Was ist Indizierung?

Die Indexierung ist eine passive Anlagestrategie, bei der Sie ein Portfolio aufbauen. Anlageportfolio Ein Anlageportfolio besteht aus einer Reihe von finanziellen Vermögenswerten eines Anlegers, zu denen Anleihen, Aktien, Währungen, Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente sowie Rohstoffe gehören können. Darüber hinaus bezieht es sich auf eine Gruppe von Anlagen, die ein Anleger verwendet, um einen Gewinn zu erzielen und gleichzeitig sicherzustellen, dass Kapital oder Vermögenswerte erhalten bleiben. um die Performance eines Marktindex zu verfolgen. Dies geschieht üblicherweise mit dem S & P 500 Index, bei dem Anleger versuchen, die Wertentwicklung des Index nachzuahmen. Indexfonds Indexfonds sind Investmentfonds oder Exchange Traded Funds (ETFs), die die Wertentwicklung eines Marktindex abbilden sollen. Derzeit verfügbare Indexfonds bilden verschiedene Marktindizes ab, darunter den S & P 500, Russell 2000 und FTSE 100 ..

Die Indexierung bezieht sich auch auf Kennzahlen, anhand derer die Leistung der Wirtschaftstätigkeit gemessen wird. Zum Beispiel der Verbraucherpreisindex (VPI) Verbraucherpreisindex (VPI) Der Verbraucherpreisindex (VPI) ist ein Maß für das Gesamtpreisniveau in einer Volkswirtschaft. Der VPI besteht aus einem Bündel häufig gekaufter Waren und Dienstleistungen. Der VPI misst die Änderungen der Kaufkraft der Währung eines Landes und des Preisniveaus eines Warenkorbs von Waren und Dienstleistungen. wird verwendet, um die Kaufkraft des US-Dollars zu schätzen. Der VPI wird auch zur Messung der Inflationsrate verwendet.

Indizierung - Indexanzeigebild

Der S & P 500 Index und der Dow Jones Industrial Average (DJIA) Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) Der Dow Jones Industrial Average (DJIA), auch allgemein als "Dow Jones" oder einfach "Dow" bezeichnet, ist einer der Die beliebtesten und allgemein anerkannten Börsenindizes werden verwendet, um die Performance des US-Aktienmarktes abzubilden. Der NASDAQ Composite Index bildet die Performance großer Unternehmen ab, um wichtige wirtschaftliche Trends vorherzusagen.

Verwendung der Indizierung

Es gibt zwei Hauptanwendungen der Indexierung an den Finanzmärkten. Sie beinhalten:

1. Als Messgerät zum Verknüpfen von Werten

Der Verbraucherpreisindex (VPI) Verbraucherpreisindex (VPI) Der Verbraucherpreisindex (VPI) ist ein Maß für das Gesamtpreisniveau in einer Volkswirtschaft. Der VPI besteht aus einem Bündel häufig gekaufter Waren und Dienstleistungen. Der VPI misst die Änderungen der Kaufkraft der Währung eines Landes und des Preisniveaus eines Warenkorbs von Waren und Dienstleistungen. bietet eine Grundlage für die Berechnung der Anpassung der Lebenshaltungskosten (COLA), die die aktuellen Lebenshaltungskosten auf der Grundlage von Preisänderungen bei Konsumgütern und Dienstleistungen widerspiegeln soll. Pensionspläne stützen sich auch auf den VPI, um die Altersleistungen anzupassen.

Der VPI verfolgt die Änderungen der Preise für Konsumgüter und Dienstleistungen an einem bestimmten Standort. Neben der Berechnung der jährlichen COLA- und Altersversorgungsleistungen wird der VPI auch zur Anpassung von Gehältern und Zinssätzen verwendet.

