Was ist die COUNT-Funktion?

Die COUNT-Funktion ist eine statistische Excel-Funktion. Funktionen Liste der wichtigsten Excel-Funktionen für Finanzanalysten. Dieser Spickzettel enthält Hunderte von Funktionen, die für Excel-Analysten von entscheidender Bedeutung sind. Diese Funktion hilft beim Zählen der Anzahl der Zellen, die eine Zahl enthalten, sowie der Anzahl der Argumente, die Zahlen enthalten. Es werden auch Zahlen in einem bestimmten Array gezählt. Es wurde im Jahr 2000 in Excel eingeführt.

Als Finanzanalyst Stellenbeschreibung für Finanzanalysten Die folgende Stellenbeschreibung für Finanzanalysten enthält ein typisches Beispiel für alle Fähigkeiten, Ausbildungen und Erfahrungen, die für eine Stelle als Analyst bei einer Bank, einer Institution oder einem Unternehmen erforderlich sind. Führen Sie Finanzprognosen, Berichte und die Verfolgung von Betriebsmetriken durch, analysieren Sie Finanzdaten, erstellen Sie Finanzmodelle. Dies ist hilfreich bei der Analyse von Daten, wenn Sie die Anzahl der Zellen in einem bestimmten Bereich halten möchten.

Formel

= COUNT (Wert1, Wert2….)

Wo:

Wert1 (erforderliches Argument) - Das erste Element oder die erste Zellreferenz oder der erste Bereich, für den wir Zahlen zählen möchten.

Wert2… (optionales Argument) - Wir können bis zu 255 zusätzliche Elemente, Zellreferenzen oder Bereiche hinzufügen, innerhalb derer wir Zahlen zählen möchten.

Denken Sie daran, dass diese Funktion nur Zahlen zählt und alles andere ignoriert.

Wie verwende ich die COUNT-Funktion in Excel?

Um die Verwendung dieser Funktion zu verstehen, betrachten wir einige Beispiele:

Beispiel 1

Sehen wir uns die Ergebnisse an, die wir mit den folgenden Daten erhalten:

COUNT-Funktion

Wie oben gezeigt, ignorierte die Funktion Text- oder Formelfehler und zählte nur Zahlen.

Die Ergebnisse, die wir in Excel erhalten haben, sind unten aufgeführt:

COUNT-Funktion - Beispiel 1

Einige Beobachtungen

  1. Logische Werte und Fehler werden von dieser Funktion nicht gezählt
  2. Da Excel Datumsangaben als Seriennummer speichert, gab die Funktion 1 Zählung für das Datum zurück.

Diese Funktion kann für ein Array verwendet werden. Wenn wir die Formel = COUNT (B5: B10) verwenden , erhalten wir das Ergebnis 4 wie folgt:

COUNT-Funktion - Beispiel 1a

Beispiel 2

Nehmen wir an, wir haben Daten importiert und möchten die Anzahl der Zellen mit den darin enthaltenen Zahlen sehen. Die angegebenen Daten sind nachstehend aufgeführt:

COUNT-Funktion - Beispiel 2

Um die Zellen mit numerischen Daten zu zählen, verwenden wir die Formel COUNT (B4: B16) .

COUNT-Funktion - Beispiel 2a

Als Ergebnis erhalten wir 3, wie unten gezeigt:

COUNT-Funktion - Beispiel 2b

Die COUNT-Funktion ist vollständig programmiert. Es zählt die Anzahl der Zellen in einem Bereich, die Zahlen enthalten, und gibt das Ergebnis wie oben gezeigt zurück.

Angenommen, wir verwenden die Formel COUNT (B5: B17,345) . Wir werden das Ergebnis unten erhalten:

COUNT-Funktion - Beispiel 2c

Sie wundern sich vielleicht, weil B10 345 im angegebenen Bereich enthält. Warum hat die Funktion 4 zurückgegeben?

Der Grund ist, dass in der COUNT-Funktion alle Werte in der Formel nebeneinander stehen und dann alle Zahlen gezählt werden. Daher hat die Nummer „345“ nichts mit dem Bereich zu tun. Infolgedessen fügt die Formel die Zahlen der beiden Werte in der Formel hinzu.

Beispiel 3 - Verwenden der COUNT-Funktion mit der AVERAGE-Funktion

Angenommen, die Preise einer bestimmten Ware sind wie folgt angegeben:

COUNT-Funktion - Beispiel 3

Wenn wir den Durchschnittspreis vom 8. bis 12. Januar herausfinden möchten, können wir die Funktion AVERAGE zusammen mit den Funktionen COUNT und OFFSET verwenden.

