Was ist eine Tochtergesellschaft?

Eine Tochtergesellschaft (Sub) ist eine Geschäftseinheit oder ein Unternehmen. Sonstige Artikel, die andere Finanzthemen abdecken, von Warren Buffett bis hin zu Hedgefonds-Strategien. Diese anderen Finanzthemen sind eine interessante Lektüre, die sich vollständig im Besitz oder teilweise von einem anderen Unternehmen befindet, das als Mutter- oder Holdingunternehmen bezeichnet wird. Das Eigentum wird durch den Prozentsatz der von der Muttergesellschaft gehaltenen Aktien bestimmt, und dieser Anteil muss mindestens 51% betragen.

Tochterorgan Organigramm

Was sind die Attribute einer Tochtergesellschaft?

Eine Tochtergesellschaft ist eine eigenständige Gesellschaft. Eine Gesellschaft ist eine juristische Person, die von Einzelpersonen, Aktionären oder Aktionären mit dem Ziel gegründet wurde, gewinnorientiert zu arbeiten. Unternehmen dürfen Verträge abschließen, klagen und verklagt werden, Vermögen besitzen, Bundes- und Landessteuern überweisen und Geld von Finanzinstituten leihen. von seiner Muttergesellschaft. Dies kommt dem Unternehmen zum Zwecke der Besteuerung, Regulierung und Haftung zugute. Das Sub kann getrennt von seinem Elternteil verklagt und verklagt werden. Ihre Verpflichtungen sind in der Regel auch ihre eigenen und unterliegen in der Regel nicht der Haftung der Muttergesellschaft.

Die Mindestbeteiligung von 51% garantiert der Muttergesellschaft die notwendigen Stimmen, um den Vorstand der Tochtergesellschaft zu konfigurieren. Dies ermöglicht es dem Elternteil, die Kontrolle über Unternehmensentscheidungen auszuüben.

Eltern und Unterunternehmen müssen weder am selben Standort noch in derselben Branche tätig sein. Tochterunternehmen können auch eigene Unterunternehmen haben. Die Nachfolgelinie bildet eine Unternehmensgruppe mit unterschiedlichem Eigentumsgrad.

Vorteile

# 1 Steuervorteile

Eine Muttergesellschaft kann die Steuerschuld durch vom Staat zugelassene Abzüge erheblich reduzieren. Bei Mutterunternehmen mit mehreren Tochterunternehmen kann die Ertragsverbindlichkeit aus Gewinnen eines Teilunternehmens häufig durch Verluste eines anderen Teilunternehmens ausgeglichen werden.

# 2 Risikominderung

Das Mutter-Tochter-Rahmenwerk mindert das Risiko, da es eine Trennung von juristischen Personen schafft. Verluste einer Tochtergesellschaft gehen nicht ohne weiteres auf die Muttergesellschaft über. Im Insolvenzfall können die Verpflichtungen der Tochtergesellschaft jedoch dem Mutterunternehmen übertragen werden, wenn nachgewiesen werden kann, dass das Mutterunternehmen und das Tochterunternehmen rechtlich oder effektiv ein und dasselbe sind.

# 3 Erhöhte Effizienz und Diversifikation

In einigen Fällen ermöglicht die Schaffung von Tochter-Silos der Muttergesellschaft eine höhere betriebliche Effizienz, indem ein großes Unternehmen in kleinere, leichter zu verwaltende Unternehmen aufgeteilt wird.

Nachteile

# 1 Begrenzte Kontrolle

Ein Mutterunternehmen kann mit seiner Tochtergesellschaft Probleme mit der Managementkontrolle haben, wenn das Unterunternehmen teilweise im Besitz anderer Unternehmen ist. Die Entscheidungsfindung kann auch etwas langwierig werden, da Fragen über die Befehlskette innerhalb der übergeordneten Bürokratie entschieden werden müssen, bevor Maßnahmen ergriffen werden können.

# 2 Rechtskosten

Sowohl bei der Gründung einer Tochtergesellschaft als auch bei der Einreichung von Steuern entstehen langwierige und kostspielige rechtliche Formalitäten.

Beispiel einer Tochterstruktur

Eine beliebte Muttergesellschaft in der digitalen Industrie ist Facebook. Neben dem öffentlichen Handel auf dem freien Markt verfügt das Unternehmen über mehrere Anlageportfolios in anderen Unternehmen der Social-Media-Branche und ist die Muttergesellschaft mehrerer Subunternehmen für Softwaretechnologie.

Beispiele für Facebook-Subunternehmen sind:

  • Instagram, LLC - eine Website zum Teilen von Fotos, die Facebook im April 2012 für ca. 1 Mrd. USD in bar und in Aktien erworben hat. Instagram bleibt in seiner operativen Leitung getrennt und wird von Kevin Systrom als CEO geführt.
  • WhatsApp Inc. - Facebook hat diese beliebte Messaging-Anwendung für rund 19,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014 erworben.
  • Oculus VR, LLC - Im März 2014 stimmte Facebook dem Kauf von Aktien des Virtual-Reality-Unternehmens Oculus im Wert von 2 Mrd. USD zu.

Erfahren Sie mehr über die Unternehmensstruktur von Facebook -> //investor.fb.com/

Zusätzliche Ressourcen

Vielen Dank, dass Sie diesen Leitfaden für Unterunternehmen und die verschiedenen Vor- und Nachteile dieser Art von Unternehmenshierarchie gelesen haben. Die Mission von Finance ist es, Ihnen zu helfen, der bestmögliche Finanzanalyst zu werden. Vor diesem Hintergrund können Ihnen diese zusätzlichen Finanzressourcen auf Ihrem Weg helfen:

  • Insolvenz Insolvenz Insolvenz ist der rechtliche Status einer menschlichen oder nichtmenschlichen Einrichtung (eines Unternehmens oder einer Regierungsbehörde), die nicht in der Lage ist, ihre ausstehenden Schulden gegenüber Gläubigern zurückzuzahlen.
  • Einreichungen von öffentlichen Unternehmen Öffentliche Einreichungen Finden Sie Einreichungen von öffentlichen Unternehmen. Finance hat alle wichtigen Quellen für Einreichungen von öffentlichen Unternehmen wie 10-K, 10-Q, S-1,13D, EDGAR, SEDAR und andere Datenbanken organisiert. Diese Quellen sind für Finanzanalysten, die Finanzmodellierungs- und Bewertungsarbeiten durchführen, von entscheidender Bedeutung.
  • Steueroasen Steueroasen Eine Steueroase oder ein Offshore-Finanzzentrum ist ein Land oder eine Gerichtsbarkeit, die ausländischen Einzelpersonen und Unternehmen eine minimale Steuerschuld bietet.
  • Was ist Finanzmodellierung? Was ist Finanzmodellierung? Finanzmodellierung wird in Excel durchgeführt, um die finanzielle Leistung eines Unternehmens vorherzusagen. Überblick darüber, was Finanzmodellierung ist, wie und warum ein Modell erstellt wird.

Empfohlen

Was kostet die Auftragskalkulation?
Was ist Moral Hazard?
Was ist ein variabler Zinssatz?