Was ist eine nachhaltige Wachstumsrate?

Die nachhaltige Wachstumsrate ist die Wachstumsrate, die ein Unternehmen langfristig erwarten kann. Oft als G bezeichnet, kann die nachhaltige Wachstumsrate berechnet werden, indem die Gewinnrückhalterate eines Unternehmens mit der Eigenkapitalrendite (ROE) multipliziert wird. Die Eigenkapitalrendite (ROE) ist ein Maß für die Rentabilität eines Unternehmens, die die jährliche Rendite eines Unternehmens misst (Nettogewinn) geteilt durch den Wert des gesamten Eigenkapitals (dh 12%). Der ROE kombiniert die Gewinn- und Verlustrechnung und die Bilanz, wenn der Nettogewinn oder -gewinn mit dem Eigenkapital verglichen wird. . Die Wachstumsrate kann auf historischer Basis berechnet und gemittelt werden, um die durchschnittliche Wachstumsrate des Unternehmens seit seiner Gründung zu bestimmen.

Die nachhaltige Wachstumsrate ist ein Indikator dafür, in welcher Phase sich ein Unternehmen während seines Lebenszyklus befindet. Geschäftslebenszyklus Der Geschäftslebenszyklus ist der zeitliche Verlauf eines Unternehmens und wird am häufigsten in fünf Phasen unterteilt: Gründung, Wachstum, Shake-out, Reife und Niedergang. . Es ist wichtig zu verstehen, wo sich ein Unternehmen in seinem Lebenszyklus befindet. Die Position bestimmt häufig die Unternehmensfinanzierungsziele, z. B. die zu verwendenden Finanzierungsquellen, die Ausschüttungspolitik für Dividenden und die allgemeine Wettbewerbsstrategie.

Die Wachstumsrate kann auch von Gläubigern verwendet werden, um die Wahrscheinlichkeit zu bestimmen, dass ein Unternehmen mit seinen Krediten in Verzug gerät. Eine hohe Wachstumsrate kann darauf hinweisen, dass sich das Unternehmen auf Investitionen in Forschung und Entwicklung (F & E) konzentriert. Forschung und Entwicklung (F & E) ist ein Prozess, durch den ein Unternehmen neues Wissen erhält und es verwendet, um bestehende Produkte zu verbessern und neue in seine Geschäftstätigkeit einzuführen . F & E ist eine systematische Untersuchung mit dem Ziel, Innovationen in das aktuelle Produktangebot des Unternehmens einzuführen. und NPV-positive Projekte, die die Rückzahlung von Schulden verzögern können. Ein Unternehmen mit hoher Wachstumsrate wird im Allgemeinen als risikoreicher angesehen, da es von Periode zu Periode wahrscheinlich eine höhere Gewinnvolatilität aufweist.

Zusammenfassung der nachhaltigen Wachstumsrate

Wie berechnet man die nachhaltige Wachstumsrate?

Die nachhaltige Wachstumsrate wird berechnet, indem die Gewinnrückhalterate des Unternehmens mit der Eigenkapitalrendite multipliziert wird. Die Formel zur Berechnung der nachhaltigen Wachstumsrate lautet:

Formel für nachhaltige Wachstumsraten

Wo:

Selbstbehaltsquote - [(Nettoeinkommen - Dividenden) / Nettoeinkommen)]. Dies entspricht dem Prozentsatz des Gewinns, den das Unternehmen nicht als Dividende ausgeschüttet hat. Mit anderen Worten, wie viel Gewinn das Unternehmen einbehält, wenn das Nettoeinkommen - Dividenden gleich dem einbehaltenen Ergebnis ist.

Eigenkapitalrendite - (Reingewinn / Eigenkapital). Dies gibt an, wie viel Rendite Investoren im Verhältnis zum Gewinn des Unternehmens erzielt haben.