2. Als Indikatoren für wirtschaftliche Trends

Indizes oder Indizes können auch als Indikatoren für die wirtschaftliche Entwicklung verwendet werden. Beispielsweise kann ein Index, der die Performance großer börsennotierter Unternehmen abbildet, Hinweise auf das künftige Wirtschaftswachstum geben. Beispiele für solche Wirtschaftsindizes sind der Index der führenden Wirtschaftsindikatoren (LEI), der Einkaufsmanagerindex (PMI), der Arbeitsmarktindex (LMI) und der BIP-Deflatorindex. Indizes können einen Überblick über aktuelle wirtschaftliche Trends sowie Hinweise auf mögliche zukünftige Trends geben.

Wenn beispielsweise der LEI-Wert in einer Zeit, in der sich die Wirtschaft in einer Rezession befindet, drei oder vier Monate hintereinander zunehmend positiv ist, wird dies in der Regel als Signal für eine bevorstehende Änderung des wirtschaftlichen Trends in eine Phase starken Wachstums interpretiert. Die LEI-Zahlen werden jeweils am dritten Donnerstag im Monat veröffentlicht.

Indizes auf dem Investmentmarkt

Zwei der weltweit bekanntesten Investmentindizes sind der Standard & Poors 500 (S & P 500) und der Dow Jones Industrial Average (DJIA). Diese Indizes werden nachstehend ausführlich erörtert:

S & P 500

Der S & P 500 umfasst etwa 70% aller in den USA gehandelten Aktien und ist einer der beliebtesten Benchmarks zur Messung der Performance des Aktienmarktes. Es basiert auf der Marktkapitalisierung von 500 börsennotierten Unternehmen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Indizes verwendet der S & P 500 eine nach Marktkapitalisierung gewichtete Methode. Kapitalisierungsgewichteter Index Der kapitalisierungsgewichtete Index (kapitalgewichteter Index, CWI) ist eine Art Börsenindex, bei dem jede Komponente des Index relativ zu gewichtet ist seine gesamte Marktkapitalisierung. In einem kapitalisierungsgewichteten Index haben Unternehmen mit größerer Marktkapitalisierung einen größeren Einfluss auf den Indexwert. und besteht aus einer sehr vielfältigen Liste von Aktien. Die Bestandteile des Index werden von einem Ausschuss festgelegt, der Aktien auf der Grundlage ihrer Liquidität, ihres öffentlichen Streubesitzes, ihrer Sektorklassifizierung, ihrer Marktkapitalisierung, ihrer finanziellen Lebensfähigkeit und anderer Faktoren für die Notierung bewertet.

Dow Jones Industrial Average (DJIA)

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) misst die Aktien von 30 der größten börsennotierten Unternehmen in den USA. Die Unternehmen müssen entweder an der NYSE oder an der NASDAQ notiert sein. Der DJIA verwendet eine preisgewichtete Methode, sodass hochpreisige Aktien ein höheres Gewicht erhalten als niedrigpreisige Aktien. Ursprünglich waren die Aktien, aus denen der DJIA-Index bestand, alle große Industrieunternehmen - daher der Name. Dies ist jedoch nicht mehr der Fall, da viele nichtindustrielle Unternehmen zu bedeutenderen Akteuren des gesamten Aktienmarktes geworden sind.

Die DJIA-Aktien werden von den Herausgebern des Wall Street Journal ausgewählt. Wenn eines der börsennotierten börsennotierten Unternehmen finanzielle Schwierigkeiten hat oder seine Wertentwicklung abnimmt, ändert sich die Zusammensetzung des Index.

Was ist Index Investing?

Indexinvestitionen beziehen sich auf eine Strategie zur Erzielung von Renditen, die einem bestimmten Marktindex ähnlich sind. Anleger erreichen dieses Ziel, indem sie bestimmte Indizes wie einen festverzinslichen oder einen Aktienindex replizieren. Ein Mittel zur Indexinvestition ist der Kauf von Anteilen an börsengehandelten Fonds, die einen zugrunde liegenden Referenzindex abbilden.

