Was ist adaptive Führung?

Adaptive Führung Ein Führungsmodell, das von Ronald Heifetz und Marty Linsky eingeführt wurde. Heifetz definiert es als den Akt der Mobilisierung einer Gruppe von Individuen, um schwierige Herausforderungen zu meistern und am Ende als Sieger hervorzugehen.

Adaptive Führung

Wahrnehmung von Führungsqualitäten Führungsmerkmale Führungsmerkmale beziehen sich auf persönliche Qualitäten, die effektive Führungskräfte definieren. Führung bezieht sich auf die Fähigkeit einer Person oder Organisation, Einzelpersonen, Teams oder Organisationen zur Erfüllung von Zielen und Vorgaben zu führen. Führung spielt heutzutage eine wichtige Rolle im Management und unterscheidet sich stark von der in den vergangenen Jahren. Die Idee, dass ein heldenhafter Mensch im Alleingang Ergebnisse erzielt, indem er seinen Willen durchsetzt, gilt als veraltet. Führung gilt heute als Mannschaftssport. Unternehmensmanager und andere Personen in Führungspositionen arbeiten jetzt mit ihren Mitarbeitern zusammen, um Ziele zu erreichen und Änderungen einzuleiten.

Angesichts der Volatilität und Unsicherheit der Unternehmenswelt ist CEO A CEO, kurz für Chief Executive Officer, die ranghöchste Person in einem Unternehmen oder einer Organisation. Der CEO ist verantwortlich für den Gesamterfolg einer Organisation und für die Entscheidungsfindung auf höchster Ebene. Wenn Sie eine Stellenbeschreibung lesen, fällt es Ihnen oft schwer, mit allen Änderungen Schritt zu halten. Um in der Geschäftswelt zu überleben und zu gedeihen, muss man mehr als nur leistungsstark sein. Unternehmensleiter müssen neue Strategien einführen Unternehmensstrategie Die Unternehmensstrategie konzentriert sich auf das Management von Ressourcen, Risiken und Erträgen in einem Unternehmen, anstatt auf Wettbewerbsvorteile bei Geschäftsstrategien und -techniken zu achten, um die Herausforderungen zu bewältigen, die sich dort abzeichnen adaptive Führung kommt ins Spiel.

Technische vs. adaptive Probleme

Adaptive Führung erkennt an, dass es zwei Arten von Problemen gibt: technische und adaptive. Bei technischen Problemen ist bereits eine zufriedenstellende, vorher festgelegte Antwort verfügbar, und ein oder mehrere Experten mit soliden Reputationen werden gesucht, um das Problem anzugehen. Insgesamt sind technische Probleme mechanisch und können von Fachleuten gelöst werden.

Bei Anpassungsproblemen gibt es absolut keine geschulten Experten, die sich mit den vorliegenden Problemen befassen. Es gibt auch keine festgelegten Regeln oder Verfahren, um das Problem zu beheben. In den meisten Fällen ist die Definition des Problems vage und es gibt keine technischen Korrekturen. In solchen Situationen wird das Fachwissen eines adaptiven Leiters nützlich. Eine solche Person hilft zuerst, das Problem zu definieren, und mobilisiert dann ihre Mitarbeiter, um mögliche Antworten zu finden.

Vier Hauptprinzipien der adaptiven Führung

Das Folgende sind die vier wichtigsten Grundsätze, die mit adaptiver Führung verbunden sind:

1. Emotionale Intelligenz

Emotionale Intelligenz Emotionale Intelligenz Emotionale Intelligenz, auch als emotionaler Quotient (EQ) bekannt, ist die Fähigkeit, die eigenen Emotionen und die Emotionen anderer zu verwalten. Für Führungskräfte ist ein hoher EQ entscheidend für den Erfolg. Dieser Leitfaden behandelt die fünf Elemente der emotionalen Intelligenz und ihre Relevanz für die Charakterisierung eines erfolgreichen Leiters. EQ vs IQ ist die Fähigkeit, die eigenen Gefühle und die anderer Menschen zu erkennen. Mit diesem Bewusstsein kann ein anpassungsfähiger Leiter Vertrauen zu anderen Teilnehmern aufbauen und qualitativ hochwertige Beziehungen pflegen.

