Was ist Prognose?

Prognose bezieht sich auf die Praxis der Vorhersage, was in Zukunft passieren wird, indem Ereignisse in der Vergangenheit und Gegenwart berücksichtigt werden. Grundsätzlich handelt es sich um ein Entscheidungsinstrument, mit dem Unternehmen die Auswirkungen der Unsicherheit der Zukunft bewältigen können, indem historische Daten untersucht werden. Datenquellen in der Finanzmodellierung Das Sammeln und Verwenden der richtigen Datenquellen in der Finanzmodellierung ist für den Erfolg eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Finanzmodellierung erfordert das Sammeln und und Trends. Es ist ein Planungswerkzeug, mit dem Unternehmen ihre nächsten Schritte planen und Budgets erstellen können, die hoffentlich alle auftretenden Unsicherheiten abdecken.

Prognose

Budgetierung vs. Prognose

Eine Sache, die definitiv zutrifft, ist, dass Budgetierung und Prognose Tools sind, mit denen Unternehmen ihre Zukunft planen können. Die beiden unterscheiden sich jedoch in vielerlei Hinsicht deutlich. Betrachten wir die folgenden Punkte:

  • Bei der Budgetierung wird eine Aufstellung erstellt, die aus zahlreichen finanziellen Aktivitäten eines Unternehmens für einen bestimmten Zeitraum besteht, z. B. prognostizierte Einnahmen. Einnahmen Einnahmen sind der Wert aller Verkäufe von Waren und Dienstleistungen, die von einem Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum erfasst wurden. Umsatzerlöse (auch als Umsatzerlöse oder Erträge bezeichnet) bilden den Beginn der Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens und werden häufig als „Top Line“ eines Unternehmens angesehen. , Ausgaben, Cashflow und Investitionen. Es wird normalerweise nicht nur von einer Abteilung, beispielsweise der Finanzabteilung, durchgeführt, da es Eingaben anderer Abteilungen erfordert, um einen ganzheitlichen und detaillierten Bericht zu erstellen. Daher dauert es einige Zeit, bis der Budgetierungsprozess abgeschlossen ist. Das Unternehmen verwendet das Budget, um es bei seinen finanziellen Aktivitäten zu steuern.
  • Während Budgets normalerweise für ein ganzes Jahr erstellt werden, werden Prognosen normalerweise monatlich oder vierteljährlich aktualisiert. Durch Prognosen kann ein Unternehmen sein Budget anpassen und einer Abteilung je nach Bedarf mehr Mittel zuweisen, je nachdem, was vorgesehen ist. Zusammenfassend hängen die Budgets von der Prognose ab.

Prognosemethoden

Unternehmen wählen zwischen zwei grundlegenden Methoden, wenn sie vorhersagen möchten, was möglicherweise in Zukunft passieren kann, nämlich qualitativen und quantitativen Methoden.

1. Qualitative Methode

Die qualitative Vorhersage, auch als Beurteilungsmethode bekannt, bietet subjektive Ergebnisse, da sie aus persönlichen Beurteilungen von Experten oder Prognostikern besteht. Prognosen sind oft voreingenommen, weil sie auf dem Wissen, der Intuition und der Erfahrung des Experten basieren und selten auf Daten, was den Prozess nicht mathematisch macht.

Ein Beispiel ist, wenn eine Person das Ergebnis eines Endspiels in der NBA vorhersagt, was natürlich mehr auf persönlicher Motivation und persönlichem Interesse beruht. Die Schwäche einer solchen Methode besteht darin, dass sie ungenau sein kann.

2. Quantitative Methode

Die quantitative Prognosemethode ist ein mathematischer Prozess, der konsistent und objektiv ist. Es wird vermieden, die Ergebnisse auf Meinung und Intuition zu stützen, sondern große Mengen an Daten und Zahlen zu verwenden, die interpretiert werden.

Funktionen der Prognose

Hier sind einige der Funktionen zum Erstellen einer Prognose:

1. Umfasst zukünftige Ereignisse

Prognosen werden erstellt, um die Zukunft vorherzusagen, und sind daher für die Planung wichtig.

2. Basierend auf vergangenen und gegenwärtigen Ereignissen

Prognosen basieren auf Meinungen, Intuition, Vermutungen sowie auf Fakten, Zahlen und anderen relevanten Daten. Alle Faktoren, die bei der Erstellung einer Prognose eine Rolle spielen, spiegeln in gewissem Maße wider, was in der Vergangenheit mit dem Geschäft geschehen ist und was in Zukunft als wahrscheinlich angesehen wird.

