Was ist ein Steuerparadies?

Eine Steueroase oder ein Offshore-Finanzzentrum ist ein Land oder eine Gerichtsbarkeit, die eine minimale Steuerschuld bietet. Zinssteuerschilde Der Begriff "Zinssteuerschild" bezieht sich auf die reduzierten Einkommenssteuern, die durch Abzüge vom steuerpflichtigen Einkommen vom Zinsaufwand eines Unternehmens verursacht werden. an ausländische Einzelpersonen und Unternehmen. Steueroasen verlangen nicht, dass Unternehmen außerhalb ihres Landes tätig sind oder dass Einzelpersonen in ihrem Land wohnen, um Steuervorteile zu erhalten.

Steuerparadies

Kriterien für Steueroasen

1998 gab die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) eine Reihe von Faktoren an, um Steueroasen zu identifizieren. Einige der häufigsten Faktoren sind nachstehend aufgeführt:

  • Keine oder nominale Steuer auf relevante Einkünfte
  • Mangel an effektivem Informationsaustausch
  • Mangel an Transparenz
  • Keine wesentlichen Aktivitäten

Wie Regierungen Geld mit Steueroasen verdienen

  • Steueroasen sind nicht vollständig steuerfrei. Sie erheben einen niedrigeren Steuersatz als andere Länder. Niedrigsteuergebiete erheben im Allgemeinen hohe Zoll- oder Einfuhrzölle, um die Verluste bei den Steuereinnahmen zu decken.
  • Steueroasen können eine Gebühr für die Neuregistrierung von Unternehmen und Erneuerungsgebühren erheben, die jedes Jahr zu zahlen sind. Es können auch zusätzliche Gebühren wie Lizenzgebühren erhoben werden. Solche Gebühren und Abgaben würden zu einem wiederkehrenden festen Einkommen für die Steueroasen führen.
  • Durch die Gewinnung ausländischer Einzelpersonen oder Unternehmen kann das Land, selbst wenn ihnen nur ein nominaler Steuersatz berechnet wird, wesentlich mehr Steuereinnahmen erzielen als sonst. Das Land kann auch von Unternehmensinvestitionen in Geschäftsabläufe profitieren, die den Einwohnern des Landes Arbeitsplätze bieten.

Vorteile für eine Steueroase

  • Tax Haven-Länder profitieren davon, dass sie Kapital für ihre Banken und Finanzinstitute gewinnen, das dann zum Aufbau eines florierenden Finanzsektors verwendet werden kann.
  • Einzelpersonen oder Unternehmen profitieren von Steuereinsparungen, die in Steueroasenländern im Vergleich zu hohen Steuern in ihrem Staatsbürgerschafts- oder Wohnsitzland zwischen null und niedrigen einstelligen Werten liegen können.

Top Steueroasen der Welt

Steuerparadiese Paradies

  • Bermuda - Von Oxfam im Jahr 2016 mit einem Steuersatz von null Prozent und ohne Einkommenssteuer zum schlechtesten (oder besten, wenn Sie Steuern vermeiden möchten) Unternehmenssteuerhafen der Welt erklärt.
  • Niederlande - Beliebteste Steueroase unter den Fortune 500 der Welt. Die Regierung nutzt steuerliche Anreize, um Unternehmen für Investitionen in ihr Land zu gewinnen. Ein solcher Steueranreiz kostete die Niederlande 2016 schätzungsweise 1,2 Milliarden Euro.
  • Luxemburg - Es bietet Vorteile wie Steueranreize und Quellensteuern von null Prozent.
  • Kaimaninseln - Keine persönlichen Einkommenssteuern, keine Kapitalertragssteuern, keine Lohnsteuern, keine Unternehmenssteuern, und das Land behält keine Steuern auf ausländische Unternehmen ein.
  • Singapur - Erhebt angemessene nominale Unternehmenssteuern. Angemessene Körperschaftsteuersätze werden durch Steueranreize, fehlende Quellensteuern und scheinbar erhebliche Gewinnverlagerungen bereitgestellt.
  • Die Kanalinseln - Keine Kapitalertragssteuern, keine Gemeindesteuern und keine Mehrwertsteuern.
  • Isle of Man - Keine Kapitalertragssteuer, Umsatzsteuer oder Kapitaltransfersteuer. Es wird auch eine niedrige Einkommensteuer erhoben, wobei die höchsten Sätze bei 20% liegen.
  • Mauritius - Niedriger Körperschaftsteuersatz und keine Quellensteuer.
  • Schweiz - Vollständige oder teilweise Steuerbefreiungen, je nach verwendeter Bank.
  • Irland - Wird als Steueroase bezeichnet, obwohl Beamte behaupten, dass dies nicht der Fall ist. Apple stellte fest, dass zwei der irischen Tochtergesellschaften des Unternehmens in den USA oder Irland nicht als steuerlich ansässig eingestuft wurden, obwohl sie im letzteren Land eingetragen waren.

