Was ist All Risks Yield (ARY)?

All Risks Yield (ARY) ist eine herkömmliche Immobilienmetrik, bei der die jährlichen Mieteinnahmen zur Bestimmung des Kapitalwerts einer Investition verwendet werden. ARY umfasst sowohl Brutto- als auch Nettorenditen. Die Nettorendite beinhaltet den Abzug einiger Ausgaben - Gutachtergebühren, Verwaltungsgebühren Verwaltungskostenquote (MER) Die Verwaltungskostenquote (MER) - auch einfach als Kostenquote bezeichnet - ist die Gebühr, die von den Aktionären von a zu zahlen ist Investmentfonds oder Exchange Traded Fund (ETF). Die MER verwendet die Gesamtkosten für die Verwaltung dieser Mittel. , Reparaturen, Betriebskosten - die nicht in der Bruttorendite abgezogen werden. Anleger und Gutachter verwenden ARY bei der Entscheidungsfindung, um wahrscheinliche Risiken bei jeder Anlage zu ermitteln. Die Metrik bietet eine ganzheitliche Einschätzung des allgemeinen Zustands des Immobilienmarktes.

Alle Risiken ergeben

Zusammenfassung

  • All Risks Yield (ARY) zeigt die Mieteinnahmen einer Investition als jährlichen Prozentsatz der Immobilienkosten.
  • ARY wird berechnet, indem die jährlichen Mieteinnahmen durch den Wert der Immobilie dividiert und der Wert mit 100% multipliziert wird, um das prozentuale Ergebnis zu erhalten.
  • ARY wird aus vergleichbaren Aufzeichnungen abgeleitet und berücksichtigt die Erwartungen des Anlegers hinsichtlich Kapitalwachstum und Ertrag.

So berechnen Sie die Rendite aller Risiken

Die Formel zur Berechnung der Rendite aller Risiken lautet wie folgt:

Alle Risiken ergeben

Guter ARY gegen schlechter ARY

Eine gute Rendite für alle Risiken ist relativ. Die Schlussfolgerung, dass ein ARY entweder gut oder nicht gut ist, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Ein geringer Prozentsatz des ARY bedeutet, dass der Immobilie der ausreichende Cashflow fehlt, um die Betriebskosten für den Betrieb des Unternehmens zu decken. Service-Hypothek Hypothek Eine Hypothek ist ein Darlehen, das von einem Hypothekengeber oder einer Bank bereitgestellt wird und dem eine Person den Kauf ermöglicht ein Zuhause. Während es möglich ist, Kredite aufzunehmen, um die gesamten Kosten eines Hauses zu decken, ist es üblicher, einen Kredit für etwa 80% des Wertes des Hauses zu sichern. Rückzahlungen, Vorsorge für zukünftige Notfälle usw.

Höhere Prozentsätze bedeuten, dass das Unternehmen alle seine Ausgaben angemessen decken kann, ohne seinen Cashflow zu überlasten. Es ist jedoch schwierig zu sagen, ob ein bestimmter Prozentsatz auf einen guten oder einen schlechten ARY hinweist. Dennoch kann eine Ausbeute von 8% und mehr als angemessener Mindestprozentsatz bezeichnet werden.

Rendite, Preis und Wachstum

Die beste Investitionsentscheidung sollte ein Gleichgewicht zwischen Rendite, Preis und Wachstumspotenzial finden. Eine gute als Finanzinvestition gehaltene Immobilie sollte mindestens 8% ARY, einen geeigneten geografischen Standort, ein stetiges Kapitalwachstum und eine erhebliche Mieternachfrage aufweisen. Weitere wesentliche Elemente bei Immobilieninvestitionen sind eine Ausstiegsstrategie. Ausstiegsstrategien Ausstiegsstrategien sind Pläne, die von Geschäftsinhabern, Investoren, Händlern oder Risikokapitalgebern ausgeführt werden, um ihre Position in einem Vermögenswert zu einem bestimmten Zeitpunkt, Kapitalwachstumspotenzial, Mieternachfrage, zu verlassen. und erreichbare Rabatte.

Eine Exit-Strategie ist für jede Investition von entscheidender Bedeutung, damit man sie hastig verlassen kann, wenn sie sich als anders als erwartet herausstellt. Die Strategie umfasst die detaillierte Untersuchung des wahrscheinlichen Wiederverkaufswertes der Immobilie und der Leichtigkeit eines Wiederverkaufs. Wenn der Weiterverkauf der Immobilie einfach ist (weil sie stark nachgefragt wird), ist die Ausstiegsstrategie solide.

Auch das Kapitalwachstum der Immobilie, die der Investor kaufen möchte, sollte eine wichtige Rolle spielen. Das Kapitalwachstum kann anhand von Nachweisen über die Leistung der Immobilie in der jüngsten Geschichte der Gewinnberichte ermittelt werden.

