Was macht ein Investor Relations Manager?

Investor Relations (IR) bezieht sich auf die Verantwortung für die Verwaltung der Kommunikation zwischen der Unternehmensleitung eines Unternehmens und seinen Investoren. Ein Investor Relations Manager unterstützt Sie bei der Freigabe von Informationen, der Bearbeitung von Anfragen und Besprechungen, der Rückmeldung an das Management und das Krisenmanagement. Investor-Relations-Experten konzentrieren sich eher auf die Finanzwelt des Unternehmens als auf seine Geschäftskunden oder die breite Öffentlichkeit.

Aufgrund strengerer Vorschriften zur Finanzberichterstattung, die im Sarbanes-Oxley Act von 2002 festgelegt sind, verfügen die meisten börsennotierten Unternehmen jetzt über eigene Abteilungen, die für die Abwicklung der Investor Relations zuständig sind, um die Einhaltung der Berichterstattungsgesetze sicherzustellen.

Sehen Sie, wo der IR-Manager in die Corporate Finance Career Map passt.

Investor Relations Manager

Ziele eines Investor Relations Managers

Das Ziel der IR-Abteilung innerhalb eines Unternehmens besteht darin, den Anlegern dabei zu helfen, fundierte Entscheidungen in Bezug auf das Eigenkapital des Unternehmens gegenüber dem festverzinslichen Eigenkapital gegenüber dem festverzinslichen Eigenkapital zu treffen. Aktien- und festverzinsliche Produkte sind Finanzinstrumente, die sehr wichtige Unterschiede aufweisen, die jeder Finanzanalyst kennen sollte. Beteiligungen bestehen in der Regel aus Aktien oder Aktienfonds, während festverzinsliche Wertpapiere in der Regel aus Unternehmens- oder Staatsanleihen bestehen. . Die IR-Abteilung stellt dazu aktuelle Informationen über die Geschäftstätigkeit und den Jahresabschluss des Unternehmens bereit. Drei Abschlüsse Die drei Abschlüsse sind die Gewinn- und Verlustrechnung, die Bilanz und die Kapitalflussrechnung. Diese drei Kernaussagen beziehen sich auf aktuelle und potenzielle Aktionäre.sowie Aktienanalysten von Drittanbietern Aktienanalysten Ein Aktienanalysten bietet Research-Berichterstattung über öffentliche Unternehmen und verteilt diese Research-Daten an Kunden. Wir decken das Analystengehalt, die Stellenbeschreibung, die Einstiegspunkte der Branche und mögliche Karrierewege ab. .

Das angegebene Material kann quantitative Finanzdokumente wie Jahres- / Quartalsberichte, aber auch qualitative Informationen wie das Geschäftsmodell des Unternehmens und die strategische Ausrichtung enthalten. Informationen werden regelmäßig über Abschnitte der Website des Unternehmens, die sich mit IR befassen, verbreitet, aber auch über Veranstaltungen wie Pressemitteilungen und Hauptversammlungen. Wenn dies richtig gemacht wird, führt dies zu einer Stabilität der Aktienkurse des Unternehmens, da die Erwartungen der Aktionäre hinsichtlich der Leistung des Unternehmens korrekt auf die tatsächlichen Entscheidungen des Managements abgestimmt sind. Ein positiver Nebeneffekt besteht darin, dass das Unternehmen in einem positiven (wenn auch korrekten) Licht dargestellt wird, das für potenzielle Investoren attraktiv ist.

Kommunikation ist auch eine Einbahnstraße; Die IR-Abteilung ist auch dafür verantwortlich, Beiträge von wichtigen Stakeholdern des Unternehmens an das Management weiterzuleiten. In Krisenzeiten (finanziell oder anderweitig) wird die IR-Abteilung das Management mit dem Ziel beraten, die Beziehung des Unternehmens zu seinen Anlegern aufrechtzuerhalten und etwaige Schäden an den Aktienkursen zu mindern.

Wenn die IR-Abteilung in die Unternehmensstruktur eines Unternehmens fällt, kann dies häufig die Rollen / Ziele widerspiegeln, die das Managementteam vom IR-Team priorisieren lassen möchte. Die IR-Abteilung befindet sich normalerweise als Teil der PR-Abteilung eines Unternehmens, kann jedoch auch direkt an den Chief Financial Officer (CFO) berichten. Was macht ein CFO? Was macht ein CFO? Die Aufgabe des CFO besteht in der Optimierung die finanzielle Leistung eines Unternehmens, einschließlich: Berichterstattung, Liquidität und Kapitalrendite. Innerhalb oder Finanzabteilungen. Andere Unternehmensstrukturen könnten es den Rechts- oder Buchhaltungsabteilungen unterstellen, während einige es als eigenständige Abteilung haben.