Top-Unternehmen, die von Steueroasen profitieren

  1. Apple - Der Offshore-Betrag beträgt 214,9 Milliarden US-Dollar. Es nutzt Irland als Steueroase. Apple hätte der US-Regierung Steuern in Höhe von 65,4 Milliarden US-Dollar geschuldet, wenn die Vorteile der Steueroasen nicht genutzt worden wären.
  2. Nike - Es hält 10,7 Milliarden US-Dollar vor der Küste. Es nutzt Bermuda als Steueroase. Es hätte 3,6 Milliarden US-Dollar für Steuern gezahlt, wenn die Vorteile der Steueroasen nicht genutzt worden wären. Dies bedeutet, dass Nike ausländischen Regierungen lediglich einen Steuersatz von 1,4% für diese Offshore-Gewinne zahlt, was darauf hinweist, dass fast das gesamte Geld offiziell von Tochterunternehmen in Steueroasen gehalten wird.
  3. Goldman Sachs - Das Unternehmen hält 28,6 Milliarden US-Dollar vor der Küste und nutzt Bermuda als Steueroase.
  4. Zu den 50 größten US-Unternehmen, die rund 1,6 Billionen US-Dollar vor der Küste gelagert haben, gehören Microsoft, IBM, General Electric, Pfizer, Exxon Mobil, Chevron und Walmart. Diese 50 Unternehmen erzielten weltweit Gewinne in Höhe von über 4,2 Billionen US-Dollar. Sie nutzten jedoch Offshore-Steueroasen, um ihren effektiven Gesamtsteuersatz auf nur 25,9% zu senken, was weit unter dem gesetzlichen US-Steuersatz von 35% und sogar unter dem in anderen Ländern gezahlten Durchschnitt lag Industrieländer.

Die Panama Papers

  • Das Durchsickern von 11,5 Millionen Dateien aus der Datenbank der viertgrößten Offshore-Anwaltskanzlei der Welt, Mossack Fonseca.
  • Die Panama Papers enthüllten, wie die Reichen geheime Offshore-Steuerregelungen ausnutzen können.
  • Die folgenden Dateitypen sind in Panama Papers enthalten:

Steuerparadies

  • Der Besitz einer Offshore-Gesellschaft ist nicht illegal, aber die Panama Papers haben gezeigt, dass das Verbergen der Identität der wahren Firmeninhaber das Hauptziel der Mehrheit der Offshore-Unternehmen war.
  • Die Panama Papers enthüllten die Namen verschiedener bekannter internationaler Banken, die ihren Kunden halfen, im Rahmen von Vermögensverwaltungsdiensten ein Geschäft in Offshore-Ländern aufzubauen.

