Was sind Kapitalausgaben?

Investitionen beziehen sich auf Mittel, die von einem Unternehmen für den Kauf, die Verbesserung oder die Wartung langfristiger Vermögenswerte verwendet werden. Langfristige Vermögenswerte Langfristige Vermögenswerte sind Vermögenswerte, die ein Unternehmen in seinem Produktionsprozess verwendet und die in der Regel eine Nutzungsdauer von mehr haben als ein Jahr. Solche Vermögenswerte können auch als "Anlagevermögen" betrachtet werden, da sie einen großen Teil der mit der Produktion verbundenen Fixkosten des Unternehmens ausmachen können. die Effizienz oder Kapazität des Unternehmens zu verbessern. Langfristige Vermögenswerte sind in der Regel physische, feste und nicht verbrauchbare Vermögenswerte. Sachanlagen Sachanlagen sind Vermögenswerte mit einer physischen Form und einem Wert. Beispiele hierfür sind Sachanlagen. Sachanlagen werden gesehen und gefühlt und können durch Feuer, Naturkatastrophen oder einen Unfall zerstört werden. Immaterielle Vermögenswerte hingegenEs fehlt eine physische Form und sie bestehen aus Dingen wie geistigem Eigentum wie Eigentum, Ausrüstung oder Infrastruktur, die eine Nutzungsdauer von mehr als einer Abrechnungsperiode haben.

Auch bekannt als CapEx Berechnen der CapEx - Formel Dieses Handbuch zeigt, wie die CapEx berechnet wird, indem die CapEx-Formel aus der Gewinn- und Verlustrechnung und der Bilanz für die Finanzmodellierung und -analyse abgeleitet wird. oder Investitionskosten umfassen Investitionsausgaben den Kauf von Gegenständen wie neuen Geräten, Maschinen, Grundstücken, Anlagen, Gebäuden oder Lagern, Möbeln und Einrichtungsgegenständen, Geschäftsfahrzeugen, Software oder immateriellen Vermögenswerten. Immaterielle Vermögenswerte Nach IFRS sind immaterielle Vermögenswerte identifizierbar. nicht monetäre Vermögenswerte ohne physische Substanz. Immaterielle Vermögenswerte sind wie alle Vermögenswerte diejenigen, von denen erwartet wird, dass sie in Zukunft wirtschaftliche Renditen für das Unternehmen erzielen. Als langfristiger Vermögenswert geht diese Erwartung über ein Jahr hinaus. wie ein Patent oder eine Lizenz.

Investitionen

Die Ausgabenbeträge für einen Abrechnungszeitraum werden normalerweise in der Kapitalflussrechnung angegeben. Kapitalflussrechnung Eine Kapitalflussrechnung (offiziell als Kapitalflussrechnung bezeichnet) enthält Informationen darüber, wie viel Geld ein Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum generiert und verwendet hat. Es enthält drei Abschnitte: Cash from Operations, Cash from Investing und Cash from Finance. . Investitionen haben normalerweise einen erheblichen Einfluss auf die kurzfristige und langfristige finanzielle Leistungsfähigkeit einer Organisation. Daher ist es für die finanzielle Gesundheit eines Unternehmens von entscheidender Bedeutung, kluge CapEx-Entscheidungen zu treffen. Viele Unternehmen versuchen normalerweise, das Niveau ihrer historischen Investitionen beizubehalten, um den Anlegern zu zeigen, dass die Manager des Unternehmens effektiv in das Geschäft investieren.

Arten von Kapitalausgaben

Normalerweise gibt es zwei Arten von Investitionen: (1) Ausgaben für die Aufrechterhaltung des im Unternehmen vorhandenen Betriebsniveaus und (2) Ausgaben, die eine Steigerung des künftigen Wachstums ermöglichen. Ein Kapitalaufwand kann entweder materiell wie eine Maschine oder immateriell wie ein Patent sein. Sowohl immaterielle als auch materielle Investitionen werden normalerweise als Vermögenswerte betrachtet, da sie bei Bedarf verkauft werden können.

