Was ist der Cashflow aus Finanzierungstätigkeit?

Der Cashflow aus Finanzierungstätigkeit ist der Nettofinanzierungsbetrag, den ein Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum zur Finanzierung seines Geschäfts generiert. Zu den Finanzaktivitäten gehört die Ausgabe und Rückzahlung von Eigenkapital. Eigenkapital In Finanz- und Rechnungswesen ist Eigenkapital der Wert, der einem Unternehmen zuzurechnen ist. Der Buchwert des Eigenkapitals ist die Differenz zwischen Aktiva und Passiva, Dividendenzahlung. Dividende Eine Dividende ist ein Anteil des Gewinns und der Gewinnrücklagen, den ein Unternehmen an seine Aktionäre auszahlt. Wenn ein Unternehmen einen Gewinn erzielt und einbehaltene Gewinne ansammelt, können diese entweder in das Geschäft reinvestiert oder als Dividende an die Aktionäre ausgezahlt werden. , Emission und Rückzahlung von Schuldtiteln, Langfristige Schulden Langfristige Schulden (LTD) sind alle ausstehenden Schulden eines Unternehmens mit einer Laufzeit von 12 Monaten oder länger.Es wird in der Bilanz des Unternehmens als langfristige Verbindlichkeit eingestuft. Die Restlaufzeit von LTD kann zwischen 12 Monaten und mehr als 30 Jahren liegen, und die Arten von Schulden können Anleihen, Hypotheken und Capital Lease-Verpflichtungen umfassen. Unternehmen, die Kapital benötigen, beschaffen Geld durch die Ausgabe von Schuldtiteln oder Eigenkapital. Dies spiegelt sich in der Kapitalflussrechnung wider. Kapitalflussrechnung Eine Kapitalflussrechnung (offiziell als Kapitalflussrechnung bezeichnet) enthält Informationen darüber, wie viel Geld ein Unternehmen generiert hat und während eines bestimmten Zeitraums verwendet. Es enthält drei Abschnitte: Cash from Operations, Cash from Investing und Cash from Finance. .Unternehmen, die Kapital benötigen, beschaffen Geld durch die Ausgabe von Schuldtiteln oder Eigenkapital. Dies spiegelt sich in der Kapitalflussrechnung wider. Kapitalflussrechnung Eine Kapitalflussrechnung (offiziell als Kapitalflussrechnung bezeichnet) enthält Informationen darüber, wie viel Geld ein Unternehmen generiert hat und während eines bestimmten Zeitraums verwendet. Es enthält drei Abschnitte: Cash from Operations, Cash from Investing und Cash from Finance. .Unternehmen, die Kapital benötigen, beschaffen Geld durch die Ausgabe von Schuldtiteln oder Eigenkapital. Dies spiegelt sich in der Kapitalflussrechnung wider. Kapitalflussrechnung Eine Kapitalflussrechnung (offiziell als Kapitalflussrechnung bezeichnet) enthält Informationen darüber, wie viel Geld ein Unternehmen generiert hat und während eines bestimmten Zeitraums verwendet. Es enthält drei Abschnitte: Cash from Operations, Cash from Investing und Cash from Finance. .

Diagramm Cashflow aus Finanzierungstätigkeit

Was ist im Cashflow aus Finanzierungstätigkeit enthalten?

Für Buchhalter, Finanzanalysten und Investoren ist es wichtig zu verstehen, was diesen Abschnitt der Kapitalflussrechnung ausmacht und welche Finanzierungsaktivitäten sie umfassen. Da dies der Abschnitt der Kapitalflussrechnung ist, der angibt, wie ein Unternehmen seine Geschäftstätigkeit finanziert, enthält er im Allgemeinen Änderungen in allen Konten in Bezug auf Fremd- und Eigenkapital.

Die Finanzierungsaktivitäten umfassen:

  • Ausgabe von Eigenkapital
  • Rückzahlung des Eigenkapitals
  • Zahlung von Dividenden
  • Ausgabe von Schulden
  • Rückzahlung von Schulden
  • Kapital- / Finanzierungsleasingzahlungen

Beispiel für den Cashflow aus Finanzierungstätigkeit

Nachfolgend finden Sie ein Beispiel aus dem Jahresbericht 2017 von Amazon und das Formular 10-k 10-K Das Formular 10-K ist ein detaillierter Jahresbericht, der der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) vorgelegt werden muss. Die Einreichung bietet eine umfassende Zusammenfassung der Leistung eines Unternehmens für das Jahr. Es ist detaillierter als der Jahresbericht, der an die Aktionäre gesendet wird. Im unteren Bereich der Aufstellung sehen Sie den Mittelzufluss und -abfluss im Zusammenhang mit der Finanzierung.