2. Organisatorische Gerechtigkeit

Ein weiteres Grundprinzip der adaptiven Führung ist die Förderung einer Kultur der Ehrlichkeit. Adaptive Führungskräfte kennen die besten Richtlinien, die zum Wohle der Organisation eingeführt werden müssen. Sie kennen auch die besten Möglichkeiten, diese Veränderungen einzuführen, damit die Menschen sie annehmen. Adaptive Führungskräfte sind bereit, den Ansichten anderer Menschen Rechnung zu tragen, um ihnen zu versichern, dass sie geschätzt und respektiert werden.

3. Entwicklung

Adaptive Führung bedeutet, neue Dinge zu lernen. Wenn eine Technik nicht zu den gewünschten Ergebnissen führt, gibt sich ein adaptiver Leiter alle Mühe, neue Strategien zu entdecken, die funktionieren können. Mit neuen Techniken werden sowohl die Mitarbeiter als auch das Unternehmen insgesamt Wachstum und Entwicklung erfahren.

4. Charakter

Bei adaptiver Führung geht es darum, einen tiefen Sinn für Charakter zu haben, transparent und kreativ zu sein. Adaptive Führungskräfte haben vielleicht nicht immer Recht, aber sie verdienen den Respekt derer, mit denen sie zusammenarbeiten, und praktizieren, was sie empfehlen.

Vier Hauptprinzipien der adaptiven Führung

Merkmale adaptiver Führungskräfte

Es gibt bestimmte Eigenschaften, die jeder adaptive Führer besitzen sollte, einschließlich:

  • Die Fähigkeit, organisatorische Veränderungen mit den primären Werten, Fähigkeiten und Träumen der beteiligten Stakeholder zu verknüpfen.
  • Die Fähigkeit, ein Umfeld zu schaffen, das unterschiedliche Ansichten umfasst und dieses kollektive Wissen zum Nutzen der Organisation nutzt.
  • Der adaptive Leiter versteht, dass Veränderungen ein schmerzhafter Prozess sein können. Daher kann er oder sie jedes widerstrebende Verhalten von Teamkollegen vorhersehen und entgegenwirken.
  • Das Verständnis, dass große Veränderungen ein schrittweiser Prozess sind, der Beharrlichkeit und die Bereitschaft erfordert, den damit verbundenen Druck zu tragen.
  • Proaktiv sein, nach Möglichkeiten suchen und die notwendigen Ressourcen investieren, um diese zu verfolgen.
  • Zugeben, wenn sie Fehler machen und unproduktive Strategien ändern oder aufgeben.
  • Offen sein für Experimente und Risikobereitschaft
  • Innovationen bei den Mitarbeitern mögen und fördern.

Herausforderungen bei der Implementierung adaptiver Führung

Wie von Heifetz vorausgesagt, bringt adaptive Führung einige Herausforderungen mit sich. Bei diesem Führungsmodell geht es darum, zu experimentieren, neues Wissen zu entdecken und zahlreiche Anpassungen in Ihrem Unternehmen vorzunehmen. Nur durch eine Änderung der Einstellungen und eine Anpassung der Richtlinien können Sie Änderungen aufrechterhalten und gedeihen.

Es ist jedoch normalerweise schwieriger, die Werte, Überzeugungen und Wahrnehmungen eines Menschen zu verändern, als die Zähne einer Katze mit Zahnseide zu behandeln. Um Änderungen vorzunehmen, müssen Sie Ihrer Vergangenheit etwas untreu sein. Wenn Sie beispielsweise eine neue Marketingstrategie implementieren möchten, müssen Sie zunächst die Tatsache berücksichtigen, dass Ihre aktuellen Marketingtechniken unwirksam sind. Die meisten leitenden Angestellten zögern, lebenslange Richtlinien loszulassen, mit denen ihre Unternehmen gegründet wurden. Das Festhalten an Ihren alten Methoden kann jedoch die Vorteile beeinträchtigen, die sich aus neuen Methoden ergeben können.

Eine weitere Herausforderung, die adaptive Führung darstellt, besteht darin, die Voraussetzungen für verschiedene Formen des Widerstands zu schaffen. Dies kann von Ihren Mitarbeitern, anderen Stakeholdern des Unternehmens, Stakeholdern stammen. Im Geschäftsleben ist ein Stakeholder eine Einzelperson, eine Gruppe oder eine Partei, die ein Interesse an einer Organisation und den Ergebnissen ihrer Aktionen hat. Allgemeine Beispiele oder Kunden. Die gebräuchlichsten Methoden, um adaptive Veränderungen zu verhindern, sind Marginalisierung, Ablenkung oder Angriff. Wenn Sie eine dieser Aktivitäten bemerken, zögern Ihre Mitarbeiter möglicherweise, die neue Richtlinie zu übernehmen, die Sie implementieren möchten.

