Was ist ein Einzelunternehmen?

Eine Einzelfirma (auch als Einzelunternehmer, Einzelunternehmer oder einfach als Einzelfirma bezeichnet) ist eine Art nicht rechtsfähige Einheit, die nur einer Einzelperson gehört. Es ist die einfachste Rechtsform einer Geschäftseinheit.

Einzelunternehmen

Beachten Sie, dass eine Gesellschaft im Gegensatz zu Personengesellschaften oder Kapitalgesellschaften eine juristische Person ist, die von Einzelpersonen, Aktionären oder Aktionären mit dem Ziel gegründet wurde, gewinnorientiert zu arbeiten. Unternehmen dürfen Verträge abschließen, klagen und verklagt werden, Vermögen besitzen, Bundes- und Landessteuern überweisen und Geld von Finanzinstituten leihen. Eine Einzelfirma schafft keine vom Eigentümer getrennte juristische Person. Mit anderen Worten, die Identität des Eigentümers oder des Einzelunternehmers stimmt mit der Geschäftseinheit überein. Aufgrund dieser Tatsache haftet der Eigentümer des Unternehmens in vollem Umfang für alle Verbindlichkeiten, die dem Unternehmen entstehen.

Die Einfachheit eines Einzelunternehmens macht diese Form der Geschäftsstruktur bei kleinen Unternehmen, Freiberuflern und anderen Selbständigen äußerst beliebt. Was als Einzelunternehmen beginnt, kann in eine andere, komplexere Geschäftsstruktur wie ein Unternehmen umgewandelt werden, wenn das Geschäft erheblich wächst und eine beträchtliche Anzahl von Mitarbeitern anstellt.

Vorteile eines Einzelunternehmens

Trotz seiner Einfachheit bietet ein Einzelunternehmen mehrere Vorteile, darunter die folgenden:

1. Einfacher und kostengünstiger Prozess

Die Gründung einer Einzelfirma ist in der Regel ein einfacher und kostengünstiger Prozess. Natürlich variiert der Prozess je nach Land, Bundesstaat oder Provinz des Wohnsitzes. In allen Fällen erfordert der Prozess jedoch minimale oder keine Gebühren sowie sehr wenig Papierkram.

2. Nur wenige staatliche Vorschriften

Einzelunternehmen halten sich an einige regulatorische Anforderungen. Securities and Exchange Commission (SEC) Die US Securities and Exchange Commission (SEC) ist eine unabhängige Behörde der US-Bundesregierung, die für die Umsetzung der Wertpapiergesetze des Bundes und den Vorschlag von Wertpapierregeln verantwortlich ist. Es ist auch für die Aufrechterhaltung der Wertpapierbranche sowie der Börsen für Aktien und Optionen zuständig. Im Gegensatz zu Unternehmen müssen die Unternehmen keine Zeit und Ressourcen für verschiedene behördliche Anforderungen wie die Berichterstattung über Finanzinformationen aufwenden. Grundsatz der vollständigen Offenlegung Nach dem Grundsatz der vollständigen Offenlegung sollten alle relevanten und für das Verständnis eines Jahresabschlusses erforderlichen Informationen in einer Reihe von Angaben enthalten sein Jahresabschluss für Einreichungen von Aktiengesellschaften.Finanzanalysten, die Finanzberichte lesen, müssen dies der Öffentlichkeit mitteilen.

3. Steuervorteile

Im Gegensatz zu den Aktionären von Kapitalgesellschaften wird der Inhaber eines Einzelunternehmens nur einmal besteuert. Der Einzelunternehmer zahlt nur die Einkommensteuer auf die vom Unternehmen erzielten Gewinne. Das Unternehmen selbst muss keine Einkommensteuer zahlen.

Nachteile

Mögliche Nachteile sind:

1. Unbeschränkte Haftung des Eigentümers

Da eine Einzelfirma keine separate juristische Person schafft, haftet der Geschäftsinhaber unbeschränkt persönlich für alle Schulden, die der juristischen Person entstehen. Mit anderen Worten, wenn ein Unternehmen seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen kann, können die Gläubiger die Rückzahlung beim Eigentümer des Unternehmens beantragen, der sein persönliches Vermögen zur Rückzahlung ausstehender Schulden oder anderer finanzieller Verpflichtungen verwenden muss.

2. Einschränkungen bei der Kapitalbeschaffung Der Kapitalbeschaffungsprozess Dieser Artikel soll den Lesern ein tieferes Verständnis dafür vermitteln, wie der Kapitalbeschaffungsprozess in der heutigen Branche funktioniert und abläuft. Weitere Informationen zur Kapitalbeschaffung und zu verschiedenen Arten von Verpflichtungen des Underwriters finden Sie in unserer Underwriting-Übersicht.

Im Gegensatz zu Partnerschaften und Unternehmen haben Einzelunternehmen im Allgemeinen weniger Möglichkeiten, Kapital zu beschaffen. Beispielsweise kann der Eigentümer keine Beteiligung verkaufen, um neue Mittel zu erhalten. Darüber hinaus hängt die Möglichkeit, Kredite zu erhalten, von der persönlichen Bonität des Eigentümers ab.

Zusätzliche Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling and Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jeden zu einem erstklassigen Finanzanalysten zu machen.

Um Ihr Wissen über Finanzanalysen weiter zu erlernen und weiterzuentwickeln, empfehlen wir die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen:

  • Unternehmensstruktur Unternehmensstruktur Die Unternehmensstruktur bezieht sich auf die Organisation verschiedener Abteilungen oder Geschäftsbereiche innerhalb eines Unternehmens. Abhängig von den Zielen eines Unternehmens und der Branche
  • Allgemeine Partnerschaft Allgemeine Partnerschaft Eine Allgemeine Partnerschaft (GP) ist eine Vereinbarung zwischen Partnern, um gemeinsam ein Unternehmen zu gründen und zu führen. Es ist eine der häufigsten juristischen Personen, ein Unternehmen zu gründen. Alle Partner einer Personengesellschaft sind für das Geschäft verantwortlich und haften unbeschränkt für Geschäftsschulden.
  • Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC) Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC) Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (LLC) ist eine Geschäftsstruktur für Privatunternehmen in den Vereinigten Staaten, die Aspekte von Partnerschaften und Unternehmen kombiniert
  • Immobilien-Joint Venture Immobilien-Joint Venture Ein Immobilien-Joint Venture (JV) spielt eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung und Finanzierung der meisten großen Immobilienprojekte. Ein Joint Venture ist eine Vereinbarung

Empfohlen

Was sind Boutique-Investmentbanken?
Was ist Schädlingsbekämpfung?
Was ist SWOT-Analyse?