Indexinvestitionen sind eine passive Anlageform, die in der Regel zu relativ niedrigeren Verwaltungsgebühren und Kostenquoten führt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich die Bestände in einem Index-Anlageportfolio nicht häufig ändern. Daher entstehen dem Fonds oder Portfolio keine hohen Transaktionskosten.

Aktives Investieren vs. passives Investieren

Beim aktiven Investieren versuchen Portfoliomanager mit ihren Fähigkeiten, den Gesamtmarktdurchschnitt zu übertreffen. Sie versuchen typischerweise, Aktien mit hohem, langfristigem Wachstumspotenzial zu identifizieren. Aktives Investieren bedeutet normalerweise höhere Verwaltungsgebühren und Transaktionskosten, da sich die Bestände des Portfolios wahrscheinlich viel häufiger ändern als dies bei einer passiven Anlagestrategie der Fall ist. Ein aktiver Ansatz kann durch die Unsicherheiten auf dem Markt und die Vorurteile des Managers beeinflusst werden.

Die Bestände an aktiv verwalteten Portfolios können vielfältiger sein als bei indexbasierten Portfolios. Der Portfoliomanager kann neben Aktien auch in inländische Aktien, internationale Aktien und andere Anlageklassen investieren. Beispielsweise kann ein Teil der Bestände eines aktiv verwalteten Portfolios aus Anleihen, Rohstoffen oder Fremdwährungen bestehen.

Indexbasierte Aktienportfolios werden dagegen ausschließlich in inländische Aktien investiert. Die Bestände des Portfolios werden die Bestände des ausgewählten zugrunde liegenden Referenzindex so genau wie möglich widerspiegeln. Die Portfoliobestände ändern sich nur, wenn sich die Zusammensetzung des zugrunde liegenden Index ändert.

Indizierung - Ein letztes Wort

Die Indexierung kann sich entweder auf Wirtschaftsindizes oder auf Marktindizes beziehen, die die Leistung des Gesamtmarktes widerspiegeln. Ökonomen, Marktanalysten und Investoren achten alle auf die Performance der wichtigsten Indizes, um zukünftige wirtschaftliche Trends und Marktpreisbewegungen vorhersagen zu können.

Mehr Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling and Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jeden zu einem erstklassigen Finanzanalysten zu machen.

Um Ihr Wissen über Finanzanalysen weiter zu erlernen und weiterzuentwickeln, empfehlen wir die folgenden zusätzlichen Ressourcen:

  • NASDAQ Composite NASDAQ Composite Der NASDAQ Composite ist ein Index von mehr als 3.000 an der NASDAQ-Börse notierten Stammaktien. Der Index ist einer der meistbesuchten Indizes in der
  • Investieren: Ein Leitfaden für Anfänger Investieren: Ein Leitfaden für Anfänger Der Leitfaden Investieren für Anfänger von Finance vermittelt Ihnen die Grundlagen des Investierens und den Einstieg. Erfahren Sie mehr über verschiedene Strategien und Techniken für den Handel und über die verschiedenen Finanzmärkte, in die Sie investieren können.
  • Preisgewichteter Index Preisgewichteter Index Ein preisgewichteter Index ist eine Art Börsenindex, bei dem jede Komponente des Index nach ihrem aktuellen Aktienkurs gewichtet wird. In preisgewichteten Indizes haben Unternehmen mit einem hohen Aktienkurs ein höheres Gewicht als Unternehmen mit einem niedrigen Aktienkurs.
  • Tracking Error Tracking Error Der Tracking Error ist ein Maß für die finanzielle Leistung, das die Differenz zwischen den Renditeschwankungen eines Anlageportfolios und den Renditeschwankungen einer ausgewählten Benchmark bestimmt. Die Renditeschwankungen werden hauptsächlich anhand von Standardabweichungen gemessen.

Empfohlen

Was ist das Analystenforum?
Was ist subjektive Wahrscheinlichkeit?
Was ist eine Ausfallrisikoprämie?