Die Nachfrage der Mieter ist ein weiterer entscheidender Faktor. Die reale Nachfrage sollte im Gegensatz zur auferlegten Nachfrage für eine lukrative Investitionsmöglichkeit unmittelbar bevorstehen. Auferlegte Nachfrage bedeutet, dass sie nur von kurzer Dauer ist, wahrscheinlich aufgrund einer kurzlebigen Versammlung an einem bestimmten Ort, wodurch die Nachfrage vorübergehend steigt. Eine hohe echte Nachfrage wird bevorzugt. Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Rendite, Preis und Wachstum sorgt für eine perfekte Anlagestrategie.

Rendite aller Risiken im Vergleich zur Cap-Rate

Kapitalisierungsrate Kapitalisierungsrate Die Kapitalisierungsrate (Cap Rate) wird in Immobilien verwendet. Sie bezieht sich auf die Rendite einer Immobilie auf der Grundlage des Nettobetriebsergebnisses der Immobilie und ist das Verhältnis der Nettobetriebserträge zum Immobilienwert, während ARY ist das Verhältnis der jährlichen Einnahmen zu den Immobilienkosten. Die Cap Rate und der ARY können daher in Zusammenarbeit verwendet werden, um zu bestimmen, ob eine Investition rentabel ist. Gutachter und Investoren verlangen von beiden Kennzahlen, dass sie das Verhältnis des jährlichen Betriebsergebnisses zum Wert und den Gesamtkosten für den jährlichen Betrieb der Immobilie ermitteln. Je höher die Cap Rate und der ARY sind, desto günstiger ist die Anlage für den Anleger.

Rendite aller Risiken im Vergleich zur Anfangsrendite

Die Nettoanfangsrendite ist das Verhältnis der Mieteinnahmen einer Immobilie zum Gesamtkaufwert der Immobilie. Im Gegensatz zum ARY enthält die Nettoanfangsrendite einige Aspekte nicht erstattungsfähiger Betriebskosten, von denen einige aus Anschaffungskosten abgeleitet werden. Die Nettoanfangsrendite verfügt über eine einfache Berechnungsmethode und ist ein Schlüsselindikator für die Leistung bei der Beurteilung des Immobilienerwerbs. Es gibt dem Prüfer die Oberhand bei der Ermittlung sensibler Indikatoren für die Kostenwirksamkeit. Der ARY ist jedoch nützlicher, um die zukünftige Wertentwicklung einer Immobilie stärker anzuzeigen als die Nettoanfangsrendite.

Die Nettoanfangsrendite berücksichtigt keine wichtigen Bewertungsaspekte wie die aktuelle Nachfragesituation in einem Mietobjekt. Daher ist es nicht möglich, die zukünftige Leistung der Immobilie vorherzusagen, und genau hier hilft der ARY.

Außerdem zeigt die Netto-Anfangsrendite keine aktuellen Immobilieninformationen wie die Möglichkeit von Mietsteigerungen in der Zukunft, den aktuellen Zustand der Räumlichkeiten und mögliche Reparaturen. Daher können beide verwendet werden, um die Analyse zu vergleichen, um einen besseren Rückschluss auf den Zustand einer Investitionsmöglichkeit zu erhalten.

Mehr Ressourcen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Um weiter zu lernen und Ihre Wissensbasis weiterzuentwickeln, lesen Sie bitte die folgenden zusätzlichen relevanten Finanzressourcen:

  • Akkretion Akkretion Akkretion ist eine Finanzierungsbedingung, die sich auf die Wertsteigerung einer Anleihe bezieht, nachdem sie mit einem Abschlag gekauft und bis zum Fälligkeitsdatum gehalten wurde. EIN
  • Grundlagen der Immobilienfinanzmodellierung Grundlagen der Immobilienfinanzmodellierung In diesem Einführungsleitfaden zum Erstellen eines Finanzmodells für ein Immobilienentwicklungsprojekt lernen Sie die Grundlagen der Immobilienfinanzmodellierung kennen.
  • Real Estate Investment Trust (REIT) Real Estate Investment Trust (REIT) Ein Real Estate Investment Trust (REIT) ist ein Investmentfonds oder ein Wertpapier, das in einkommensschaffende Immobilien investiert. Der Fonds wird von einer Gesellschaft von Aktionären betrieben und gehalten, die Geld für Investitionen in Gewerbeimmobilien wie Büro- und Wohnhäuser, Lagerhäuser, Krankenhäuser, Einkaufszentren, Studentenwohnungen und Hotels beitragen
  • Aktionärsrendite Aktionärsrendite Die Aktionärsrendite bezieht sich darauf, wie viel Geld die Aktionäre von einem Unternehmen erhalten, und zwar in Form von Bardividenden, Netto-Aktienrückkäufen und Schuldenreduzierung.

Empfohlen

Was ist Lieferantenfinanzierung?
Was ist Zahlungsbilanz?
Was sind Zinsfutures?