Was sind Black Swan Events?

In diesem Artikel stellen wir Beispiele für Ereignisse mit schwarzen Schwänen vor, die sich auf die Finanzbranche beziehen. Die Finanzmärkte Finanzmärkte Die Finanzmärkte sind vom Namen her eine Art Marktplatz, der eine Möglichkeit für den Verkauf und Kauf von Vermögenswerten wie Anleihen, Aktien, Devisen und Derivaten bietet. Oft werden sie mit unterschiedlichen Namen bezeichnet, darunter "Wall Street" und "Kapitalmarkt", aber alle bedeuten immer noch ein und dasselbe. sind der Kontext, in dem Ereignisse von schwarzen Schwänen am häufigsten genannt werden.

Beispiele für Black Swan Events

In der Welt der Anleger ist ein Ereignis mit schwarzen Schwänen ein äußerst negatives oder unerwartetes Ereignis, das sich entscheidend negativ auf die Märkte auswirkt und in Bezug auf den Umfang oft schwer vollständig zu erfassen ist.

Der Begriff „Black Swan Event“ wurde schnell immer beliebter und beliebter, nachdem Nassim Nicholas Taleb, ein produktiver Wall Street-Händler, in seinem 2001 veröffentlichten Buch „Fooled by Randomness“ über die Black Swan-Theorie schrieb.

Zusammenfassung

  • In Bezug auf die Finanzmärkte ist ein Ereignis mit schwarzen Schwänen äußerst negativ, was weit verbreitete Zerstörungen und notorisch unsichere Ergebnisse zur Folge hat.
  • Um als Ereignis eines schwarzen Schwans charakterisiert zu werden, muss das Ereignis: (a) drastisch negative, weit verbreitete Auswirkungen haben; (b) mit einem gewissen Maß an Unsicherheit gekennzeichnet sein; und (c) dazu führen, dass die Ausstellung „Rückblick-Voreingenommenheit“ als „vorhersehbar“ erwiesen wird, die ausschließlich auf Informationen basiert, die im Nachhinein gelernt wurden.
  • Die aktuelle COVID-19-Pandemie ist ein charakteristisch perfektes Beispiel für ein Ereignis mit schwarzen Schwänen.

Klassifizieren von Black Swan-Ereignissen

Damit ein Ereignis als schwarzer Schwan betrachtet werden kann, listete Taleb drei Elemente (oder Attribute) auf, die das Ereignis besitzen muss. Jedes Black Swan Event muss:

  1. Das Potenzial haben, drastische, weitreichende Konsequenzen aufzuweisen;
  2. Unvorhersehbarkeit haben; und
  3. In der Regel begleitet von "Rückblick Voreingenommenheit Rückblick Voreingenommenheit Rückblick Voreingenommenheit ist das Missverständnis nach der Tatsache, dass man" immer wusste ", dass sie Recht hatten. Jemand könnte auch fälschlicherweise annehmen, dass er über besondere Einsichten oder Talente bei der Vorhersage eines Ergebnisses verfügt. Diese Tendenz ist ein wichtiges Konzept in der Behavioral Finance-Theorie. Dies bedeutet, dass viele Personen nach dem Ende des Ereignisses dazu neigen, zu begründen, dass das Ereignis tatsächlich vorhersehbar war (nur aufgrund der Tatsache, dass sie jetzt wissen, was die Ergebnisse des Ereignisses sind).

Leben in einem Black Swan Event

Die Welt lebt derzeit in und nach einem der besten Beispiele für ein Ereignis mit schwarzen Schwänen. Das neuartige Coronavirus - besser bekannt als COVID-19 - erfüllt alle Kriterien, die Taleb für ein Ereignis mit einem schwarzen Schwan festgelegt hat. Es erfüllt mit Sicherheit die „unerwartete“ Anforderung, da die Pandemie plötzlich auftrat und schnell klar wurde, dass kein Land bereit war, damit umzugehen. Jeden Tag erfahren wir etwas mehr über die katastrophalen Auswirkungen der globalen Pandemie. Bisher:

  • Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) des US-Bruttoinlandsprodukts (BIP) Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist ein Standardmaß für die wirtschaftliche Gesundheit eines Landes und ein Indikator für seinen Lebensstandard. Das BIP kann auch verwendet werden, um das Produktivitätsniveau zwischen verschiedenen Ländern zu vergleichen. fiel im ersten Quartal 2020 um 4,8%;
  • Die Aktienmärkte auf der ganzen Welt sind seit ihren höchsten Werten Mitte Februar um fast 30% gefallen. und
  • Die Zahl der erstmaligen Arbeitslosenanträge - Ende April - überstieg in nur sechs Wochen 30 Millionen, was bedeutet, dass fast 20% der US-amerikanischen Arbeitskräfte arbeitslos sind.

Darüber hinaus fällt es Unternehmen, die zur Entlassung gezwungen sind oder Urlaub machen, schwer, über Wasser zu bleiben. Viele kleine Unternehmen stehen vor dem Bankrott und verfügen möglicherweise nicht über die Ressourcen, um wieder zu eröffnen, sobald die Regierung ihnen grünes Licht gibt.