Steuerliche Auswirkungen auf die Bewertung und Finanzmodellierung

Bei der Durchführung einer Unternehmensbewertung Bewertungsmethoden Bei der Bewertung eines Unternehmens als Unternehmensfortführung werden drei Hauptbewertungsmethoden verwendet: DCF-Analyse, vergleichbare Unternehmen und Präzedenzfalltransaktionen. Diese Bewertungsmethoden werden in den Bereichen Investment Banking, Aktienanalyse, Private Equity, Unternehmensentwicklung, Fusionen und Übernahmen, Leveraged Buyouts und Finanzen verwendet. Die Berechnung von Steuern kann einen wesentlichen Einfluss auf die Bewertung des Cashflows haben. Kostenlose Bewertungsleitfäden zum Erlernen der wichtigsten Konzepte in Ihrem eigenen Tempo. In diesen Artikeln erfahren Sie, wie Sie Best Practices für die Unternehmensbewertung und die Bewertung eines Unternehmens mithilfe vergleichbarer Unternehmensanalysen, DCF-Modellen (Discounted Cash Flow) und Präzedenzfalltransaktionen, wie sie im Investment Banking, im Aktienresearch verwendet werden, bewerten können. Ein Finanzanalyst hat die Aufgabe, eine Prognose darüber zu erstellen, was er erwartet.Ausgaben (einschließlich Steuern) und andere finanzielle Posten, die in der Zukunft anfallen werden. Dieser Prozess der Prognose von Elementen für die Zukunft wird als Finanzmodellierung bezeichnet. Was ist Finanzmodellierung? Die Finanzmodellierung wird in Excel durchgeführt, um die finanzielle Leistung eines Unternehmens vorherzusagen. Überblick darüber, was Finanzmodellierung ist, wie und warum ein Modell erstellt wird. und wird in Excel ausgeführt Excel-Ressourcen Lernen Sie Excel online mit Hunderten von kostenlosen Excel-Tutorials, Ressourcen, Anleitungen und Spickzettel! Die Ressourcen von Finance sind der beste Weg, um Excel zu Ihren eigenen Bedingungen zu lernen. .Überblick darüber, was Finanzmodellierung ist, wie und warum ein Modell erstellt wird. und wird in Excel ausgeführt Excel-Ressourcen Lernen Sie Excel online mit Hunderten von kostenlosen Excel-Tutorials, Ressourcen, Anleitungen und Spickzettel! Die Ressourcen von Finance sind der beste Weg, um Excel zu Ihren eigenen Bedingungen zu lernen. .Überblick darüber, was Finanzmodellierung ist, wie und warum ein Modell erstellt wird. und wird in Excel ausgeführt Excel-Ressourcen Lernen Sie Excel online mit Hunderten von kostenlosen Excel-Tutorials, Ressourcen, Anleitungen und Spickzettel! Die Ressourcen von Finance sind der beste Weg, um Excel zu Ihren eigenen Bedingungen zu lernen. .

Weitere Informationen zu Finanzmodellen finden Sie in unserer vollständigen Bibliothek mit Ressourcen zur Finanzmodellierung. Finanzmodellierung Kostenlose Ressourcen und Anleitungen zur Finanzmodellierung, in denen Sie die wichtigsten Konzepte in Ihrem eigenen Tempo erlernen können. In diesen Artikeln lernen Sie Best Practices für die Finanzmodellierung mit Hunderten von Beispielen, Vorlagen, Leitfäden, Artikeln und mehr. Erfahren Sie, was Finanzmodellierung ist, wie Sie ein Modell erstellen, Excel-Kenntnisse, Tipps und Tricks.

Verwandte Lesungen

Vielen Dank, dass Sie den Finanzleitfaden zu Steueroasen gelesen haben. Weitere Informationen zu Steuern und Buchhaltung finden Sie in den folgenden kostenlosen Finanzressourcen.

  • Bilanzierung von Ertragsteuern Bilanzierung von Ertragsteuern Die Ertragsteuern und ihre Bilanzierung sind ein Schlüsselbereich der Unternehmensfinanzierung. Ein konzeptionelles Verständnis der Bilanzierung von Ertragsteuern ermöglicht es einem Unternehmen, finanzielle Flexibilität aufrechtzuerhalten. Steuern sind ein kompliziertes Navigationsfeld und verwirren oft selbst die erfahrensten Finanzanalysten.
  • Steuerschild Steuerschild Ein Steuerschild ist ein zulässiger Abzug vom steuerpflichtigen Einkommen, der zu einer Reduzierung der geschuldeten Steuern führt. Der Wert dieser Schilde hängt vom effektiven Steuersatz für das Unternehmen oder die Einzelperson ab. Gemeinsame Aufwendungen, die abzugsfähig sind, umfassen Abschreibungen, Hypothekenzahlungen und Zinsaufwendungen
  • Latente Steueransprüche und -schulden Latente Steueransprüche Ein latenter Steueranspruch bezieht sich auf einen Posten in der Bilanz eines Unternehmens, der aufgrund der getroffenen Entscheidungen künftig das zu versteuernde Einkommen verringert
  • Big Four-Wirtschaftsprüfungsunternehmen Big Four-Wirtschaftsprüfungsunternehmen Die vier großen Wirtschaftsprüfungsunternehmen beziehen sich auf Deloitte, PricewaterhouseCoopers (PwC), KPMG und Ernst & Young. Diese Unternehmen sind die vier größten professionellen Dienstleistungsunternehmen der Welt, die Wirtschaftsprüfungs-, Transaktions-, Steuer-, Beratungs-, Risikoberatungs- und versicherungsmathematische Dienstleistungen anbieten.

Empfohlen

Was sind Boutique-Investmentbanken?
Was ist Schädlingsbekämpfung?
Was ist SWOT-Analyse?