Was ist eine alternative Investition?

Eine alternative Anlage ist eine Anlage in Vermögenswerte, die sich von Bargeld, Aktien und Anleihen unterscheiden. Alternative Anlagen können Anlagen in Sachanlagen sein. Sachanlagen Sachanlagen sind Vermögenswerte mit physischer Form und Wert. Beispiele hierfür sind Sachanlagen. Sachanlagen werden gesehen und gefühlt und können durch Feuer, Naturkatastrophen oder einen Unfall zerstört werden. Immaterielle Vermögenswerte hingegen haben keine physische Form und bestehen aus Dingen wie geistigem Eigentum wie Edelmetallen oder Wein. Darüber hinaus können es sich um Anlagen in finanzielle Vermögenswerte wie Private Equity, notleidende Wertpapiere und Hedgefonds handeln. Hedgefonds-Strategien Ein Hedgefonds ist ein Investmentfonds, der von akkreditierten Einzelpersonen und institutionellen Anlegern zur Maximierung der Rendite und zur Reduzierung oder Eliminierung von Risiken gegründet wurde.unabhängig von Marktanstieg oder -rückgang. Hedge-Fonds-Strategien werden durch private Investmentpartnerschaften zwischen einem Fondsmanager und Anlegern eingesetzt.

Alternative Investition

Im Allgemeinen weisen alternative Anlagen tendenziell eine geringe Korrelation mit traditionellen Anlagen auf (Aktien, Anleihen Anleihen Anleihen sind festverzinsliche Wertpapiere, die von Unternehmen und Regierungen zur Kapitalbeschaffung ausgegeben werden. Der Anleiheemittent leiht sich Kapital vom Anleihegläubiger aus und leistet feste Zahlungen an diese einen festen (oder variablen) Zinssatz für einen bestimmten Zeitraum.). Darüber hinaus weisen einige alternative Anlagen eine äußerst komplizierte Bewertung auf und sind äußerst illiquide. Aus diesen Gründen sind bestimmte Arten von alternativen Anlagen bei Finanzinstituten und vermögenden Privatpersonen sehr beliebt.

Alternative Anlagen können eine großartige Ergänzung des Portfolios eines Anlegers sein. Viele alternative Anlagen bieten im Vergleich zu herkömmlichen Anlagen deutlich höhere Renditen. Die Verfügbarkeit einer breiten Palette alternativer Anlagen macht sie trotz der Risikotoleranz oder der Wahrnehmung des Marktes durch den Anleger zu einer praktikablen Option.

Merkmale alternativer Anlagen

Fast alle alternativen Anlagen weisen die folgenden Merkmale auf, die sie von herkömmlichen Anlageformen unterscheiden:

1. Geringe Korrelation mit den traditionellen Anlagen

Dies kann für potenzielle Anleger äußerst vorteilhaft sein, da die geringe Korrelation Möglichkeiten zur Portfoliodiversifikation bietet.

2. Der zugrunde liegende Wert ist schwer zu bestimmen

Alternative Anlagen sind bei der Bewertung oft von Natur aus kompliziert. Die Bewertung einer alternativen Anlage erfordert möglicherweise spezifisches Wissen, und einige exotische Anlagen wie die bildende Kunst können unvorhersehbare Nachfragemuster aufweisen. Darüber hinaus können sie in ihrer Natur einzigartig sein, was auch die Bewertung erschwert.

3. Relativ geringe Liquidität

Im Allgemeinen verfügen alternative Anlagen über eine relativ geringe Liquidität, insbesondere im Vergleich zu herkömmlichen Anlagen. Die geringe Liquidität kann durch das Fehlen zentralisierter Märkte und die geringe Nachfrage nach einigen Vermögenswerten im Vergleich zu traditionellen Anlagen erklärt werden (denken Sie an Werke zeitgenössischer Kunst). Darüber hinaus unterliegen einige der Investitionen Einschränkungen hinsichtlich des Ausstiegs aus der Investition.

4. Hohe Anschaffungskosten

Alternative Anlagen sind häufig mit hohen Anschaffungskosten verbunden. Einige alternative Anlagen wie Hedgefonds erfordern einen Mindestanlagebetrag sowie eine Gebühr.

Alternative Anlage - Beispiel

Klassifizierung alternativer Anlagen

Alternative Anlagen können als materielle oder immaterielle Anlagen eingestuft werden.

Zu den konkreten alternativen Anlagen gehören:

  • Edelmetalle
  • Kunst
  • Wein
  • Briefmarken
  • Antiquitäten

Beispiele für immaterielle alternative Anlagen sind:

  • Hedgefonds
  • Private Equity
  • Risikokapital
  • Derivate
  • Kryptowährung Kryptowährung Kryptowährung ist eine Form der digitalen Währung, die auf Blockchain-Netzwerken basiert. Kryptowährung wie Bitcoin und Ethereum werden allgemein akzeptiert.

Zusätzliche Ressourcen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben:

  • Investieren: Ein Leitfaden für Anfänger Investieren: Ein Leitfaden für Anfänger Der Leitfaden Investieren für Anfänger von Finance vermittelt Ihnen die Grundlagen des Investierens und den Einstieg. Erfahren Sie mehr über verschiedene Strategien und Techniken für den Handel und über die verschiedenen Finanzmärkte, in die Sie investieren können.
  • Marktfähige Wertpapiere Marktfähige Wertpapiere Marktfähige Wertpapiere sind uneingeschränkte kurzfristige Finanzinstrumente, die entweder für Aktien oder für Schuldtitel eines börsennotierten Unternehmens ausgegeben werden. Das emittierende Unternehmen schafft diese Instrumente zum ausdrücklichen Zweck der Mittelbeschaffung zur weiteren Finanzierung der Geschäftstätigkeit und Expansion.
  • Servicegebühr Servicegebühr Eine Servicegebühr, auch Servicegebühr genannt, bezieht sich auf eine Gebühr, die erhoben wird, um Dienstleistungen zu bezahlen, die sich auf ein Produkt oder eine Dienstleistung beziehen, die gekauft wird.
  • Arten von Vermögenswerten Arten von Vermögenswerten Zu den gängigen Arten von Vermögenswerten gehören aktuelle, langfristige, physische, immaterielle, betriebliche und nicht betriebliche Vermögenswerte. Richtig identifizieren und

Empfohlen

Was ist das Analystenforum?
Was ist subjektive Wahrscheinlichkeit?
Was ist eine Ausfallrisikoprämie?