Finanzierungsaktivitäten sind:

  • Zufluss: Erlös aus der Emission langfristiger Schuldtitel
  • Abfluss: Rückzahlung langfristiger Schulden
  • Abfluss: Hauptrückzahlungen von Capital Lease Capital Lease vs. Operating Lease Die Differenz zwischen Capital Lease und Operating Lease - Ein Capital Lease (oder Finanzierungsleasing) wird in der Bilanz eines Unternehmens wie ein Vermögenswert behandelt, während ein Operating Lease ein verbleibender Aufwand ist außerbilanziell. Stellen Sie sich ein Capital Lease eher wie den Besitz einer Immobilie vor und stellen Sie sich ein Operating Lease eher wie das Mieten einer Immobilie vor. Verpflichtungen
  • Abfluss: Hauptrückzahlungen von Finanzierungsleasingverpflichtungen

Beispiel für Amazon-FinanzierungsaktivitätenQuelle: amazon.com

Wie Sie oben sehen können, hatte Amazon in zwei der drei Jahre einen Nettoabfluss an Bargeld, und der größte Teil davon war auf Leasingverpflichtungen zurückzuführen. Im Jahr 2017 gab es einen großen Mittelzufluss im Zusammenhang mit der Emission langfristiger Schuldtitel. Diese Verschuldung war höchstwahrscheinlich erforderlich, um den gesamten Kassenbestand im Jahresvergleich stabil zu halten (YoY YoY (Year over Year) YoY steht für Year over Year und ist eine Art Finanzanalyse, die zum Vergleich von Zeitreihendaten verwendet wird. Nützlich für Wachstum messen, Trends erkennen), da viel Geld für Investitionstätigkeiten ausgegeben wurde. Cashflow aus Investitionstätigkeit Der Cashflow aus Investitionstätigkeit ist der Abschnitt der Kapitalflussrechnung eines Unternehmens, in dem angezeigt wird, wie viel Geld in (oder aus) verwendet wurde. Investitionen in einem bestimmten Zeitraum tätigen. Die Investitionstätigkeit umfasst den Erwerb langfristiger Vermögenswerte,Unternehmensakquisitionen und Investitionen in Wertpapiere im Jahr 2017.

Kapitalstruktur eines Unternehmens

Unternehmen verwenden in der Regel eine Kombination aus Fremd- und Eigenkapital, um ihr Geschäft zu finanzieren und ihre gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten (WACC) zu optimieren. WACC WACC ist die gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten eines Unternehmens und repräsentiert die gemischten Kapitalkosten einschließlich Eigenkapital und Fremdkapital. Die WACC-Formel lautet = (E / V x Re) + ((D / V x Rd) x (1-T)). Dieses Handbuch bietet einen Überblick darüber, was es ist, warum es verwendet wird, wie es berechnet wird, und bietet einen herunterladbaren WACC-Rechner, der so niedrig wie möglich ist. Unabhängig von der Kapitalstruktur Die Kapitalstruktur Die Kapitalstruktur bezieht sich auf die Höhe der Schulden und / oder des Eigenkapitals, die ein Unternehmen zur Finanzierung seiner Geschäftstätigkeit und zur Finanzierung seines Vermögens einsetzt. Die Kapitalstruktur eines Unternehmens, die ein Unternehmen für angemessen hält, wird durch die Kapitalflussrechnung beeinflusst.

Beispiele für Finanzierungsentscheidungen sind:

  • Finanzieren Sie das Geschäft vollständig mit Eigenkapital
  • Finanzieren Sie das Geschäft mit einer Kombination aus Fremd- und Eigenkapital
  • Rekapitalisierung des Geschäfts und Änderung seiner Kapitalstruktur (siehe Leveraged Rekapitalisierung Leveraged Recapitalization Eine Leveraged Rekapitalisierung erfolgt, wenn sich ein Emittent an die Schuldenmärkte wendet, um Anleihen zu verkaufen, und den Erlös zum Rückkauf von Eigenkapital verwendet.)
  • Dividenden zahlen oder Aktien zurückkaufen Dividende gegen Aktienrückkauf / Rückkauf Aktionäre investieren in börsennotierte Unternehmen, um Kapitalzuwachs und Erträge zu erzielen. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ein Unternehmen seinen Aktionären Gewinne zurückgibt - Bardividenden und Aktienrückkäufe. Die Gründe für die strategische Entscheidung zwischen Dividende und Aktienrückkauf sind von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich

Anwendungen in der Finanzmodellierung

Beim Erstellen eines Finanzmodells in Excel ist es wichtig zu wissen, wie der Cashflow aus Finanzierungstätigkeiten mit der Bilanz verknüpft ist und wie das Modell ordnungsgemäß funktioniert. Wie Sie im folgenden Screenshot sehen können, wird der Finanzierungsabschnitt von mehreren Positionen im Modell beeinflusst. Da dieses Beispiel aus einem Leveraged Buyout (LBO) -Modell stammt LBO-Modell In Excel wird ein LBO-Modell erstellt, um eine Leveraged Buyout (LBO) -Transaktion zu bewerten, bei der ein Unternehmen mit einem erheblichen Schuldenbetrag finanziert wird. Es hat erhebliche langfristige Schulden, und diese Schulden werden jedes Jahr so ​​schnell wie möglich zurückgezahlt.

Finanzierungsaktivitäten in einem Finanzmodell

Bild: LBO-Kurs zur Finanzmodellierung von Finance.

Elemente, die sich auf die Finanzierung dieses Unternehmens auswirken, sind die Kreditlinie (auch als Revolver-Revolver-Schulden bezeichnet). und Dividenden. Die einzigen Positionen, die in der Prognose (2018 bis 2024) betroffen sind, sind die Rückzahlung von Schulden und die Inanspruchnahme der Kreditlinie Revolving Credit Facility Eine revolvierende Kreditfazilität ist eine Kreditlinie, die zwischen einer Bank und einem Unternehmen vereinbart wird . Es kommt mit einem festgelegten Höchstbetrag, und die.

Zusätzliche Ressourcen

Hoffentlich war dies ein hilfreicher Leitfaden, um zu verstehen, wie die Finanzierungsaktivitäten eines Unternehmens berücksichtigt werden. Finance ist der offizielle Anbieter der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling and Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten und jeden in einen erstklassigen Finanzanalysten verwandeln können.

Um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben, sind diese zusätzlichen Finanzressourcen hilfreich:

  • Bilanzposten Bilanz Die Bilanz ist einer der drei Grundabschlüsse. Diese Aussagen sind sowohl für die Finanzmodellierung als auch für die Rechnungslegung von entscheidender Bedeutung. Die Bilanz zeigt die Bilanzsumme des Unternehmens und wie diese Vermögenswerte entweder durch Fremd- oder Eigenkapital finanziert werden. Aktiva = Passiva + Eigenkapital
  • Posten der Gewinn- und Verlustrechnung Gewinn- und Verlustrechnung Die Gewinn- und Verlustrechnung ist einer der Kernabschlüsse eines Unternehmens, in dem die Gewinne und Verluste über einen bestimmten Zeitraum ausgewiesen werden. Der Gewinn oder Verlust wird ermittelt, indem alle Einnahmen und Abzüge von den betrieblichen und nicht betrieblichen Tätigkeiten abgezogen werden. Diese Erklärung ist eine von drei Aussagen, die sowohl in der Unternehmensfinanzierung (einschließlich Finanzmodellierung) als auch in der Rechnungslegung verwendet werden.
  • Operativer Cashflow Der operative Cashflow Der operative Cashflow (OCF) ist der Betrag an Cash, der durch die reguläre Geschäftstätigkeit eines Unternehmens in einem bestimmten Zeitraum generiert wird. Die Formel für den operativen Cashflow lautet Nettogewinn (am Ende der Gewinn- und Verlustrechnung) zuzüglich nicht zahlungswirksamer Posten zuzüglich Anpassungen für Änderungen des Betriebskapitals
  • Cashflow aus Investitionstätigkeit Cashflow aus Investitionstätigkeit Der Cashflow aus Investitionstätigkeit ist der Abschnitt der Kapitalflussrechnung eines Unternehmens, in dem angegeben wird, wie viel Geld in einem bestimmten Zeitraum für Investitionen verwendet (oder daraus generiert) wurde. Die Investitionstätigkeit umfasst den Kauf langfristiger Vermögenswerte, Akquisitionen von Unternehmen und Investitionen in marktfähige Wertpapiere

Empfohlen

Was sind Boutique-Investmentbanken?
Was ist Schädlingsbekämpfung?
Was ist SWOT-Analyse?