Das vielleicht schrecklichste Merkmal der COVID-19-Pandemie ist die bloße Unsicherheit, die sie noch umgibt. Die landesweite Abschaltung hat die Finanzen von Privatpersonen und Unternehmen in Mitleidenschaft gezogen - etwas, dem die Regierung mit Konjunkturfinanzierungen in Höhe von Billionen Dollar entgegenwirken will. Aber wie schlimm wird es irgendwann sein? Auf was wird die Zahl der Todesopfer steigen? Wie groß wird der Haufen wirtschaftlicher Trümmer sein, wenn sich der Staub endlich zu setzen beginnt?

Finanzkrise

Die große Rezession

Vor dem COVID-19-Ausbruch war das bemerkenswerteste Beispiel (in den letzten Jahren) für ein Ereignis mit schwarzen Schwänen die globale Finanzkrise von 2008 2008-2009 Globale Finanzkrise Die globale Finanzkrise von 2008-2009 bezieht sich auf die massive Finanzkrise der Welt von 2008 bis 2009. Die Finanzkrise forderte ihren Tribut von Einzelpersonen und Institutionen auf der ganzen Welt, wobei Millionen von Amerikanern tief betroffen waren. Finanzinstitute begannen zu sinken, viele wurden von größeren Unternehmen absorbiert, und die US-Regierung war gezwungen, Rettungsaktionen anzubieten, die durch den plötzlichen, schweren Absturz des zuvor boomenden Immobilienmarktes ausgelöst wurden.

Die Probleme begannen nach Jahren stetigen Wachstums nach der Dotcom-Blase um die Jahrhundertwende. Die Beschäftigungsquoten waren hoch und die Inflationsraten niedrig. Kreditinstitute - und das ganze Land - gerieten in ein Muster finanzieller Selbstzufriedenheit. Die Zinssätze fielen von 2001 bis 2008 um mehr als 4%, und sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen standen reichlich „leichtes Geld“ zur Verfügung.

Vor allem aufgrund des Drängens der Bundesregierung haben die US-Kreditgeber ihre Standards für die Qualifizierung für Hypotheken erheblich gelockert. Personen mit schlechtem oder nicht vorhandenem Kredit wurden für Hypotheken auf Häuser zugelassen, die offen gesagt weit außerhalb ihrer Zahlungsfähigkeit lagen.

Die Subprime-Hypotheken wurden schnell zu einem großen, fetten Ballon, der nur darauf wartete, zu platzen. Als die Zahlungstermine vergingen und die Hypotheken durch den Eimer in Verzug gerieten, begannen Kreditriesen wie Lehman Brothers zu knicken und zusammenzubrechen.

Die US-Regierung war gezwungen, das Troubled Asset Relief Program (TARP) zu genehmigen - eine Initiative, die fast 1 Billion US-Dollar kostete -, um Großbanken zu retten und Liquidität aufzubauen, um die Wirtschaft des Landes zu stützen. Um zu verhindern, dass eine ähnliche Situation erneut auftritt, haben die Regierungen weltweit die Vorschriften für Finanzinstitute massiv verschärft und strengere Richtlinien festgelegt, welche Arten von (und wie viel) Schulden sie aufnehmen könnten.

Mehr erfahren

Finance ist der offizielle Anbieter der Certified Banking & Credit Analyst (CBCA) ™ CBCA ™ -Zertifizierung. Die Certified Banking & Credit Analyst (CBCA) ™ -Akkreditierung ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Rechnungswesen, Kreditanalyse, Cashflow-Analyse, Covenant-Modellierung, Kreditrückzahlungen und mehr. Zertifizierungsprogramm, das jeden in einen erstklassigen Finanzanalysten verwandeln soll.

Um Ihr Wissen über Finanzanalysen weiter zu erlernen und weiterzuentwickeln, empfehlen wir die folgenden zusätzlichen Ressourcen:

  • Survivorship Bias Survivorship Bias Survivorship Bias ist eine Art von Stichprobenauswahl-Bias, die auftritt, wenn ein Datensatz nur „überlebende“ oder vorhandene Beobachtungen berücksichtigt und diese nicht berücksichtigt
  • Die Weltwirtschaftskrise Die Weltwirtschaftskrise Die Weltwirtschaftskrise war eine weltweite Wirtschaftskrise, die von Ende der 1920er bis in die 1930er Jahre stattfand. Jahrzehntelang wurde darüber diskutiert, was die wirtschaftliche Katastrophe verursacht hat, und die Ökonomen sind nach wie vor auf verschiedene Denkrichtungen aufgeteilt.
  • Strukturelle Arbeitslosigkeit Strukturelle Arbeitslosigkeit Strukturelle Arbeitslosigkeit ist eine Art von Arbeitslosigkeit, die durch die Diskrepanz zwischen den Fähigkeiten der arbeitslosen Bevölkerung und den auf dem Markt verfügbaren Arbeitsplätzen verursacht wird. Die strukturelle Arbeitslosigkeit ist ein lang anhaltendes Ereignis, das durch grundlegende Veränderungen in der Wirtschaft verursacht wird.
  • Der Wirtschaftscrash von 2020 Der Wirtschaftscrash von 2020 Der Wirtschaftscrash von 2020 wurde durch die COVID-19-Pandemie ausgelöst. Das plötzliche Auftreten des Virus, seine rasche Ausbreitung und die Ungewissheit darüber, wie

Empfohlen

Was bedeutet, entlassen zu werden oder gefeuert zu werden?
Was ist ein LBO-Modell?
Was ist der Aktienkurs?