Die zu verwendende Formel lautet:

COUNT-Funktion - Beispiel 3a

Die OFFSET-Funktion half beim Erstellen dynamischer rechteckiger Bereiche. Mit der Startreferenz B2 haben wir die Zeilen und Spalten angegeben, die der endgültige Bereich enthalten würde.

OFFSET gibt jetzt einen Bereich zurück, der vom letzten Eintrag in Spalte B stammt. Jetzt wird die COUNT-Funktion für die gesamte Spalte B verwendet, um den erforderlichen Zeilenversatz zu erhalten. Es werden nur numerische Werte gezählt, sodass die Überschriften, falls vorhanden, automatisch ignoriert werden.

In Spalte B befinden sich 12 numerische Werte, sodass der Offset in OFFSET (B2,12,0, -5) aufgelöst wird. Mit diesen Werten beginnt OFFSET bei B2, versetzt 12 Zeilen nach B13 und erweitert den rechteckigen Bereich mit -5 um fünf Zeilen „rückwärts“, um den Bereich B9: B12 zu erstellen.

Schließlich gibt OFFSET den Bereich B9: B12 an die Funktion AVERAGE zurück, die den Durchschnitt der Werte in diesem Bereich berechnet.

COUNT-Funktion - Beispiel 3b

Dinge, an die man sich erinnern sollte

  1. Wenn wir logische Werte zählen möchten, sollten wir die COUNTA-Funktion verwenden.
  2. Die Funktion gehört zur COUNT-Funktionsfamilie. Es gibt fünf Varianten von COUNT-Funktionen: COUNT, COUNTA, COUNTBLANK, COUNTIF und COUNTIFS.
  3. Wir müssen die COUNTIF-Funktion oder die COUNTIFS-Funktion verwenden, wenn wir nur Zahlen zählen möchten, die bestimmte Kriterien erfüllen.
  4. Wenn wir nach bestimmten Kriterien zählen möchten, sollten wir COUNTIF verwenden.
  5. Die COUNT-Funktion zählt keine logischen Werte TRUE oder FALSE.

Klicken Sie hier, um die Excel-Beispieldatei herunterzuladen

Zusätzliche Ressourcen

Vielen Dank, dass Sie den Finanzleitfaden zu wichtigen Excel-Funktionen gelesen haben! Indem Sie sich die Zeit nehmen, diese Funktionen zu erlernen und zu beherrschen, beschleunigen Sie Ihre Finanzanalyse erheblich. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden zusätzlichen Finanzressourcen:

  • Excel-Funktionen für Finanzen Excel für Finanzen In diesem Handbuch für Excel für Finanzen werden die zehn wichtigsten Formeln und Funktionen erläutert, die Sie kennen müssen, um ein hervorragender Finanzanalyst in Excel zu sein. Diese Anleitung enthält Beispiele, Screenshots und schrittweise Anleitungen. Laden Sie am Ende die kostenlose Excel-Vorlage herunter, die alle im Tutorial behandelten Finanzfunktionen enthält
  • Kurs für fortgeschrittene Excel-Formeln
  • Erweiterte Excel-Formeln, die Sie kennen müssen Erweiterte Excel-Formeln müssen Sie kennen Diese erweiterten Excel-Formeln sind wichtig zu kennen und bringen Ihre Fähigkeiten zur Finanzanalyse auf die nächste Stufe. Erweiterte Excel-Funktionen, die Sie kennen müssen. Lernen Sie die 10 wichtigsten Excel-Formeln kennen, die jeder erstklassige Finanzanalyst regelmäßig verwendet. Diese Fähigkeiten verbessern Ihre Tabellenkalkulationsarbeit in jeder Karriere
  • Excel-Verknüpfungen für PC und Mac Excel-Verknüpfungen PC-Mac-Excel-Verknüpfungen - Liste der wichtigsten und gebräuchlichsten MS Excel-Verknüpfungen für PC- und Mac-Benutzer, Finanz- und Buchhaltungsberufe. Tastaturkürzel beschleunigen Ihre Modellierungsfähigkeiten und sparen Zeit. Erfahren Sie mehr über das Bearbeiten, Formatieren, Navigieren, Multifunktionsleisten, Einfügen von Spezialfunktionen, Datenmanipulation, Formel- und Zellenbearbeitung und andere Verknüpfungen

Empfohlen

Was sind verbriefte Schuldtitel?
Was ist unerwünschte Auswahl?
Was ist der Shareholder Value?