Was ist Amortisation?

Amortisation bezieht sich auf die Tilgung einer Schuld durch geplante, vorher festgelegte kleinere Zahlungen. Schuldenplan Ein Schuldenplan legt alle Schulden eines Unternehmens in einem Zeitplan fest, der auf seiner Laufzeit und seinem Zinssatz basiert. Bei der Finanzmodellierung fließen Zinsaufwendungen. In fast allen Bereichen, in denen die Laufzeit der Amortisation gilt, werden diese Zahlungen in Form des Kapitalbetrags geleistet. Der Kapitalbetrag in Anleihen entspricht ihrem Nennwert. Dies ist die anfängliche Investition, die für ein Wertpapier oder eine Anleihe gezahlt wird und keine abgeleiteten Zinsen enthält. und Interesse. Der Begriff ist auch eng mit dem Konzept der Abschreibung verbunden. Abschreibungsmethoden Die gebräuchlichsten Arten von Abschreibungsmethoden sind linearer, doppelt abnehmender Saldo, Produktionseinheiten und Summe der Jahresziffern. Es gibt verschiedene Formeln zur Berechnung der Abschreibung eines Vermögenswerts.Der Abschreibungsaufwand wird in der Rechnungslegung verwendet, um die Kosten eines Sachanlagevermögens über seine Nutzungsdauer zu verteilen.

Amortisation

Amortisation ist ein grundlegendes Konzept des Rechnungswesens. Weitere Informationen finden Sie in unserem kostenlosen Grundkurs zur Rechnungslegung.

Tilgung eines Darlehens

Die Tilgung eines Darlehens bedeutet, dass das Darlehen im Laufe der Zeit vollständig zurückgezahlt wird. In den meisten Fällen wird bei der Gewährung eines Darlehens zu Beginn eine Reihe von festen Zahlungen festgelegt, und die Person, die das Darlehen erhält, ist für die Erfüllung jeder der Zahlungen verantwortlich.

Die Kapital- und Zinszahlungen Zinsaufwand Der Zinsaufwand entsteht aus einem Unternehmen, das durch Fremd- oder Kapitalpachtverträge finanziert. Zinsen werden in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen, können aber auch über den Schuldenplan berechnet werden. Der Zeitplan sollte alle wichtigen Schulden eines Unternehmens in seiner Bilanz umreißen und die Zinsen durch Multiplikation des Darlehens von Monat zu Monat unterschiedlich berechnen. In jedem Zahlungszeitraum muss jedoch der gleiche Gesamtbetrag gezahlt werden. Bei Posten wie Wohnungsbaudarlehen oder Autokrediten bestehen die geleisteten Zahlungen aus Kapital- und Zinsbeträgen, die sich im Laufe der Rückzahlung ändern. Unabhängig davon fließt jede geleistete Zahlung in die Zinsen für das Darlehen und die Reduzierung des Gesamtbetrags des Darlehens.

Abbildung 1: Darlehen für gleiche Zahlungen. Quelle: Grundlagen des Kredits.

Abbildung 1 zeigt ein Darlehen mit gleicher Zahlung. Wie gezeigt, bleibt die Gesamtzahlung für jeden Zeitraum konstant bei 1.113,27 USD, während die Zinszahlung abnimmt und die Hauptzahlung steigt.

Die Zinskosten sind zu Beginn immer am höchsten, damit die Bank oder der Kreditgeber so schnell wie möglich für ihre Leistungen entschädigt werden. Es dient auch als Anreiz für den Darlehensempfänger, das Darlehen vollständig zurückzuzahlen. Im Laufe der Zeit fließt mehr von jeder geleisteten Zahlung in den Kapitalbetrag des Kredits, was bedeutet, dass immer weniger in Richtung Zinsen fließt.

Nicht alle Kredite sind gleich konzipiert, und vieles hängt davon ab, wer den Kredit erhält, wer den Kredit verlängert und wofür der Kredit bestimmt ist. Amortisierte Kredite sind jedoch sowohl bei Kreditgebern als auch bei Empfängern beliebt, da sie so konzipiert sind, dass sie innerhalb eines bestimmten Zeitraums vollständig zurückgezahlt werden. Es stellt sicher, dass der Empfänger nicht mit Schulden belastet wird und der Kreditgeber rechtzeitig zurückgezahlt wird.

Abschreibungen auf Vermögenswerte

Amortisation bedeutet etwas anderes im Umgang mit Vermögenswerten, insbesondere immateriellen Vermögenswerten, die nicht physisch sind, wie Marken, geistiges Eigentum und Marken. In dieser Situation ist die Abschreibung die Abschreibung solcher Vermögenswerte im Laufe der Zeit, wie vom Buchhaltungsteam eines Unternehmens angegeben.