Typische Verantwortlichkeiten eines Investor Relations Managers

Typische Verantwortlichkeiten eines Investor Relations Managers nach mehreren Stellenbeschreibungen Jobs Durchsuchen Sie die Stellenbeschreibungen: Anforderungen und Fähigkeiten für Stellenausschreibungen in den Bereichen Investment Banking, Aktienresearch, Treasury, FP & A, Unternehmensfinanzierung, Rechnungswesen und anderen Finanzbereichen. Diese Stellenbeschreibungen wurden zusammengestellt, indem die gängigsten Listen mit Fähigkeiten, Anforderungen, Ausbildung, Erfahrung und anderen ab 2017 verwendet wurden, die eine breite Palette von Aufgaben umfassen.

Die Hauptaufgaben eines Investor Relations Managers sind:

  • Datenanalyse
  • Präsentationen und Datenvisualisierung
  • Finanzmodellierung und Erstellung von Forschungsmodellen
  • Sammlung / Vorbereitung von Informationen
  • Interaktion mit Aktienanalysten Analysten Aktienanalysten Ein Aktienanalysten bietet Research-Berichterstattung über öffentliche Unternehmen und verteilt diese Untersuchungen an Kunden. Wir decken das Gehalt von Analysten, die Stellenbeschreibung, Einstiegspunkte in die Branche und mögliche Karrierewege ab.
  • Vorbereitung der Investorenveranstaltung

Innerhalb der IR-Abteilung dienen diese Aufgaben als Informationsrückgrat und Unterstützung, die von den Mitarbeitern der Abteilung und manchmal von den Aktienanalysten benötigt werden. Equity Research Analyst Ein Equity Research Analyst bietet Research-Berichterstattung über öffentliche Unternehmen und verteilt diese Research an Kunden. Wir decken das Gehalt von Analysten, die Stellenbeschreibung, Einstiegspunkte in die Branche und mögliche Karrierewege ab. selbst, die direkt mit Investoren und Management interagieren.

Datenanalyse bezieht sich auf alle Aufgaben, bei denen Daten im Zusammenhang mit dem Unternehmen interpretiert werden, die Auswirkungen auf die Aktionäre haben könnten. Dies kann alles umfassen, von internen Daten zu den vierteljährlichen Finanzdaten des Unternehmens bis hin zu Trends, die von externen Analysten über die gesamte Branche festgestellt wurden. Der Investor Relations Manager ist manchmal auch ganz oder teilweise für die Durchführung der finanziellen Bewertung verantwortlich. Bewertungsmethoden Bei der Bewertung eines Unternehmens als Unternehmensfortführung werden drei Hauptbewertungsmethoden verwendet: DCF-Analyse, vergleichbare Unternehmen und Präzedenzfalltransaktionen. Diese Bewertungsmethoden werden im Investment Banking, im Equity Research, im Private Equity, in der Unternehmensentwicklung, bei Fusionen und Übernahmen eingesetzt.Leveraged Buyouts und Finanzen sowie Erstellung von Finanzmodellen Was ist ein Finanzmodell? Ein Finanzmodell ist eine Darstellung der vergangenen und zukünftigen Leistung eines Unternehmens auf der Grundlage seiner Vermögenswerte und Operationen. Finden Sie heraus: Was ist ein Finanzmodell? sich einen Überblick über den Aktienkurs des Unternehmens zu verschaffen. Ziel ist es, aus den angegebenen Zahlen eine Story zu erstellen, dh Daten in Informationen umzuwandeln, die in der Corporate Investor Relations-Präsentation aufgeführt werden können.

Die Informationserfassung dreht sich hauptsächlich um die Beschaffung von Informationen über die Finanzlage des Unternehmens, seine Investoren und die Branche, in der es tätig ist. Diese Aufgabe umfasst auch die Erstellung und / oder Pflege der Informationsdatenbank des Unternehmens, sodass Anlageinformationen zu bestimmten Zeiten verfügbar sind zukünftige Bedürfnisse. Anschließend umfasst die Informationsaufbereitung die Konsolidierung von relevantem Material auf der Grundlage der Bedürfnisse des Benutzers (ob es sich um aktuelle Investoren, externe Analysten, Management usw. handelt) und eine verständliche Zusammenfassung.