Es ist wichtig zu beachten, dass Mittel, die für die Reparatur oder die Durchführung einer fortlaufenden, normalen Instandhaltung von Vermögenswerten ausgegeben werden, nicht als Investitionen betrachtet werden und in der Gewinn- und Verlustrechnung als Aufwand erfasst werden sollten Verlust über einen bestimmten Zeitraum. Der Gewinn oder Verlust wird ermittelt, indem alle Einnahmen und Abzüge von den betrieblichen und nicht betrieblichen Tätigkeiten abgezogen werden. Diese Erklärung ist eine von drei Aussagen, die sowohl in der Unternehmensfinanzierung (einschließlich Finanzmodellierung) als auch in der Rechnungslegung verwendet werden. wann immer es anfällt.

Bedeutung der Kapitalausgaben

Entscheidungen darüber, wie viel in Investitionen investiert werden soll, können oft äußerst wichtige Entscheidungen einer Organisation sein. Sie sind aus folgenden Gründen wichtig:

1. Langzeiteffekte

Die Auswirkung von Investitionsentscheidungen erstreckt sich normalerweise in die Zukunft. Das Spektrum der aktuellen Produktions- oder Fertigungsaktivitäten ist hauptsächlich auf vergangene Investitionen zurückzuführen. Ebenso werden die aktuellen Investitionsentscheidungen einen wesentlichen Einfluss auf die künftigen Aktivitäten des Unternehmens haben.

Investitionsentscheidungen haben normalerweise einen großen Einfluss auf den Grundcharakter der Organisation. Die langfristigen strategischen Ziele sowie der Budgetierungsprozess eines Unternehmens müssen vor der Genehmigung von Investitionen festgelegt werden.

2. Irreversibilität

Investitionen können kaum rückgängig gemacht werden, ohne dass das Unternehmen Verluste erleidet. Da die meisten Arten von Investitionsgütern auf die spezifischen Anforderungen und Bedürfnisse des Unternehmens zugeschnitten sind, ist der Markt für eingesetzte Investitionsgüter im Allgemeinen sehr schlecht.

Sobald die Investitionsgüter gekauft sind, gibt es wenig Raum, um die Entscheidung umzukehren, da die Kosten oft nicht wieder hereingeholt werden können. Aus diesem Grund sind falsche Kapitalinvestitionsentscheidungen oft irreversibel, und schlechte Entscheidungen führen zu erheblichen Verlusten. Einmal erworben, müssen sie zur Verwendung eingesetzt werden.

3. Hohe Anschaffungskosten

Investitionen sind charakteristischerweise sehr teuer, insbesondere für Unternehmen in Branchen wie Produktion, Fertigung, Telekommunikation, Versorgungsunternehmen und Ölexploration. Kapitalinvestitionen in physische Vermögenswerte wie Gebäude, Ausrüstung oder Immobilien bieten das Potenzial, langfristig Vorteile zu erzielen, erfordern jedoch zunächst einen enormen Geldaufwand und sind viel höher als die regulären Betriebsausgaben. Die Kapitalkosten steigen häufig mit fortschrittlicher Technologie.

4. Abschreibungen

Investitionen führen zu einer Erhöhung der Vermögenskonten einer Organisation. Sobald jedoch Kapitalanlagen in Betrieb genommen werden, beginnt ihre Abschreibung und sie verlieren während ihrer Nutzungsdauer weiter an Wert.

Herausforderungen bei den Kapitalausgaben

Investitionsentscheidungen sind zwar sehr kritisch, können aber auch zu Schwierigkeiten führen:

1. Messprobleme

Das Ermitteln, Messen und Schätzen der Kosten im Zusammenhang mit Investitionsausgaben kann recht kompliziert sein. Darüber hinaus können einige Effekte, wie z. B. die Verbesserung der Arbeitsmoral der Mitarbeiter aufgrund einer neuen Einrichtung, nicht vollständig in einer Tabelle erfasst werden.