3. Verwendet Prognosetechniken

Die meisten Unternehmen verwenden die quantitative Methode, insbesondere bei der Planung und Budgetierung. Budgetierung Budgetierung ist die taktische Umsetzung eines Geschäftsplans. Um die Ziele des Strategieplans eines Unternehmens zu erreichen, benötigen wir ein Budget, das den Geschäftsplan finanziert und Maßnahmen und Leistungsindikatoren festlegt. .

Der Prozess der Prognose

Prognostiker müssen einen sorgfältigen Prozess befolgen, um genaue Ergebnisse zu erzielen. Hier sind einige Schritte im Prozess:

1. Entwickeln Sie die Basis für Prognosen

Der erste Schritt in diesem Prozess besteht darin, die Grundlage für die Untersuchung des Unternehmenszustands zu entwickeln und festzustellen, wo sich das Unternehmen derzeit auf dem Markt befindet.

2. Schätzen Sie den zukünftigen Geschäftsbetrieb

Basierend auf den im ersten Schritt durchgeführten Untersuchungen umfasst der zweite Teil der Prognose die Schätzung der zukünftigen Bedingungen der Branche, in der das Unternehmen tätig ist, sowie die Prognose und Analyse der Entwicklung des Unternehmens.

3. Regulieren Sie die Prognose

Dazu müssen verschiedene Prognosen in der Vergangenheit betrachtet und mit den tatsächlichen Ereignissen im Unternehmen verglichen werden. Die Unterschiede zwischen früheren Ergebnissen und aktuellen Prognosen werden analysiert und die Gründe für die Abweichungen berücksichtigt.

4. Überprüfen Sie den Vorgang

Jeder Schritt wird überprüft und verfeinert und modifiziert.

Datenquellen für die Prognose

1. Primärquellen

Das Sammeln von Informationen aus Primärquellen nimmt Zeit in Anspruch, da es sich um Informationen aus erster Hand handelt, die auch als die zuverlässigste und vertrauenswürdigste Art von Informationen gelten. Der Prognostiker selbst macht die Sammlung und kann dies beispielsweise durch Interviews tun. Interviews Ace your next interview! In den Interviewleitfäden von Finance finden Sie die häufigsten Fragen und besten Antworten für jede Stelle im Bereich Corporate Finance. Interview Fragen und Antworten für Finanzen, Rechnungswesen, Investment Banking, Aktienanalyse, Commercial Banking, FP & A, mehr! Kostenlose Anleitungen und Übungen, um Ihr Interview, Ihre Fragebögen und Fokusgruppen zu verbessern.

2. Sekundärquellen

Sekundäre Quellen liefern Informationen, die von anderen Unternehmen gesammelt und veröffentlicht wurden. Ein Beispiel für diese Art von Informationen könnten Branchenberichte sein. Da diese Informationen bereits zusammengestellt und analysiert wurden, wird der Prozess beschleunigt.

Zusätzliche Ressourcen

Vielen Dank, dass Sie den Leitfaden für Finanzierungen zur Prognose gelesen haben. Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben:

  • DCF-Modellierungshandbuch DCF-Modellschulung Kostenloses Handbuch Ein DCF-Modell ist eine bestimmte Art von Finanzmodell, das zur Bewertung eines Unternehmens verwendet wird. Das Modell ist lediglich eine Prognose des nicht gehebelten freien Cashflows eines Unternehmens
  • Projektion von Bilanzposten Posten Projektierung von Bilanzposten Die Projektion von Bilanzposten umfasst die Analyse von Betriebskapital, PP & E, Fremdkapital und Nettoergebnis. In diesem Handbuch wird die Berechnung beschrieben
  • Projizieren von Gewinn- und Verlustrechnungsposten Projizieren von Gewinn- und Verlustrechnungsposten Wir diskutieren die verschiedenen Methoden zum Projizieren von Gewinn- und Verlustrechnungsposten. Die Projektion von Gewinn- und Verlustrechnungsposten beginnt mit dem Umsatz und dann mit den Kosten
  • Regressionsanalyse Regressionsanalyse Die Regressionsanalyse ist eine Reihe statistischer Methoden zur Schätzung der Beziehungen zwischen einer abhängigen Variablen und einer oder mehreren unabhängigen Variablen. Es kann verwendet werden, um die Stärke der Beziehung zwischen Variablen zu bewerten und die zukünftige Beziehung zwischen ihnen zu modellieren.

Empfohlen

Was kostet die Auftragskalkulation?
Was ist Moral Hazard?
Was ist ein variabler Zinssatz?