Die Logistik und die Zeitpläne für die Veranstaltungen, bei denen diese Informationen an bestehende Aktionäre des Unternehmens weitergegeben werden, werden in der Regel auch teilweise vom Investor Relations Manager koordiniert. Auf der anderen Seite ist der IR-Manager auch dafür verantwortlich, die Unternehmensleitung bei Entscheidungen über die Identifizierung und Ansprache geeigneter potenzieller Investoren zu beraten. Dieser Prozess wird als Investor Targeting bezeichnet.

Qualifikationen für einen Investor Relations Manager

Um ein IR-Manager zu werden, benötigen Unternehmen normalerweise einen Bachelor-Abschluss in Finanzen, Rechnungswesen, Kommunikation, Wirtschaft oder verwandten Bereichen. Ein Master-Abschluss (z. B. ein MBA) ist nicht erforderlich, wird jedoch als Aktivposten angesehen.

Der Investor Relations Manager wird normalerweise nicht als Einstiegsposition aufgeführt. Unternehmen benötigen in der Regel zwei bis sieben Jahre Berufserfahrung in Positionen, in denen der Bewerber Erfahrung in den Bereichen Investor Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Finanzinvestitionen, Buchhaltung, Recht und anderen verwandten Bereichen gesammelt hat. Es wird nachdrücklich bevorzugt, dass diese Erfahrungen mit einem börsennotierten Unternehmen gemacht werden, das im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen zur Offenlegung von Anlegerinformationen tätig ist. Erfahrung in der gleichen Branche wie das Vermietungsunternehmen ist ebenfalls von Vorteil.

Bewerber müssen über äußerst gute Kommunikationsfähigkeiten (mündlich, schriftlich, grafisch) sowie über die Fähigkeit verfügen, Geschäftsbeziehungen aufzubauen und aufrechtzuerhalten. Oft ist ein umfassendes Verständnis von Finanzberichten, Analysemethoden und Finanzdaten-Tools erforderlich. Aufgrund der großen Datenmengen, die verarbeitet und präsentiert werden müssen, sollten Bewerber über mittelschwere Kenntnisse der MS Office Suite, insbesondere Word, Excel, Access und PowerPoint, sowie der vom Unternehmen verwendeten ERP-Software ihrer Wahl verfügen.

Die Position erfordert oft internationale Reisen. Mehrsprachige Bewerber können aufgrund der Auswirkungen der Globalisierung auf die Finanzierung einen leichten Vorteil erwarten.

Weitere hilfreiche Ressourcen

Wir hoffen, dass dies ein hilfreicher Leitfaden für die Rolle des Investor Relations Managers war. Finance ist der offizielle globale Anbieter der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling and Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jeden zu einem erstklassigen Finanzanalysten zu machen.

Um mehr über Finanzkarrieren zu erfahren, sind diese Ressourcen hilfreich:

  • Karrierepfad im Commercial Banking Karriereprofil im Commercial Banking Ein Karriereweg im Commercial Banking bietet Kunden Kreditprodukte wie befristete Kredite, revolvierende Kreditlinien, syndizierte Fazilitäten, Cash-Management-Dienstleistungen und andere festverzinsliche Produkte. Als Kreditanalyst oder Account Manager bieten Sie Finanzberatung an
  • Karriere im Verkauf und Handel Karriereprofil im Verkauf und Handel Die Sales & Trading-Abteilung (S & T) einer Investmentbank unterstützt Investmentfonds, Hedgefonds, Pensionsfonds usw. bei der Erleichterung von Aktientransaktionen (Kauf / Verkauf). Eine Karriere im Vertrieb kann in einem sehr schnelllebigen Umfeld äußerst anstrengend sein. Der Wettbewerb um Positionen ist intensiv, die Vergütung kann sehr hoch sein,
  • Karriere in der Unternehmensentwicklung Karrierepfad in der Unternehmensentwicklung Zu den Jobs in der Unternehmensentwicklung gehören Fusionen, Übernahmen, Veräußerungen und Kapitalbeschaffung für ein Unternehmen. Die Unternehmensentwicklung ("corp dev") ist für die interne Durchführung von Fusionen, Übernahmen, Veräußerungen und Kapitalbeschaffungen eines Unternehmens verantwortlich. Entdecken Sie den Karriereweg.
  • Häufigste BCom-Karrieren Häufigste BCom-Karrieren Hier werden die häufigsten Karrierewege für Absolventen von B.Com (Bachelor in Commerce) direkt nach dem Studium beschrieben und die Fähigkeiten hervorgehoben, die erforderlich sind, um für diesen Pfad gut geeignet zu sein. Die häufigsten BCom-Jobs

Empfohlen

Was sind Boutique-Investmentbanken?
Was ist Schädlingsbekämpfung?
Was ist SWOT-Analyse?