Was ist ein Konsumentenkredit?

Ein Verbraucherkredit ist ein Darlehen, das Verbrauchern zur Finanzierung bestimmter Arten von Ausgaben gewährt wird. Mit anderen Worten, ein Konsumentenkredit ist jede Art von Kredit, den ein Gläubiger einem Verbraucher gewährt. Top Banks in den USA Nach Angaben der US Federal Deposit Insurance Corporation gab es in den USA im Februar 2014 6.799 FDIC-versicherte Geschäftsbanken Die Zentralbank des Landes ist die Federal Reserve Bank, die nach der Verabschiedung des Federal Reserve Act im Jahr 1913 ins Leben gerufen wurde. Das Darlehen kann besichert (durch das Vermögen des Kreditnehmers besichert) oder unbesichert (nicht durch das Vermögen des Kreditnehmers besichert) sein.

Verbraucherkredit

Arten von Verbraucherkrediten

  • Hypotheken Hypothek Eine Hypothek ist ein Darlehen, das von einem Hypothekengeber oder einer Bank bereitgestellt wird und es einer Person ermöglicht, ein Haus zu kaufen. Während es möglich ist, Kredite aufzunehmen, um die gesamten Kosten eines Hauses zu decken, ist es üblicher, einen Kredit für etwa 80% des Wertes des Hauses zu sichern. : Wird von Verbrauchern verwendet, um den Kauf eines Hauses zu finanzieren
  • Kreditkarten : Wird von Verbrauchern zur Finanzierung alltäglicher Einkäufe verwendet
  • Autokredite : Wird von Verbrauchern verwendet, um den Kauf eines Fahrzeugs zu finanzieren
  • Studentendarlehen : Wird von Verbrauchern zur Finanzierung von Bildung verwendet
  • Privatkredite : Werden von Verbrauchern für persönliche Zwecke verwendet

Für qualifizierte Kreditnehmer dienen Verbraucherkredite einer Vielzahl von Zwecken und sind für die Finanzierung ihres Lebens von entscheidender Bedeutung.

Gesicherte vs. ungesicherte Konsumentenkredite

Gesicherte Konsumentenkredite sind Kredite, die durch Sicherheiten besichert sind. Sicherheiten sind Vermögenswerte oder Immobilien, die eine Einzelperson oder ein Unternehmen einem Kreditgeber als Sicherheit für einen Kredit anbietet. Es wird als Mittel zur Gewährung eines Kredits verwendet und dient als Schutz gegen potenzielle Verluste für den Kreditgeber, falls der Kreditnehmer mit seinen Zahlungen in Verzug gerät. (Vermögenswerte, die zur Deckung des Kredits verwendet werden, falls der Kreditnehmer in Verzug gerät). Gesicherte Kredite gewähren dem Kreditnehmer in der Regel höhere Finanzierungsbeträge, eine längere Rückzahlungsfrist und einen niedrigeren Zinssatz. Da der Kredit durch Vermögenswerte gedeckt ist, verringert sich das Risiko für den Kreditgeber. Zum Beispiel könnte der Kreditgeber im Falle eines Ausfalls des Kreditnehmers besicherte Vermögenswerte in Besitz nehmen und sie liquidieren, um den ausstehenden Betrag zurückzuzahlen.

Ungesicherte Konsumentenkredite sind Kredite, die nicht durch Sicherheiten besichert sind. Unbesicherte Kredite gewähren dem Kreditnehmer in der Regel einen begrenzten Finanzierungsbetrag, eine kürzere Rückzahlungsfrist und einen höheren Zinssatz. Da der Kredit nicht durch Vermögenswerte gedeckt ist, besteht für den Kreditgeber ein erhöhtes Risiko. Zum Beispiel kann der Kreditgeber im Falle eines Kreditnehmerausfalls den ausstehenden Kreditbetrag möglicherweise nicht zurückerhalten.

Kategorien von Darlehen

1. Offenes Darlehen

Ein offener Konsumentenkredit, auch als revolvierender Kredit bezeichnet, ist ein Kredit, den der Kreditnehmer für jede Art von Einkäufen verwenden kann, der jedoch vor einem bestimmten Datum einen Mindestbetrag des Kredits zuzüglich Zinsen zurückzahlen muss. Offene Kredite sind in der Regel unbesichert. Wenn ein Verbraucher das Darlehen nicht vor dem angegebenen Datum vollständig zurückzahlen kann, werden Zinsen berechnet.

Eine Kreditkarte ist ein Beispiel für ein offenes Verbraucherdarlehen. Der Verbraucher kann Einkäufe mit einer Kreditkarte tätigen, muss jedoch den ausstehenden Betrag bei Fälligkeit bezahlen. Wenn der Verbraucher den ausstehenden Betrag nicht auf der Kreditkarte begleicht, werden ihm Zinsen berechnet, bis der Betrag ausgezahlt ist.

2. Geschlossenes Darlehen

Ein geschlossenes Verbraucherdarlehen, auch als Ratenkredit bezeichnet, wird zur Finanzierung bestimmter Einkäufe verwendet. Bei geschlossenen Krediten leistet der Verbraucher über einen bestimmten Zeitraum gleiche monatliche Zahlungen. Solche Kredite sind in der Regel besichert. Wenn ein Verbraucher die Ratenbeträge nicht bezahlen kann, kann der Kreditgeber die als Sicherheit verwendeten Vermögenswerte beschlagnahmen.

Zusätzliche Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling and Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jeden zu einem erstklassigen Finanzanalysten zu machen.

Um Ihr Wissen über Finanzanalysen weiter zu erlernen und weiterzuentwickeln, empfehlen wir die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen:

  • Beste persönliche Finanzsoftware Beste persönliche Finanzsoftware Angesichts der Vielzahl der derzeit auf dem Markt verfügbaren Optionen kann es schwierig sein, die beste persönliche Finanzsoftware auszuwählen. Dank moderner Technologie haben wir eine persönliche Finanzsoftware erhalten, mit der wir unser Geld besser verwalten und den Überblick über unsere Finanzen behalten können.
  • Schuldenausfall Schuldenausfall Ein Schuldenausfall liegt vor, wenn ein Kreditnehmer sein Darlehen zum Zeitpunkt seiner Fälligkeit nicht bezahlt. Der Zeitpunkt eines Ausfalls hängt von den vom Gläubiger und vom Kreditnehmer vereinbarten Bedingungen ab. Einige Kredite fallen aus, nachdem eine Zahlung verpasst wurde, während andere erst dann ausfallen, wenn drei oder mehr Zahlungen verpasst wurden.
  • Fair Credit Billing Act (FCBA) Fair Credit Billing Act (FCBA) Der Fair Credit Billing Act (FCBA) ist ein US-Bundesgesetz, das den Schutz der Verbraucher vor der Ausbeutung durch Gläubiger durch Abrechnungsfehler vorschreibt. Enac
  • Persönliche Finanzen Persönliche Finanzen Persönliche Finanzen sind der Prozess der Planung und Verwaltung persönlicher finanzieller Aktivitäten wie Einkommensgenerierung, Ausgaben, Sparen, Investieren und Schutz. Der Prozess der Verwaltung der eigenen Finanzen kann in einem Budget oder Finanzplan zusammengefasst werden.

Empfohlen

Was ist das nordamerikanische Freihandelsabkommen (NAFTA)?
Was ist eine Unternehmensreorganisationsklausel?
Was ist ein Haushalt?