Was ist die Ansoff Matrix?

Die Ansoff-Matrix, auch Produkt- / Marktexpansionsraster genannt, ist ein Instrument, mit dem Unternehmen ihre Wachstumsstrategien analysieren und planen. Nachhaltige Wachstumsrate Die nachhaltige Wachstumsrate ist die Wachstumsrate, die ein Unternehmen langfristig erwarten kann . Oft als G bezeichnet, kann die nachhaltige Wachstumsrate berechnet werden, indem die Gewinnrückhalterate eines Unternehmens mit seiner Eigenkapitalrendite multipliziert wird. Die Wachstumsrate kann auf historischer Basis und im Durchschnitt berechnet werden. Die Matrix zeigt vier Strategien, mit denen ein Unternehmen wachsen kann, und analysiert auch das mit jeder Strategie verbundene Risiko. Weitere Informationen zur Geschäftsstrategie finden Sie im Business Strategy Course von Finance.

Ansoff Matrix

Die Ansoff-Matrix verstehen

Die Matrix wurde vom angewandten Mathematiker und Geschäftsführer H. Igor Ansoff entwickelt und 1957 im Harvard Business Review veröffentlicht. Die Ansoff-Matrix hat vielen Vermarktern und Führungskräften geholfen, die mit dem Wachstum ihres Geschäfts verbundenen Risiken besser zu verstehen.

Die vier Strategien der Ansoff-Matrix sind:

  1. Marktdurchdringung : Dies konzentriert sich auf die Steigerung des Verkaufs bestehender Produkte auf einem bestehenden Markt.
  2. Produktentwicklung : Konzentriert sich auf die Einführung neuer Produkte in einen bestehenden Markt.
  3. Marktentwicklung : Diese Strategie konzentriert sich auf den Eintritt in einen neuen Markt mit vorhandenen Produkten.
  4. Diversifikation Produktdiversifikation Die Produktdiversifikation ist eine Strategie eines Unternehmens, um die Rentabilität zu steigern und mit neuen Produkten ein höheres Umsatzvolumen zu erzielen. Diversifikation: Konzentriert sich auf den Eintritt in einen neuen Markt mit der Einführung neuer Produkte.

Von den vier Strategien ist die Marktdurchdringung am wenigsten riskant, während die Diversifikation am riskantesten ist.

Die Ansoff-Matrix: Marktdurchdringung

In einer Marktdurchdringungsstrategie verwendet das Unternehmen seine Produkte auf dem bestehenden Markt. Mit anderen Worten, ein Unternehmen strebt an, seinen Marktanteil mit einer Marktdurchdringungsstrategie zu erhöhen.

Die Marktdurchdringungsstrategie kann auf verschiedene Arten umgesetzt werden:

  1. Sinkende Preise, um neue Kunden zu gewinnen
  2. Verstärkte Werbe- und Vertriebsanstrengungen
  3. Akquisition eines Konkurrenten auf demselben Markt

Beispielsweise bedienen Telekommunikationsunternehmen alle denselben Markt und verfolgen eine Marktdurchdringungsstrategie, indem sie Einführungspreise anbieten und ihre Werbe- und Vertriebsanstrengungen verstärken. AIDA-Modell Das AIDA-Modell, das für Aufmerksamkeits-, Interessen-, Wunsch- und Aktionsmodell steht, ist eine Werbung Effektmodell, das die Stadien eines Individuums identifiziert.

Die Ansoff Matrix: Produktentwicklung

In einer Produktentwicklungsstrategie entwickelt das Unternehmen ein neues Produkt, um dem bestehenden Markt gerecht zu werden. Der Umzug umfasst in der Regel umfangreiche Forschungs- und Entwicklungsarbeiten sowie die Erweiterung der Produktpalette des Unternehmens. Die Produktentwicklungsstrategie wird angewendet, wenn Unternehmen ihren aktuellen Markt gut verstehen und innovative Lösungen anbieten können, um die Anforderungen des bestehenden Marktes zu erfüllen.

Auch diese Strategie kann auf verschiedene Arten umgesetzt werden:

  1. Investitionen in Forschung und Entwicklung in Forschung und Entwicklung (F & E) Forschung und Entwicklung (F & E) ist ein Prozess, durch den ein Unternehmen neues Wissen erhält und es verwendet, um bestehende Produkte zu verbessern und neue in seine Geschäftstätigkeit einzuführen. F & E ist eine systematische Untersuchung mit dem Ziel, Innovationen in das aktuelle Produktangebot des Unternehmens einzuführen. neue Produkte zu entwickeln, um dem bestehenden Markt gerecht zu werden
  2. Erwerb des Produkts eines Mitbewerbers und Zusammenführung von Ressourcen, um ein neues Produkt zu schaffen, das den Anforderungen des bestehenden Marktes besser entspricht
  3. Bildung strategischer Partnerschaften mit anderen Unternehmen, um Zugang zu den Vertriebskanälen oder der Marke jedes Partners zu erhalten

Beispielsweise entwickeln Automobilunternehmen Elektroautos, um den sich ändernden Anforderungen ihres bestehenden Marktes gerecht zu werden. Die derzeitigen Marktkonsumenten auf dem Automobilmarkt werden umweltbewusster.