Bei Sachanlagen Sachanlagen Sachanlagen sind Vermögenswerte mit physischer Form und Wert. Beispiele hierfür sind Sachanlagen. Sachanlagen werden gesehen und gefühlt und können durch Feuer, Naturkatastrophen oder einen Unfall zerstört werden. Immaterielle Vermögenswerte hingegen haben keine physische Form und bestehen aus Dingen wie geistigem Eigentum (Maschinen, Grundstücke, Gebäude), die gekauft und genutzt werden. Sie verlieren mit der Zeit an Wert. Wenn beispielsweise ein neues Unternehmen einen Gabelstapler für 30.000 US-Dollar kauft, um ihn in seinem Holzgeschäft einzusetzen, ist er fünf oder zehn Jahre später nicht mehr den gleichen Wert wert. Der Vermögenswert muss jedoch in der Bilanz des Unternehmens ausgewiesen werden. Abschreibungen Abschreibungsmethoden Die gebräuchlichsten Arten von Abschreibungsmethoden sind linearer, doppelt abnehmender Saldo, Produktionseinheiten,und Summe der Jahresziffern. Es gibt verschiedene Formeln zur Berechnung der Abschreibung eines Vermögenswerts. Der Abschreibungsaufwand wird in der Rechnungslegung verwendet, um die Kosten eines Sachanlagevermögens über seine Nutzungsdauer zu verteilen. wird bestimmt, indem die anfänglichen Kosten des Vermögenswerts durch seine Nutzungsdauer dividiert werden, dh die Zeitspanne, in der es angemessen ist, den Vermögenswert als nützlich zu betrachten, bevor er ersetzt werden muss. Wenn die Nutzungsdauer des Gabelstaplers auf zehn Jahre geschätzt wird, würde dies jedes Jahr einen Wertverlust von 3.000 USD bedeuten.Wenn die Nutzungsdauer des Gabelstaplers auf zehn Jahre geschätzt wird, würde dies jedes Jahr einen Wertverlust von 3.000 USD bedeuten.Wenn die Nutzungsdauer des Gabelstaplers auf zehn Jahre geschätzt wird, würde dies jedes Jahr einen Wertverlust von 3.000 USD bedeuten.

Amortisation bezieht sich auf den Akt der Abschreibung, wenn es sich um Vermögenswerte handelt, die nicht physisch sind. Die Berechnung ist wohl schwieriger, da die tatsächlichen Kosten und der Wert von Dingen wie geistigem Eigentum und Markenbekanntheit nicht in Stein gemeißelt sind. Es bedarf eines verantwortungsbewussten, vielseitigen Buchhalters, der eng mit einem Unternehmen zusammenarbeitet, um dem Unternehmen zu helfen, den Wert seiner immateriellen Vermögenswerte zu verstehen und die Abschreibung der Vermögenswerte im Laufe der Zeit zu berücksichtigen.

Unabhängig davon, auf welchen konkreten Fall es sich bezieht, bedeutet Amortisation die Abschreibung von Kosten. Ein hervorragender Buchhalter oder Kreditsachbearbeiter mit einem soliden Verständnis für die spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens oder der Person, für die er oder sie arbeitet, macht den Amortisationsprozess einfach.

Mehr Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der globalen Finanz Modellierung & Valuation Analyst (FMVA) FMVA® Zertifizierung Registriert 350,600+ Studenten , die Arbeit für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Zertifizierungsprogramm Ferrari, entworfen , um Hilfe jemand ein Weltklasse - Finanzanalyst geworden . Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um Ihre finanzielle Ausbildung zu fördern:

  • Floating Interest Rate Floating Interest Rate Ein variabler Zinssatz bezieht sich auf einen variablen Zinssatz, der sich über die Laufzeit der Schuldverschreibung ändert. Es ist das Gegenteil eines festen Zinssatzes.
  • Loan Covenant Loan Covenant Ein Loan Covenant ist eine Vereinbarung, in der die Bedingungen der Kreditpolicen zwischen einem Kreditnehmer und einem Kreditgeber festgelegt sind. Die Vereinbarung gibt den Kreditgebern Spielraum bei der Rückzahlung von Krediten und schützt gleichzeitig ihre Kreditposition. In ähnlicher Weise erhalten die Kreditnehmer aufgrund der Transparenz der Vorschriften klare Erwartungen an
  • Vorauszahlung Vorauszahlung Eine Vorauszahlung ist eine Zahlung, die vor dem offiziellen Fälligkeitsdatum erfolgt. Vorauszahlungen können für Waren und Dienstleistungen oder zur Begleichung von Schulden geleistet werden. Sie können in zwei Gruppen eingeteilt werden: Vollständige Vorauszahlungen und Teilvorauszahlungen.
  • Standby-Gebühr Standby-Gebühr Standby-Gebühr ist ein Begriff, der in der Bankenbranche verwendet wird, um den Betrag zu bezeichnen, den ein Kreditnehmer an einen Kreditgeber zahlt, um die Verpflichtung des Kreditgebers zur Kreditvergabe zu kompensieren. Der Kreditnehmer entschädigt den Kreditgeber für die Garantie eines Kredits zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft.

Empfohlen

Was sind Boutique-Investmentbanken?
Was ist Schädlingsbekämpfung?
Was ist SWOT-Analyse?