Was ist Diversifikation?

Diversifikation ist eine Technik zur Allokation von Portfolioressourcen oder Kapital auf eine Mischung verschiedener Anlagen. Das ultimative Ziel der Diversifikation ist die Reduzierung des Volatilitäts-VIX. Die Chicago Board Options Exchange (CBOE) hat den VIX (CBOE Volatility Index) erstellt, um die erwartete 30-Tage-Volatilität des US-Aktienmarkts zu messen, die manchmal als "Angstindex" bezeichnet wird. Der VIX basiert auf den Preisen von Optionen auf den S & P 500-Index des Portfolios, indem Verluste in einer Anlageklasse ausgeglichen werden. Arten von Vermögenswerten Zu den gängigen Arten von Vermögenswerten gehören kurzfristige, langfristige, physische, immaterielle, betriebliche und nicht betriebliche Vermögenswerte. Richtig identifizieren und mit Gewinnen in einer anderen Anlageklasse. Ein Satz, der häufig mit Diversifikation in Verbindung gebracht wird: „ Legen Sie nicht alle Eier in einen Korb “.

Wenn Sie „Eier“ ​​in mehreren Körben haben, wird das Risiko verringert, als ob ein Korb zerbricht und nicht alle Eier verloren gehen.

Diversifikationsdiagramm

Diversifikation und unsystematisches Risiko

Diversifikation wird hauptsächlich verwendet, um unsystematische Risiken zu eliminieren oder zu glätten. Unsystematisches Risiko Systemisches Risiko Das systemische Risiko kann als das Risiko definiert werden, das mit dem Zusammenbruch oder dem Scheitern eines Unternehmens, einer Branche, eines Finanzinstituts oder einer gesamten Volkswirtschaft verbunden ist. Es besteht das Risiko eines schwerwiegenden Ausfalls eines Finanzsystems, wobei eine Krise auftritt, wenn Kapitalgeber das Vertrauen in die Kapitalnutzer verlieren. Dies ist ein unternehmensspezifisches Risiko, das nur ein Unternehmen oder eine kleine Gruppe von Unternehmen betrifft. Wenn ein Portfolio gut diversifiziert ist, kompensieren Anlagen mit einer starken Performance die negativen Ergebnisse von Anlagen mit schlechter Performance.

Die Diversifikation wirkt sich jedoch normalerweise nicht auf das inhärente oder systematische Risiko aus, das für die Finanzmärkte insgesamt gilt.

Eine Möglichkeit, über die beiden Grundtypen von Risiken nachzudenken, besteht darin, dass sich eine auf die spezifischen Risiken einer Branche oder eines einzelnen Unternehmens bezieht, während sich die andere auf Risikofaktoren in der Gesamtwirtschaft bezieht. Unsystematische Risiken können normalerweise kontrolliert oder gemindert werden, aber systematische Risiken beinhalten grundlegende wirtschaftliche Faktoren, die weitestgehend außerhalb der Kontrollbefugnis eines einzelnen Unternehmens liegen.

Weitere Informationen zu systematischen und unsystematischen Risiken finden Sie auf der CAPM-Seite von Finance. Die Finanzartikel von Finance Finance dienen als Leitfaden zum Selbststudium, um wichtige Finanzkonzepte online in Ihrem eigenen Tempo zu erlernen. Durchsuchen Sie Hunderte von Artikeln!

Diversifikation

Portfoliodiversifikation

Die Portfoliodiversifikation betrifft die Einbeziehung verschiedener Anlageinstrumente mit einer Vielzahl von Merkmalen. Die Strategie der Diversifikation erfordert den Ausgleich verschiedener Anlagen, die nur eine geringe positive Korrelation zueinander aufweisen - oder besser noch eine tatsächliche negative Korrelation. Eine geringe Korrelation bedeutet normalerweise, dass sich die Preise der Anlagen wahrscheinlich nicht in die gleiche Richtung bewegen.

Es besteht kein Konsens über die perfekte Diversifikation. Theoretisch kann ein Anleger sein Portfolio praktisch unbegrenzt weiter diversifizieren, solange auf dem Markt Anlagen verfügbar sind, die nicht mit anderen Anlagen im Portfolio korrelieren.

Ein Anleger sollte erwägen, sein Portfolio anhand der folgenden Spezifikationen zu diversifizieren:

  • Arten von Anlagen: Umfassen verschiedene Anlageklassen wie Barmittel, Aktien, Anleihen und ETFs. Exchange Traded Fund (ETF) Ein Exchange Traded Fund (ETF) ist ein beliebtes Anlageinstrument, mit dem Portfolios flexibler und über ein breites Spektrum von allen diversifiziert werden können die verfügbaren Anlageklassen. In diesem Handbuch erfahren Sie mehr über verschiedene Arten von ETFs. , Optionen usw.
  • Risikostufe: Anlagen mit unterschiedlichem Risiko ermöglichen die Glättung von Gewinnen und Verlusten.
  • Branchen: Investieren Sie in Unternehmen aus verschiedenen Branchen. Die Aktien von Unternehmen, die in verschiedenen Branchen tätig sind, weisen tendenziell eine geringere Korrelation untereinander auf.
  • Ausländische Märkte: Ein Anleger sollte nicht nur in inländische Märkte investieren. Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die auf ausländischen Märkten gehandelten Finanzprodukte weniger mit den auf den Inlandsmärkten gehandelten Produkten korrelieren.

Heutzutage bieten Index- und Investmentfonds sowie ETFs einzelnen Anlegern ein einfaches und kostengünstiges Instrument zur Schaffung eines diversifizierten Anlageportfolios.

Zusätzliche Ressourcen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Weitere Informationen zu verwandten Themen finden Sie in den folgenden Finanzressourcen:

  • Unternehmensstrategie Unternehmensstrategie Die Unternehmensstrategie konzentriert sich auf das Management von Ressourcen, Risiken und Erträgen in einem Unternehmen, anstatt Wettbewerbsvorteile in der Geschäftsstrategie zu berücksichtigen
  • Branchenanalyse Branchenanalyse Die Branchenanalyse ist ein Marktbewertungsinstrument, mit dem Unternehmen und Analysten die Komplexität einer Branche verstehen. Es gibt drei häufig verwendete und
  • Marktpositionierung Marktpositionierung Marktpositionierung bezieht sich auf die Fähigkeit, die Wahrnehmung der Verbraucher in Bezug auf eine Marke oder ein Produkt im Vergleich zu Wettbewerbern zu beeinflussen. Das Ziel des Marktes
  • Strategische Allianzen Strategische Allianzen Strategische Allianzen sind Vereinbarungen zwischen unabhängigen Unternehmen zur Zusammenarbeit bei der Herstellung, Entwicklung oder dem Verkauf von Produkten und Dienstleistungen.

Empfohlen

Was ist der Power Pivot von Excel?
Was ist ein assoziiertes Unternehmen?
Was sind Rückversicherungsunternehmen?