Eine sehr hohe Wachstumsrate bedeutet, dass ein Unternehmen immer noch sehr schnell wächst. Daher gibt das Unternehmen möglicherweise einen Großteil seiner Einnahmen für Forschung und Entwicklung aus und verfügt möglicherweise nicht über viel Geld, um Schulden zu begleichen. Daher könnte ein wachsendes Unternehmen mehr von der Eigenkapitalfinanzierung profitieren. Schulden gegen Eigenkapitalfinanzierung Schulden gegen Eigenkapitalfinanzierung - was ist das Beste für Ihr Unternehmen und warum? Die einfache Antwort ist, dass es darauf ankommt. Die Entscheidung zwischen Eigenkapital und Verschuldung hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, wie dem aktuellen Wirtschaftsklima, der vorhandenen Kapitalstruktur des Unternehmens und der Lebenszyklusphase des Unternehmens, um nur einige zu nennen. und Ausgabe von Aktien zur Finanzierung seiner Geschäftstätigkeit.

Ein weiterer Grund, warum die Ausgabe von Aktien eine gute Idee für wachsende Unternehmen sein kann, ist, dass wachsende Unternehmen in einer besseren Position sind, um Aktieninvestoren zu entschädigen. Aktionäre streben Kapitalgewinne an, was bedeutet, dass das Unternehmen keine kostspieligen regelmäßigen Barzahlungen leisten muss. Es kann stattdessen Mittel für die Geschäftsentwicklung bereitstellen.

Beispiel für eine nachhaltige Wachstumsrate

Mary's Tacos möchte die nachhaltige Wachstumsrate der letzten Jahre berechnen. Im Folgenden finden Sie ein Beispiel, in dem die wichtigsten Eingaben zur Berechnung dieser Wachstumsrate für das Unternehmen aufgeführt sind:

Beispiel für eine nachhaltige Wachstumsrate

Wie wir sehen können, bewegt sich die nachhaltige Wachstumsrate von Mary's Tacos um die 10% -Marke.

Um die finanzielle Gesundheit des Unternehmens besser zu verstehen, sollte seine nachhaltige Wachstumsrate mit einer Reihe von Unternehmen verglichen werden, die in derselben Branche tätig sind. Wenn einige andere in dieser Branche tätige Unternehmen Kennzahlen sehen, die im Durchschnitt unter denen von Mary liegen, können wir daraus schließen, dass das Geschäft schnell wächst und seine Konkurrenz übertrifft.

Dies würde bedeuten, dass es für Mary's aufgrund der mit Zinszahlungen verbundenen Cashflow-Einschränkungen am besten ist, Eigenkapitalfinanzierung anstelle von Fremdfinanzierung zu verwenden. Mary's könnte sich auch für eine aggressivere Unternehmensentwicklungsstrategie entscheiden, um das Wachstum aufrechtzuerhalten und den Markt weiter zu durchdringen.

Zusätzliche Ressourcen

Wir hoffen, Ihnen hat die Erklärung von Finance zur nachhaltigen Wachstumsrate gefallen. Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Weitere Informationen zu verwandten Themen finden Sie in den folgenden Finanzressourcen:

  • Berechnen des Deckungsgrads des Schuldendienstes Berechnen des Deckungsgrads des Schuldendienstes In diesem Handbuch wird beschrieben, wie der Deckungsgrad des Schuldendienstes berechnet wird. Zunächst werden wir eine kurze Beschreibung des Deckungsgrads des Schuldendienstes durchgehen, warum dies wichtig ist, und dann schrittweise Lösungen für einige Beispiele für Berechnungen des Deckungsgrads des Schuldendienstes durchgehen.
  • Aktueller Teil der langfristigen Schulden Aktueller Teil der langfristigen Schulden Der aktuelle Teil der langfristigen Schulden ist der Teil der langfristigen Schulden, der innerhalb eines Jahres fällig wird. Langfristige Schulden haben eine Laufzeit von mehr als einem Jahr. Der aktuelle Anteil der langfristigen Schulden unterscheidet sich von den aktuellen Schulden, dh Schulden, die innerhalb eines Jahres vollständig zurückgezahlt werden müssen.
  • Grundkurs Rechnungswesen - Finanzen
  • Defensive Interval Ratio Defensive Interval Ratio Die Defensive Interval Ratio (DIR) ist eine finanzielle Liquiditätsquote, die angibt, wie viele Tage ein Unternehmen operieren kann, ohne andere Kapitalquellen als das Umlaufvermögen erschließen zu müssen. Es ist auch als das Basisverteidigungsintervallverhältnis (BDIR) oder das Defensivintervallperiodenverhältnis (DIPR) bekannt.

Empfohlen

Was ist Lieferantenfinanzierung?
Was ist Zahlungsbilanz?
Was sind Zinsfutures?