Die vielleicht größte Herausforderung, die sich aus der adaptiven Führung ergibt, ist die mangelnde Bereitschaft der Führungskräfte, auf die Meinungen anderer zu hören. Wie bereits erläutert, geht es bei adaptiver Führung weniger um Macht als vielmehr um Teamarbeit. Theoretisch sollten adaptive Führungskräfte bereit sein, zuzuhören und Empfehlungen von Mitarbeitern oder Kunden anzupassen.

In Wirklichkeit sind jedoch nur wenige ausgewählte Führungskräfte bereit, Personen zuzuhören, die mit ihnen nicht einverstanden sind. Was solche Führungskräfte nicht verstehen, ist, dass Zuhören nicht unbedingt bedeutet, einzelne Ziele aufzugeben. Es bedeutet einfach, dass Sie besser über die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter informiert sind. Daher können Sie effektiver arbeiten, um Änderungen auszuführen.

Die zentralen Thesen

Adaptive Führung erfordert zwar viel Aufwand, bringt aber erhebliche Renditen. Basierend auf glaubwürdigen Statistiken erzielen Unternehmen, die sich anpassen, sowohl finanziell als auch operativ enorme Gewinne. Sie sind in der Lage, Stürme zu überstehen und auch in Zeiten der Volatilität an die Spitze zu gelangen.

Zusammenfassend lässt sich die adaptive Führung anhand von vier Hauptprinzipien zusammenfassen: verteilte Führung, optimaler Talentmix, transparenter Charakter und Entwicklung gegenseitigen Vertrauens. In Bezug auf verteilte Führung delegiert der Leiter Rollen an Teammitglieder. Für einen optimalen Talentmix müssen alle Fähigkeiten genutzt werden und nicht nur die von Führungskräften auf höchster Ebene. Eine klare Charta bedeutet, dass das Unternehmen oder Team klar definierte Ziele, Pflichten und Grundregeln befolgt, während Vertrauen dazu beiträgt, starke Bindungen zwischen Mitarbeitern, Arbeitgebern und Kunden zu fördern.

Verwandte Lesungen

Vielen Dank, dass Sie den Leitfaden von Finance zur adaptiven Führung gelesen haben. Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Um Ihre Entwicklung als erstklassiger Finanzanalyst fortzusetzen, sind diese zusätzlichen Ressourcen hilfreich:

  • Zwischenmenschliche Fähigkeiten Zwischenmenschliche Fähigkeiten Zwischenmenschliche Fähigkeiten sind die Fähigkeiten, die erforderlich sind, um effektiv mit Einzelpersonen und Gruppen zu kommunizieren, zu interagieren und zu arbeiten. Menschen mit guten zwischenmenschlichen Fähigkeiten sind starke verbale und nonverbale Kommunikatoren und werden oft als „gut mit Menschen“ angesehen.
  • Mit gutem Beispiel vorangehen Mit gutem Beispiel vorangehen Führung ist ein Prozess, bei dem ein Individuum das Verhalten und die Einstellungen anderer Menschen beeinflusst. Mit gutem Beispiel vorangehen hilft anderen Menschen zu erkennen, was lügt
  • Vernetzung und Aufbau von Beziehungen innerhalb des Unternehmens Vernetzung und Aufbau von Beziehungen (Teil 1) Dieser Artikel ist Teil einer Reihe nützlicher Tipps, die Ihnen helfen, Erfolg bei der Vernetzung innerhalb Ihres Unternehmens zu haben. Networking spielt eine wichtige Rolle in unserem Berufsleben, angefangen bei der Arbeitssuche über den Beitritt und die Arbeit in einem Unternehmen bis hin zur Weiterentwicklung unserer Karriere.
  • Zeitmanagement Zeitmanagement Zeitmanagement ist der Prozess der Planung und Steuerung, wie viel Zeit für bestimmte Aktivitäten aufgewendet werden muss. Ein gutes Zeitmanagement ermöglicht es einem Einzelnen, in kürzerer Zeit mehr zu erledigen, Stress abzubauen und zum beruflichen Erfolg zu führen. Dieses Handbuch enthält eine Liste der wichtigsten Tipps für eine gute Zeitverwaltung

Empfohlen

Was ist das nordamerikanische Freihandelsabkommen (NAFTA)?
Was ist eine Unternehmensreorganisationsklausel?
Was ist ein Haushalt?