Was sind Financial Covenants?

Financial Covenants sind die Versprechen oder Vereinbarungen, die von einem Kreditnehmer getroffen werden und finanzieller Natur sind. Ein Beispiel für einen Financial Covenant ist, wenn ein Kreditnehmer sich bereit erklärt, ein vereinbartes Verhältnis beizubehalten (darüber oder darunter zu bleiben). In der Regel sind Finanzkennzahlen wie der Zinsdeckungsgrad Zinsdeckungsgrad Zinsdeckungsgrad (ICR) ein gewohnter Finanzkennwert bestimmen die Fähigkeit eines Unternehmens, die Zinsen für seine ausstehenden Schulden zu zahlen. , Verhältnis von Aktiva zu Schulden oder Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital Das Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital ist ein Verschuldungsgrad, der den Wert der gesamten Schulden und finanziellen Verbindlichkeiten gegen das gesamte Eigenkapital berechnet. . Covenants verlangen von den Kreditnehmern, dass sie die im Darlehensvertrag vereinbarten Bedingungen einhalten.

Financial Covenants

Kurze Zusammenfassung:

  • Financial Covenants sind Versprechen oder Vereinbarungen, die von einem Kreditnehmer getroffen werden und finanzieller Natur sind.
  • Covenants sind Versprechen oder Vereinbarungen, die von einem Kreditnehmer getroffen werden, um die im Zusammenhang mit einem Darlehensvertrag vereinbarten Bedingungen einzuhalten.
  • Ein sehr einfaches Beispiel für einen Financial Covenant ist, wenn das kreditgebende Unternehmen sich bereit erklärt, ein vereinbartes finanzielles Verhältnis wie das Zinsdeckungsverhältnis, das Verhältnis von Bilanzsumme zu Verschuldung oder das Verhältnis von Verschuldung zu Eigenkapital beizubehalten (darüber oder darunter zu bleiben).

Bedeutung von Financial Covenants

Financial Covenants dienen dem Kreditgeber als Sicherheitsnetz. Sie werden in der Regel von einem Kreditgeber durchgeführt, um das Risiko zu verringern. Kreditrisiko Das Kreditrisiko ist das Verlustrisiko, das entstehen kann, wenn eine Partei die Bedingungen eines Finanzvertrags nicht einhält, hauptsächlich im Zusammenhang mit der Kreditvergabe Geld. Indem der Kreditgeber es für den Kreditnehmer rechtsverbindlich macht, ein bestimmtes Limit eines Verhältnisses einzuhalten oder einen bestimmten Cashflow aufrechtzuerhalten, gewährleistet er die Sicherheit seines ausgeliehenen Geldes und schützt sich vor den mit dem Kreditvertrag verbundenen Risiken.

In der Regel führt der Verstoß gegen eine Finanzvereinbarung dazu, dass der Kreditgeber das Recht erhält, den gesamten Kreditbetrag abzurufen und Sicherheiten einzuziehen. Sicherheiten Sicherheiten sind ein Vermögenswert oder eine Eigenschaft, die eine Einzelperson oder ein Unternehmen einem Kreditgeber als Sicherheit für einen Kredit anbietet. Es wird als Mittel zur Erlangung eines Kredits verwendet und dient als Schutz gegen potenzielle Verluste für den Kreditgeber, falls der Kreditnehmer mit seinen Zahlungen in Verzug gerät. (falls zuvor vereinbart) im Austausch für die Verletzung eines Vertrags oder einen höheren Zinssatz für das Darlehen als zuvor vereinbart.

Auf Financial Covenants kann nach Ermessen des Kreditgebers verzichtet werden. Sie können entweder vorübergehend oder dauerhaft sein. Es hängt jedoch vollständig vom Kreditgeber ab, und der Kreditnehmer ist in Bezug auf die Entscheidung über den Verzicht in der Regel machtlos.

Beispiele für Financial Covenants

  • Aufrechterhaltung einer bestimmten Verschuldungsquote
  • Aufrechterhaltung eines bestimmten Zinsdeckungsgrades
  • Aufrechterhaltung eines bestimmten Cashflows
  • Aufrechterhaltung eines Mindestergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITD)
  • Aufrechterhaltung eines Mindestniveaus des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) EBIT-Leitfaden Das EBIT steht für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern und ist eine der letzten Zwischensummen in der Gewinn- und Verlustrechnung vor dem Nettoergebnis. Das EBIT wird manchmal auch als Betriebsergebnis bezeichnet und wird als solches bezeichnet, da alle Betriebskosten (Produktions- und Nichtproduktionskosten) vom Umsatz abgezogen werden.
  • Aufrechterhaltung eines bestimmten Betriebsaufwands

Vorteile von Financial Covenants

Für den Kreditnehmer

1. Vertrauen

Financial Covenants sind ein Mittel, um das Vertrauen des Kreditgebers zu gewinnen. Auf diese Weise wird dem Kreditgeber sichergestellt, dass eine Sicherheit gegen die mit einem Kreditvertrag verbundenen Risiken besteht.