2. Unvorhersehbarkeit

Unternehmen, die große Investitionen in Kapitalanlagen tätigen, erwarten vorhersehbare Ergebnisse. Solche Vorhersagen sind jedoch nicht garantiert und können möglicherweise nicht wie erwartet erfolgen. Kosten und Nutzen von Investitionsentscheidungen sind in der Regel von großer Unsicherheit geprägt. Selbst die besten Prognostiker machen manchmal Fehler. Bei der Finanzplanung müssen Unternehmen das Risiko berücksichtigen, um potenzielle Verluste zu mindern, auch wenn es nicht möglich ist, sie zu beseitigen.

3. Zeitliche Ausbreitung

Die Kosten sowie der Nutzen im Zusammenhang mit den Investitionsausgaben erstrecken sich in der Regel sowohl für Industrieprojekte als auch für Infrastrukturprojekte über einen relativ langen Zeitraum. Eine solche zeitliche Streuung führt zu Problemen bei der Abzinsungsschätzung und der Feststellung der Äquivalenz.

Arten von Kapitalausgaben

Effiziente Budgetierungspraktiken für Investitionen

Große Kapitalprojekte mit enormen Geldbeträgen sowie Investitionsausgaben können leicht außer Kontrolle geraten, wenn sie falsch gehandhabt werden und eine Organisation viel Geld kosten. Bei effektiver Planung, den richtigen Tools und einem guten Projektmanagement muss dies jedoch nicht der Fall sein. Hier sind einige der Geheimnisse, die sicherstellen, dass die Budgetierung der Investitionsausgaben effizient ist.

1. Struktur bevor Sie beginnen

Investitionsbudgets müssen vor Beginn angemessen vorbereitet werden. Andernfalls könnten sie außer Kontrolle geraten. Bevor Sie ein Projekt starten, müssen Sie den Umfang des Projekts ermitteln, realistische Fristen ausarbeiten und sicherstellen, dass der gesamte Plan genehmigt wird. In dieser Phase sollten Sie darüber nachdenken, wie viele interne Ressourcen für das Projekt benötigt werden, einschließlich Personal, Materialien, Finanzen und Dienstleistungen. Um ein genaueres Budget zu erhalten, sollten Sie detaillierter in das Projekt einsteigen.

2. Langfristig denken

Zu Beginn Ihres Investitionsprojekts müssen Sie entscheiden, ob Sie das Kapitalvermögen mit Schulden kaufen oder vorhandene Mittel für den Kauf beiseite legen. Wenn Sie für den Kauf Geld sparen, müssen Sie in der Regel eine Weile warten, bevor Sie den gewünschten Vermögenswert erhalten. Das Ausleihen von Geldern führt jedoch zu einer erhöhten Verschuldung und kann in Zukunft auch Probleme für Ihre Kreditfähigkeit verursachen. Beide Auswahlmöglichkeiten können für Ihr Unternehmen von Vorteil sein, und für unterschiedliche Projekte sind möglicherweise unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten erforderlich.

3. Verwenden Sie eine gute Budgetierungssoftware

Von Beginn des Projekts an sollten Sie ein zuverlässiges, praktisches Programm zur Verwaltung der Budgetierung auswählen. Die Art der Budgetierungssoftware Budgetierungssoftware Budgetierungssoftware ist ein Computerprogramm, mit dem eine Person oder ein Unternehmen ihr Budget entwerfen, verwalten, überwachen und ändern kann. Beispiele für Software reichen von Microsoft Excel an einem Ende bis zu SAP am anderen Ende. In diesem Artikel werden verschiedene Arten von Software für Budgetierungszwecke untersucht und verglichen. Die von Ihnen ausgewählten Typen hängen beispielsweise vom Umfang des Projekts, der Geschwindigkeit des Programms und dem Fehlerrisiko ab.

4. Erfassen Sie genaue Daten

Genaue Daten sind sehr wichtig, wenn Sie Kapitalprojekte effizient verwalten möchten. Um ein realistisches Budget zu erstellen und wertvolle Berichte zu erstellen, benötigen Sie zuverlässige Informationen.

5. Detailebenen sollten optimal sein

Der Versuch, zu viele Details zu haben, führt dazu, dass zu viel Zeit für das Sammeln von Informationen aufgewendet wird, um das Budget zu erstellen. Dies kann bis zum Ende des Budgets veraltet sein. Zu wenig Details machen das Budget jedoch vage und daher weniger nützlich. Das richtige optimale Gleichgewicht muss gefunden werden.

