschreibungen, Hypotheken und Kredite an die Regierung. Um die risikogewichteten Aktiva zu berechnen, besteht der erste Schritt darin, den Betrag jedes Assets mit der entsprechenden Risikogewichtung zu multiplizieren:

  • Schuldverschreibung: 9.000 USD * 90% = 8.100 USD
  • Hypothek: 45.000 USD * 75% = 33.750 USD
  • Darlehen an die Regierung: 4.000 USD * 0% = 0 USD

Da das Darlehen an die Regierung kein Risiko birgt, trägt es 0 USD zu den risikogewichteten Aktiva bei.

Der zweite Schritt besteht darin, die risikogewichteten Aktiva zu addieren, um die Gesamtsumme zu erhalten:

  • Risikogewichtete Vermögenswerte: 8.100 USD + 33.750 USD + 0 USD = 41.850 USD

Die Berechnung kann einfach in Excel mit dem SUMPRODUCT SUMPRODUCT durchgeführt werden. Die SUMPRODUCT-Funktion ist in die Funktionen Excel Math und Trigonometry unterteilt. Die Funktion multipliziert die entsprechenden Komponenten eines bestimmten Arrays und gibt dann die Summe der Produkte zurück. SUMPRODUCT ist eine sehr praktische Formel, da es Arrays auf unterschiedliche Weise handhaben und beim Vergleichen von Datenfunktionen helfen kann.

Weitere Informationen zu Excel-Funktionen finden Sie im kostenlosen Excel-Kurs von Finance.

Beispiel für eine Excel SUMPRODUCT-Funktion

Die Eigenkapitalquote der Bank A lautet wie folgt:

Berechnungen der Kapitaladäquanzquote (CAR)

Wo:

  • AUTO: 4.000 USD / 41.850 USD = 10%

Da die Bank A einen CAR von 10% hat, verfügt sie über genügend Kapital, um potenzielle Verluste abzufedern und das Geld der Einleger zu schützen.

Was sind die Anforderungen?

Unter Basel III Basel III Das Basel III-Abkommen ist eine Reihe von Finanzreformen, die vom Basler Ausschuss für Bankenaufsicht (BCBS) mit dem Ziel der Stärkung entwickelt wurden. Alle Banken müssen eine Kapitaladäquanzquote von mindestens 8% aufweisen . Da Kernkapital wichtiger ist, müssen Banken auch über einen Mindestbetrag dieser Art von Kapital verfügen. Nach Basel III muss das Kernkapital geteilt durch das risikogewichtete Vermögen mindestens 6% betragen.

Zusätzliche Ressourcen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben:

  • Banklauf Banklauf Ein Banklauf findet statt, wenn Kunden ihr gesamtes Geld gleichzeitig von ihren Einlagenkonten bei einem Bankinstitut abheben, aus Angst vor der Bank
  • Finanzbericht für Banken Finanzberichte für Banken Finanzberichte für Banken unterscheiden sich von denen von Nichtbanken darin, dass Banken viel mehr Hebel einsetzen als andere Unternehmen und einen Spread (Zinsen) zwischen Krediten und Einlagen erzielen. In diesem Leitfaden werden die Bilanz- und Gewinn- und Verlustrechnungsposten der meisten Banken sowie Beispiele für ihre Funktionsweise erläutert
  • Finanzintermediär Finanzintermediär Ein Finanzintermediär bezeichnet ein Institut, das als Vermittler zwischen zwei Parteien fungiert, um eine Finanztransaktion zu erleichtern. Zu den Instituten, die üblicherweise als Finanzintermediäre bezeichnet werden, gehören Geschäftsbanken, Investmentbanken, Investmentfonds und Pensionsfonds.
  • Rechner für die Kapitaladäquanzquote

Empfohlen

Was ist die Kaufpreisallokation?
Was ist ein Konsumentenkredit?
Was ist ein Operating-Leasing?