Was ist eine Belastung?

Eine Belastung ist eine Beschränkung der Verwendung von Mitteln. Es wird in der öffentlichen Buchhaltung verwendet. Buchhaltung Buchhaltung ist ein Begriff, der den Prozess der Konsolidierung von Finanzinformationen beschreibt, um es für alle klar und verständlich zu machen, um sicherzustellen, dass genügend Mittel vorhanden sind, um bestimmte Verpflichtungen zu erfüllen. Regierungen verwenden Belastungen, um zu vermeiden, dass sie zu viel Geld ausgeben. Ein Belastungszertifikat wird auch für Immobilien verwendet. Immobilien Immobilien sind Immobilien, die aus Grundstücken und Verbesserungen bestehen, einschließlich Gebäuden, Einrichtungsgegenständen, Straßen, Bauwerken und Versorgungssystemen. Eigentumsrechte verleihen dem Land, den Verbesserungen und den natürlichen Ressourcen wie Mineralien, Pflanzen, Tieren, Wasser usw. ein Eigentumsrecht, wenn ein Anspruch gegen ein Eigentum besteht. Zum Beispiel wird es verwendet, wenn auf dem Grundstück ein Steuerpfandrecht besteht.Dies macht es schwierig, die Immobilie an einen neuen Eigentümer zu übertragen. Die Belastung schränkt die Richtlinien ein, die das Eigentum einhalten muss, wie z. B. Zonierungsgesetze oder bestimmte Arten von Bauarbeiten auf dem Land.

BelastungQuelle

Was ist ein Belastungszertifikat (EC)?

Ein Belastungszertifikat (Encumbrance Certificate, EC) wird hauptsächlich in der Immobilienbranche verwendet und bestätigt, dass eine Immobilie keiner finanziellen oder rechtlichen Verpflichtung unterliegt, wie z. B. einem nicht bezahlten Darlehen. Darlehen Ein Darlehen ist ein Geldbetrag, den eine oder mehrere Personen oder Unternehmen ausleihen von Banken oder anderen Finanzinstituten, um geplante oder ungeplante Ereignisse finanziell zu verwalten. Dabei geht der Kreditnehmer eine Schuld ein, die er innerhalb eines bestimmten Zeitraums mit Zinsen zurückzahlen muss. oder andere Verbindlichkeiten. Die EG ist ein wichtiges Dokument für den Hausbesitzer, da sie den Nachweis des rechtlichen Eigentums an der Immobilie erbringt und es dem Eigentümer auch ermöglicht, Kredite von Banken aufzunehmen. Top Banks in den USA Nach Angaben der US Federal Deposit Insurance Corporation waren 6.799 FDIC-Versicherte Geschäftsbanken in den USA ab Februar 2014. Das Land 'Zentralbank ist die Federal Reserve Bank, die nach der Verabschiedung des Federal Reserve Act im Jahr 1913 gegen das Eigentum ins Leben gerufen wurde.

Das Belastungszertifikat wird vom örtlichen Standesamt gesichert und enthält normalerweise alle Transaktionen, die für einen bestimmten Zeitraum relevant sind. Darüber hinaus enthält das Zertifikat nur Informationen zu Dokumenten, die beim Standesamt registriert sind. Daher umfassen Dokumente wie kurzfristige Leasingklassifizierungen Leasingklassifizierungen Operating-Leasingverhältnisse und Capital-Leasingverhältnisse. Ein Leasing ist eine Art von Transaktion, die von einem Unternehmen durchgeführt wird, um das Recht zur Nutzung eines Vermögenswerts zu haben. Bei einem Mietvertrag zahlt das Unternehmen der anderen Partei einen vereinbarten Geldbetrag, ähnlich wie bei der Miete, als Gegenleistung für die Fähigkeit, den Vermögenswert zu nutzen. Urkunden oder Testamentdokumente werden nicht in die Transaktionen in der EG einbezogen, da die Dokumente nicht gesetzlich registriert sind.

Wie erhalte ich ein Belastungszertifikat?

Die Belastungsbescheinigung kann vom Eigentümer beim örtlichen Standesamt angefordert werden. Der Eigentümer muss relevante Informationen über die Immobilie bereitstellen, z. B. einen Adressnachweis und Titelangaben, und die Gebühr für die Sicherung des Zertifikats begleichen. Der Beamte prüft den Index für den jeweiligen Zeitraum auf Transaktionen im Zusammenhang mit der Immobilie.

Anschließend wird dem Eigentümer eine Belastungsbescheinigung ausgestellt, in der alle Einzelheiten der Transaktionen für einen bestimmten Zeitraum aufgeführt sind. Wenn der Eigenschaft keine Transaktionsdetails zugeordnet sind, wird ein Null-Belastungszertifikat bereitgestellt.