6. Form Clear Policies

Da die Verwaltung der Investitionsausgaben in einer großen Organisation zahlreiche Mitarbeiter, Abteilungen oder sogar Regionen umfassen kann, sollten klare Richtlinien für alle festgelegt werden, um das Budget in Ordnung zu bringen.

Beispiel für Kapitalausgaben

Nachfolgend finden Sie ein Buchhaltungsbeispiel für die Investitionen von Amazon in den Jahren 2015, 2016 und 2017.

Beispiel für Amazon-Kapitalausgaben

Was Amazon in seiner Kapitalflussrechnung auflistet Kapitalflussrechnung Eine Kapitalflussrechnung (offiziell als Kapitalflussrechnung bezeichnet) enthält Informationen darüber, wie viel Geld ein Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum generiert und verwendet hat. Es enthält drei Abschnitte: Cash from Operations, Cash from Investing und Cash from Finance. als "Käufe von Sachanlagen, einschließlich Software für den internen Gebrauch und Website-Entwicklung" ist wirklich seine Investitionen für die Zeiträume. In der Kapitalflussrechnung sind diese Investitionen als negative Zahlen (Mittelabflüsse) aufgeführt, sodass das Unternehmen 2017 11.955 Mio. USD investiert hat.

Die zentralen Thesen

Investitionen sind Gelder, die zum Kauf, zur Verbesserung oder zur Verlängerung der Lebensdauer von Anlagevermögen in einer Organisation verwendet werden und die eine Nutzungsdauer von einem Jahr oder mehr haben. Zu diesen Vermögenswerten gehören beispielsweise Sachanlagen und Infrastruktur. Investitionen haben normalerweise zwei Formen: Wartungsausgaben und Expansionsausgaben.

Aufgrund ihrer erheblichen Anfangskosten, Irreversibilität und langfristigen Auswirkungen sind Investitionsentscheidungen für ein Unternehmen sehr wichtig. Daher sollte die Budgetierung von Investitionen sorgfältig und effizient geplant und durchgeführt werden.

Zusätzliche Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der globalen FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jedem zu helfen, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden . Um Ihre Karriere weiter voranzutreiben, sind die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen hilfreich:

  • Kostenverhaltensanalyse Kostenverhaltensanalyse Die Kostenverhaltensanalyse bezieht sich auf den Versuch des Managements zu verstehen, wie sich die Betriebskosten im Verhältnis zu einer Änderung des Aktivitätsniveaus eines Unternehmens ändern. Diese Kosten können direkte Materialien, direkte Arbeitskräfte und Gemeinkosten umfassen, die bei der Entwicklung eines Produkts anfallen.
  • Fixe und variable Kosten Fixe und variable Kosten Die Kosten können je nach Art auf verschiedene Arten klassifiziert werden. Eine der beliebtesten Methoden ist die Klassifizierung nach Fixkosten und variablen Kosten. Die Fixkosten ändern sich nicht mit der Zunahme / Abnahme des Produktionsvolumens, während die variablen Kosten ausschließlich abhängig sind
  • PP & E (Sachanlagen) PP & E (Sachanlagen) PP & E (Sachanlagen) ist eines der wichtigsten langfristigen Vermögenswerte in der Bilanz. PP & E wird durch Investitionen, Abschreibungen und Akquisitionen / Veräußerungen von Anlagevermögen beeinflusst. Diese Vermögenswerte spielen eine wichtige Rolle bei der Finanzplanung und -analyse der Geschäftstätigkeit und der künftigen Ausgaben eines Unternehmens
  • Projektfinanzierung Projektfinanzierung - Eine Einführung in die Projektfinanzierung. Projektfinanzierung ist die finanzielle Analyse des gesamten Lebenszyklus eines Projekts. In der Regel wird eine Kosten-Nutzen-Analyse verwendet

Empfohlen

Was sind professionelle Referenzen?
Was ist CEO vs. CFO?
Was ist eine Anrufoption?