2. Stabilität der finanziellen Leistung

Wenn der Kreditnehmer aufgrund von Financial Covenants gesetzlich verpflichtet ist, bestimmte Kennzahlen beizubehalten oder einen bestimmten Cashflow aufrechtzuerhalten, gewährleistet er auch die finanzielle Stabilität für sich.

Für den Kreditgeber

1. Sicherheit

Ein wesentlicher Vorteil von Financial Covenants für den Kreditgeber besteht darin, dass sie als Sicherheitsmaßnahme verwendet werden können, um den Kreditgeber vor dem Verlust des von ihm verliehenen Betrags zu schützen. Financial Covenants werden normalerweise als Sicherheitsmaßnahme verwendet, um sicherzustellen, dass der Kreditnehmer über genügend Cashflow oder Stabilität verfügt, damit er den Kredit zurückzahlen kann.

2. Kontrolle

Financial Covenants sind Verpflichtungen, die der Kreditgeber als Gegenleistung für die Ausleihe des Geldes an den Kreditnehmer verlangt. Die Vereinbarungen enden normalerweise damit, dass der Kreditgeber die Oberhand hat, da er die Kontrolle über die Kreditsituation hat.

3. Rechte

Der Kreditgeber ist gut geschützt, wenn für eine Kreditvereinbarung Financial Covenants bestehen. Dies liegt daran, dass der Kreditgeber bei Verstoß gegen einen Financial Covenant-Vertrag / Vertrag das Recht hat, den gesamten Darlehensbetrag abzurufen, Sicherheiten (falls zuvor vereinbart) im Austausch für den Verstoß gegen einen Covenant-Vertrag einzuziehen oder einen höheren Zinssatz zu berechnen das Darlehen als zuvor vereinbart, und so weiter.

Nachteile von Financial Covenants

Für den Kreditnehmer

1. Begrenzend und einschränkend

Financial Covenants können für den Kreditnehmer einschränkend und einschränkend sein, da sie die wirtschaftliche oder finanzielle Freiheit des Kreditnehmers beeinträchtigen können. Um ein bestimmtes Verhältnisniveau oder einen bestimmten Cashflow aufrechtzuerhalten, kann die Geschäftstätigkeit des Kreditnehmers stark eingeschränkt oder eingeschränkt sein.

2. Verletzungsgefahr

Wenn eine Partei Geld leiht, tun sie dies normalerweise, um einen Teil ihrer Operationen zu finanzieren, für die sie selbst nicht genug Geld haben. Financial Covenants schränken die finanzielle Freiheit der Kreditnehmerpartei ein, da sie nicht so viel ausgeben können, wie sie möglicherweise geplant haben, und setzen sie einem hohen Verletzungsrisiko aus, was zu größeren Verlusten als erwartet führen kann.

Für den Kreditgeber

1. Nicht kinderleicht

Obwohl ein solcher Bund als Sicherheitsmaßnahme fungiert, ist er nicht immer ein narrensicherer Plan. Obwohl es dem Kreditgeber bestimmte Rechte einräumt, kann es nicht verhindern, dass ein bevorstehender Ausfall eintritt.

Zusätzliche Ressourcen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Um weiter zu lernen und Ihre Wissensbasis weiterzuentwickeln, lesen Sie bitte die folgenden zusätzlichen relevanten Finanzressourcen:

  • Kreditwürdigkeit Kreditwürdigkeit Kreditwürdigkeit ist einfach ausgedrückt, wie "würdig" oder verdient man Kredit ist. Wenn ein Kreditgeber zuversichtlich ist, dass der Kreditnehmer seiner Schuldenverpflichtung rechtzeitig nachkommt, gilt der Kreditnehmer als kreditwürdig.
  • Debt Covenants Debt Covenants Debt Covenants sind Beschränkungen, die Kreditgeber (Gläubiger, Schuldner, Investoren) für Kreditverträge festlegen, um die Handlungen des Kreditnehmers (Schuldners) einzuschränken.
  • Fixe und variable Kosten Fixe und variable Kosten Die Kosten können je nach Art auf verschiedene Arten klassifiziert werden. Eine der beliebtesten Methoden ist die Klassifizierung nach Fixkosten und variablen Kosten. Die Fixkosten ändern sich nicht mit der Zunahme / Abnahme des Produktionsvolumens, während die variablen Kosten ausschließlich abhängig sind
  • Kreditanalyse Die Kreditanalyse Die Kreditanalyse ist eine Bewertungsmethode, mit der ermittelt wird, ob Kredite zu realisierbaren Konditionen vergeben werden und ob potenzielle Kreditnehmer den Kredit zurückzahlen können und wollen. Es prüft die Eignung des potenziellen Kreditnehmers anhand der für die Kreditvergabe festgelegten Kriterien.

Empfohlen

Was ist Beitragsanalyse?
Was ist Private Wealth Management?
Was ist die Grenze der Produktionsmöglichkeiten?