Die Ansoff-Matrix: Marktentwicklung

In einer Marktentwicklungsstrategie betritt das Unternehmen mit seinen bestehenden Produkten einen neuen Markt. In diesem Zusammenhang kann die Expansion in neue Märkte die Expansion in neue geografische Regionen, Kundensegmente usw. bedeuten. Die Marktentwicklungsstrategie ist am erfolgreichsten, wenn (1) das Unternehmen eine proprietäre Technologie besitzt, die es in neue Märkte nutzen kann, (2) potenzielle Verbraucher auf dem neuen Markt sind profitabel (dh sie verfügen über verfügbares Einkommen), und (3) das Verbraucherverhalten auf den neuen Märkten weicht nicht zu weit von dem der Verbraucher auf den bestehenden Märkten ab.

Die Marktentwicklungsstrategie kann einen der folgenden Ansätze umfassen:

  1. Catering für ein anderes Kundensegment
  2. Eintritt in einen neuen Inlandsmarkt (regional expandierend)
  3. Eintritt in einen ausländischen Markt (international expandierend)

So sind beispielsweise Sportartikelunternehmen wie Nike und Adidas kürzlich zur Expansion in den chinesischen Markt eingetreten. Die beiden Unternehmen bieten einer neuen Bevölkerungsgruppe ungefähr dieselben Produkte an.

Weitere Informationen zur Strategie finden Sie im Business Strategy Course von Finance.

Die Ansoff-Matrix: Diversifikation

In einer Diversifizierungsstrategie betritt das Unternehmen mit einem neuen Produkt einen neuen Markt. Obwohl eine solche Strategie am riskantesten ist, da sowohl Markt- als auch Produktentwicklung erforderlich sind, kann das Risiko durch die damit verbundene Diversifizierung etwas gemindert werden. Die Diversifizierungsstrategie bietet möglicherweise auch das größte Potenzial für höhere Einnahmen, da sie dem Unternehmen eine völlig neue Einnahmequelle eröffnet - Zugang zu Konsumausgaben in einem Markt, zu dem das Unternehmen zuvor keinen Zugang hatte.

Es gibt zwei Arten der Diversifikation, die ein Unternehmen anwenden kann:

1. Verwandte Diversifikation : Es bestehen potenzielle Synergien zwischen dem bestehenden Geschäft und dem neuen Produkt / Markt.

Beispielsweise verfolgt ein Lederschuhhersteller, der eine Reihe von Lederbrieftaschen oder -accessoires auf den Markt bringt, eine entsprechende Diversifizierungsstrategie.

2. Unabhängige Diversifikation : Es sind keine potenziellen Synergien zwischen dem bestehenden Geschäft und dem neuen Produkt / Markt zu realisieren.

Zum Beispiel verfolgt ein Lederschuhhersteller, der mit der Herstellung von Telefonen beginnt, eine unabhängige Diversifizierungsstrategie.

Verwandte Lesungen

Finance ist der offizielle Anbieter der globalen FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jedem zu helfen, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden . Um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben, sind die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen hilfreich:

  • 5 Ps Marketing 5 Ps Marketing Die 5 Ps Marketing - Produkt, Preis, Werbung, Ort und Menschen - sind wichtige Marketingelemente, mit denen ein Unternehmen strategisch positioniert wird. Die 5 Ps von
  • Demografie Demografie Demografie bezieht sich auf die sozioökonomischen Merkmale einer Bevölkerung, anhand derer Unternehmen die Produktpräferenzen und das Kaufverhalten von Kunden ermitteln. Mit den Merkmalen ihres Zielmarkts können Unternehmen ein Profil für ihren Kundenstamm erstellen.
  • Marktplanung Marktplanung Bei der Marktplanung werden die Marketingziele eines Unternehmens organisiert und definiert und Strategien und Taktiken gesammelt, um diese Ziele zu erreichen. Eine solide
  • Total Addressable Market (TAM) Total Addressable Market (TAM) Der Total Addressable Market (TAM), auch als Total Available Market bezeichnet, ist die gesamte Umsatzmöglichkeit, die einem Produkt oder einer Dienstleistung zur Verfügung steht, wenn

Empfohlen

Was ist die Revlon-Regel?
Was ist ein Expansionsprojekt?
Was sind Solarenergie-ETFs?