Arten von Immobilienbelastungen

Eine Belastung ist eine Einschränkung des Eigentums, dh der Eigentümer kann den Titel nicht auf eine andere Person übertragen. Hier sind einige der häufigsten Belastungen, die auf einem Grundstück platziert werden können:

1. Pfandrecht

Ein Pfandrecht Ein Pfandrecht ist ein gesetzliches Recht, einem Gläubiger ein Sicherheitsinteresse an einer Immobilie zu beanspruchen, die der Eigentümer der Immobilie zur Verfügung stellt. Ein Pfandrecht wird im Allgemeinen als die häufigste Art der Belastung verwendet und kann auf eine Immobilie gelegt werden, um eine finanzielle Verpflichtung des Hausbesitzers zu erhalten, dh eine Hypothek Hypothek Eine Hypothek ist ein Darlehen - bereitgestellt von einem Hypothekengeber oder einem Bank - das ermöglicht es einer Person, ein Haus zu kaufen. Während es möglich ist, Kredite aufzunehmen, um die gesamten Kosten eines Hauses zu decken, ist es üblicher, einen Kredit für etwa 80% des Wertes des Hauses zu sichern. . Das Pfandrecht bleibt auf dem Grundstück, bis die Hypothek vollständig beglichen ist. Es kann auch Steuerpfandrechte für nicht gezahlte Steuern enthalten.

Darüber hinaus kann ein Auftragnehmer ein Pfandrecht erhalten, wenn er keine Zahlung für Reparaturen an der Immobilie erhalten hat. Wenn das Pfandrecht nicht erfüllt ist, kann es zur Zwangsvollstreckung des Hauses führen, wobei der Verkaufserlös zur Begleichung der Schulden des Eigentümers verwendet wird.

2. Tatbeschränkung

Eine Tatbeschränkung schränkt ein, was mit dem Eigentum getan werden kann. Es ist auch als restriktiver Bund bekannt. Die Einschränkung kann alles sein, vom Verbot des Platzierens eines Satelliten auf dem Dach bis zur Festlegung, wo Autos geparkt werden können. Es kann auch den Bau von irgendetwas auf dem Land einschränken.

Urkundenbeschränkungen helfen dabei, einen Standard für das zu erstellen, wofür die Immobilie verwendet werden kann, und werden häufig verwendet, um den Wert der Immobilie zu schützen. Die Einschränkungen gelten normalerweise für Immobilien mit historischer Bedeutung.

3. Erleichterung

Eine Erleichterung gibt einer Person oder Organisation das Recht, die Immobilie zu nutzen, obwohl sie sie nicht besitzt. Zum Beispiel könnte ein Versorgungsunternehmen eine Erleichterung erhalten, Stromnetze auf dem Grundstück eines Landwirts zu platzieren. Eine übliche Erleichterung ist eine, die es dem Eigentümer eines angrenzenden Grundstücks ermöglicht, die Auffahrt eines anderen Grundstücks für den Zugang zu nutzen.

Eine andere übliche Erleichterung besteht darin, dass ein gemeinsamer Weg zum Strand das Eigentum eines Eigentümers durchschneidet. Die Erleichterung liegt auf dem Land, nicht auf dem Grundstück selbst.

4. Eingriff

Ein Eingriff liegt vor, wenn sich ein Abschnitt einer Eigenschaft auf eine benachbarte Eigenschaft erstreckt. Dies kann beispielsweise einen Zaun umfassen, der entlang des angrenzenden Grundstücks gebaut wird, oder einen Ast, der über einem benachbarten Grundstück hängt. Normalerweise möchte der Eigentümer, in den er eingegriffen hat, dass der Eingriff entfernt wird, da ein Eingriff es oft schwieriger macht, seinen Eigentumstitel auf einen neuen Eigentümer zu übertragen.

5. Lizenz

Eine Lizenz ist ein Recht zur Nutzung des Eigentums einer anderen Person. Die Lizenz enthält häufig Regeln, die befolgt werden müssen. Die Nichtbeachtung der Regeln kann zum Widerruf der Lizenz führen. Beispielsweise kann eine Lizenz zum Ausrichten einer Veranstaltung auf dem Grundstück einer anderen Person erworben werden.

Verwandte Lesungen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben:

  • Gewerblicher Immobilienmakler Gewerblicher Immobilienmakler Ein gewerblicher Immobilienmakler ist ein Vermittler zwischen Verkäufern und Käufern von gewerblichen Immobilien, der Kunden beim Verkauf, Leasing oder Kauf von gewerblichen Immobilien hilft. Ein gewerblicher Immobilienmakler hat die Freiheit, entweder als unabhängiger Makler oder als Mitglied einer gewerblichen Immobilienmaklerfirma zu arbeiten.
  • Hausbesitzerverband Hausbesitzerverband Ein Hausbesitzerverband oder eine HOA ist das Leitungsgremium einer bestimmten Unterteilung, Stadthausentwicklung, eines Eigentumswohnungskomplexes oder einer Gemeinde
  • Projektfinanzierung - Eine Einführung Projektfinanzierung - Eine Einführung Grundierung Projektfinanzierung. Projektfinanzierung ist die finanzielle Analyse des gesamten Lebenszyklus eines Projekts. In der Regel wird eine Kosten-Nutzen-Analyse verwendet
  • Immobilienentwicklungsmodell Immobilienentwicklungsmodell Ein Immobilienentwicklungsmodell besteht normalerweise aus zwei Abschnitten: Geschäftszusammenfassung und Cashflow-Modell. Innerhalb der Deal Summary alle wichtigen Annahmen

Empfohlen

Was ist die operative Marge?
Was sind Business-Treiber?
Was ist die Summe der Quadrate?