Was ist ein gedeckter Anruf?

Ein Covered Call ist ein Risikomanagement und eine Optionsstrategie, bei der eine Long-Position im Basiswert gehalten wird (z. B. Aktien. Was ist eine Aktie? Eine Person, die Aktien eines Unternehmens besitzt, wird als Aktionär bezeichnet und kann einen Teil davon beanspruchen das verbleibende Vermögen und den Gewinn des Unternehmens (sollte das Unternehmen jemals aufgelöst werden). Die Begriffe "Aktien", "Aktien" und "Eigenkapital" werden synonym verwendet.) und Verkauf (Schreiben) einer Call-Option auf den zugrunde liegenden Vermögenswert. Die Strategie wird normalerweise von Anlegern angewendet, die glauben, dass der zugrunde liegende Vermögenswert nur geringfügige Preisschwankungen aufweist.

Gedeckter Anruf

Der Hauptvorteil der Covered-Call-Strategie besteht darin, dass ein Anleger ein garantiertes Einkommen erhält. Rendite Die Rendite (ROR) ist der Gewinn oder Verlust einer Investition über einen Zeitraum, der mit den Anfangskosten der Investition, ausgedrückt als a, verglichen wird Prozentsatz. In diesem Handbuch werden die gängigsten Formeln als Prämie aus dem Verkauf einer Call-Option beschrieben. Wenn der Preis des Basiswerts leicht steigt, erhöht die Prämie die Gesamtrendite der Anlage. Wenn der Preis des Basiswerts leicht sinkt, gleicht die Prämie den Verlustanteil aus.

Es wird nicht empfohlen, eine Covered-Call-Strategie zu verwenden, wenn Sie eine erhebliche Aufwertung des Basiswerts erwarten, da Ihre Gewinne an den Ausübungspreis gebunden sind. Ausübungspreis Der Ausübungspreis ist der Preis, zu dem der Inhaber der Option die Kaufoption ausüben kann oder ein zugrunde liegendes Wertpapier verkaufen, je nachdem, ob es eine Call-Option oder eine Put-Option hält. Eine Option ist ein Vertrag mit dem Recht, den Vertrag zu einem bestimmten Preis auszuüben, der als Ausübungspreis bezeichnet wird. der Anrufoption. Wenn gleichzeitig der Preis des Basiswerts erheblich sinkt, deckt die Prämie aus dem Verkauf des Calls nur noch einen kleinen Teil der Verluste ab.

Beispiel für einen gedeckten Anruf

Hier ist ein einfaches Beispiel für eine Covered-Call-Strategie. Sie haben beschlossen, 100 Aktien der ABC Corp. für 100 USD pro Aktie zu kaufen. Sie glauben, dass der Aktienmarkt keine signifikante Volatilität erfahren wird. Volatilität Die Volatilität ist ein Maß für die Schwankungsrate des Wertpapierpreises im Laufe der Zeit. Es gibt das Risiko an, das mit den Preisänderungen eines Wertpapiers verbunden ist. Anleger und Händler berechnen die Volatilität eines Wertpapiers, um frühere Preisschwankungen in naher Zukunft zu bewerten. Sie gehen auch davon aus, dass der Aktienkurs der ABC Corp. in den nächsten sechs Monaten auf 105 USD steigen wird.

Um Ihren Gewinn zu sichern, verkaufen Sie 1 Call-Option-Kontrakt mit einem Ausübungspreis von 105 USD, der in sechs Monaten abläuft (beachten Sie, dass ein Call-Option-Kontrakt aus 100 Aktien besteht). Die Prämie für diese Call-Option beträgt 3 USD pro Aktie im Vertrag.

Gedeckter Anruf

Ihre zukünftige Auszahlung hängt vom Aktienkurs in sechs Monaten ab. Sie sehen sich drei Szenarien gegenüber:

Szenario 1: Der Aktienkurs bleibt bei 100 USD pro Aktie.

In einem solchen Szenario wird der Käufer die Call-Option nicht ausüben, da das Geld ausgeht (der Ausübungspreis übersteigt den Marktpreis). Da der Preis unverändert bleibt, erhalten Sie keine Rendite aus dem Bestand. Mit der Anrufprämie erhalten Sie jedoch 3 USD pro Aktie.

Szenario 2: Der Aktienkurs steigt auf 110 USD.

Wenn ein Aktienkurs nach sechs Monaten auf 110 USD je Aktie steigt, übt der Käufer die Call-Option aus. Sie erhalten 105 USD pro Aktie (Ausübungspreis der Option) und 3 USD pro Aktie aus der Call-Prämie. In diesem Szenario mit gedeckten Anrufen haben Sie einen kleinen Teil des potenziellen Gewinns als Gegenleistung für den Risikoschutz geopfert.

Szenario 3: Der Aktienkurs sinkt auf 90 USD.

In einem solchen Fall verfällt die Call-Option ähnlich wie in Szenario 1. Die Aktie verliert 10 USD pro Aktie an Wert, aber die Call-Prämie von 3 USD pro Aktie gleicht den Verlust teilweise aus. Somit beträgt Ihr endgültiger Verlust 7 USD pro Aktie.

Mehr Ressourcen

Vielen Dank, dass Sie die Erklärung von Finance zu einem gedeckten Anruf gelesen haben. Finance ist der offizielle Anbieter der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling and Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jeden zu einem erstklassigen Finanzanalysten zu machen.

Um Ihr Wissen über Finanzanalysen weiter zu erlernen und weiterzuentwickeln, empfehlen wir die folgenden zusätzlichen Ressourcen:

  • Absicherungsvereinbarung Unter Absicherungsvereinbarung versteht man eine Anlage, deren Ziel es ist, das Niveau künftiger Risiken im Falle einer nachteiligen Preisbewegung eines Vermögenswerts zu verringern. Die Absicherung bietet eine Art Versicherungsschutz zum Schutz vor Verlusten aus einer Investition.
  • Optionen: Calls and Puts Optionen: Calls and Puts Eine Option ist eine Form eines Derivatkontrakts, der dem Inhaber das Recht, aber nicht die Verpflichtung gibt, einen Vermögenswert bis zu einem bestimmten Datum (Ablaufdatum) zu einem bestimmten Preis (Streik) zu kaufen oder zu verkaufen Preis). Es gibt zwei Arten von Optionen: Calls und Puts. US-Optionen können jederzeit ausgeübt werden
  • Kassakurs Kassakurs Der Kassakurs ist der aktuelle Marktpreis eines Wertpapiers, einer Währung oder einer Ware, die zur sofortigen Abwicklung gekauft / verkauft werden kann. Mit anderen Worten, es ist der Preis, zu dem Verkäufer und Käufer einen Vermögenswert derzeit bewerten.
  • Technische Analyse: Ein Leitfaden für Anfänger Technische Analyse - Ein Leitfaden für Anfänger Die technische Analyse ist eine Form der Investitionsbewertung, bei der vergangene Preise analysiert werden, um zukünftige Preisbewegungen vorherzusagen. Technische Analysten sind der Ansicht, dass die kollektiven Maßnahmen aller Marktteilnehmer alle relevanten Informationen genau widerspiegeln, und weisen Wertpapieren daher kontinuierlich einen fairen Marktwert zu.

Empfohlen

Was ist die Direktkapitalisierungsmethode?
Was ist Trockenpulver?
Was ist der Nettozinsaufschlag?