Was ist Bitcoin Mining?

Bitcoin-Mining bezieht sich auf den Prozess des digitalen Hinzufügens von Transaktionsdatensätzen zur Blockchain. Blockchain Das Blockchain-Netzwerk ermöglicht die Pflege einer wachsenden Liste von Datensätzen. Die Blockchain-Authentifizierung unterstützt die Sicherheit von Kryptowährungen. Dies ist ein öffentlich verteiltes Hauptbuch, das den Verlauf jeder Bitcoin-Transaktion enthält. Mining ist ein Aufzeichnungsprozess, der durch immense Rechenleistung ausgeführt wird. Jeder Bitcoin-Miner auf der ganzen Welt trägt zu einem dezentralen Peer-to-Peer-Netzwerk bei, um sicherzustellen, dass das Zahlungsnetzwerk vertrauenswürdig und sicher ist.

Bitcoin Mining

Um das Blockchain-Hauptbuch sicher zu erweitern, lösen Bitcoin-Mining-Computer komplexe mathematische Probleme. Wenn eine Lösung gefunden wird, wird der letzte Block bestätigter Transaktionen als nächster Link in der Blockchain hinzugefügt.

Als Anreiz, das Netzwerk abzubauen und zum Netzwerk beizutragen, wird der Bergmann, der das Problem gelöst hat, mit einem Block Bitcoin belohnt.

Zusammenfassung

  • Beim Bitcoin-Mining werden leistungsstarke Computer eingesetzt, die versuchen, die komplexen mathematischen Probleme des Bitcoin-Algorithmus zu lösen.
  • Durch die Lösung dieser Probleme bleibt das Blockchain-Ledger und das Netzwerk vertrauenswürdig.
  • Alle Bitcoin-Miner tragen zu diesem Prozess bei. Der Bergmann, der ein mathematisches Problem erfolgreich löst, erhält Bitcoin.

Grundlagen des Bitcoin-Bergbaus

Es gibt drei Möglichkeiten, Bitcoin zu erwerben Bitcoin Bitcoin ist der Vorläufer des Kryptowährungsmarktes. Bitcoin arbeitet mit Blockchain-Technologie und wird den Devisenmarkt stören. 2008 erfunden:

  1. Kaufen Sie sie an einer Börse
  2. Erhalten Sie sie im Austausch für Waren und Dienstleistungen
  3. Mein neues Bitcoin

Der Prozess der Entdeckung neuer Bitcoin wird als Mining bezeichnet, da er dem Prozess des Mining von Data Mining ähnelt. Beim Data Mining werden Muster aufgedeckt und Anomalien und Beziehungen in großen Datenmengen gefunden, mit denen Vorhersagen über die Zukunft für jede andere Ressource getroffen werden können. Beim Goldabbau suchen und graben Bergleute in der Hoffnung, Gold zu finden, durch die Erde.

Mit Bitcoin versuchen Bergleute, Bitcoin zu finden, indem sie komplexe mathematische Probleme lösen. Blockchain ist die Technologie, auf der die Kryptowährung basiert. Es ist ein Hauptbuch, das öffentlich verteilt wird und jede Bitcoin-Transaktion aufzeichnet.

Es ist buchstäblich eine digitale Kette von Blöcken. Jeder Block enthält eine Gruppe von Bitcoin-Transaktionsinformationen. Bergleute erweitern die Blockchain, indem sie Computer-Rechenleistung verwenden, um komplexe mathematische Probleme zu lösen. Das Lösen der Probleme führt dazu, dass der Block erfolgreich zur Kette hinzugefügt wird. Der Bergmann, der das Problem richtig löst, erhält Bitcoin.

Das Obige bildet die Grundlage für den komplexen Prozess des Bitcoin-Mining. Es hilft, das Zahlungsnetzwerk sicher und vertrauenswürdig zu halten. Das Netzwerk basiert auf einem Peer-to-Peer-Netzwerk. Dies bedeutet, dass jeder einzelne Miner auf der ganzen Welt seine Rechenleistung einbringt, um das Netzwerk zu warten, seine Transaktionen zu bestätigen und sie zu schützen.

10 Minuten pro Block

Satoshi Nakamoto, der Erfinder von Bitcoin, hat das Bitcoin-Netzwerk so konzipiert, dass alle 10 Minuten ein Block abgebaut werden kann. Um dieses 10-Minuten-Tempo beizubehalten, wird die Schwierigkeit der mathematischen Probleme automatisch angepasst.

Wenn mehr Bergleute und mehr Rechenleistung versuchen, abzubauen, steigt der Schwierigkeitsgrad. Wenn weniger Bergleute und weniger Rechenleistung vorhanden sind, verringert sich der Schwierigkeitsgrad.

Entwicklung des Bergbaus

Zu Beginn der Bitcoin-Phase in den frühen 2000er Jahren konnten Personen, die sich für Bitcoin-Mining interessierten, dies mit ihren PCs tun. Mit zunehmender Popularität stieg auch die Schwierigkeit des Bergbaus.

Um dem wachsenden Schwierigkeitsgrad gerecht zu werden, war mehr Rechenleistung erforderlich. Bald benutzten Bergleute Spielecomputer, um Bitcoin abzubauen. Der Vorgang wiederholte sich, und die Mining-Schwierigkeit und die erforderliche Rechenleistung nahmen zu.

Schließlich wurden Computer und Chips ausschließlich für den Abbau von Bitcoin entwickelt. Heutzutage erfordert es effiziente Hardware - solche mit starken Rechenfähigkeiten und Energieeffizienz.

Das Lösen des Bitcoin-Algorithmus zum Hinzufügen zur Blockchain und zum Empfangen von Bitcoin erfordert eine immense Menge an Elektrizität. Die Stromkosten niedrig zu halten, ist der Schlüssel, um den Bitcoin-Abbau rentabel und nachhaltig zu machen.

Blockbelohnung

Die Blockbelohnung gibt an, wie viel Bitcoin für jeden Block belohnt wird, der gelöst und der Blockchain hinzugefügt wird. Die Blockbelohnung soll sich für jeweils 2.016 abgebaute Blöcke halbieren. Es wird als "Halbierungs" -Prozess bezeichnet und findet alle vier Jahre statt.

Die letzte Halbierung erfolgte im Mai 2020. Nachfolgend sind die historischen Blockbelohnungen aus dem Jahr 2012 aufgeführt:

  • 2012: 25.00 BTC
  • 2016: 12,50 BTC
  • 2020: 6,25 BTC

Dies bedeutet, dass ein Bergmann im Jahr 2020 für jeden Block, den er löst, 6,25 Bitcoins erhält. Die Halbierung wird fortgesetzt, bis der letzte Block und die letzte Münze abgebaut sind. Wenn jeder Bitcoin-Block in 10 Minuten abgebaut wird, wird vorausgesagt, dass die letzte Münze im Jahr 2140 abgebaut wird.

Geniales Design und Incentive

Mit der Blockchain wird das Netzwerk von der gesamten globalen Bergarbeitergemeinschaft bedient. Jeder trägt dazu bei, die Legitimität jeder Transaktion zu bestätigen. Als Anreiz, einen Beitrag zu leisten, werden Bergleute für ihre Dienste mit einem Block ausgezeichnet.

Warum Mine Bitcoin?

Bitcoin bietet eine störende Technologie in der Blockchain. Die Währung selbst ist dezentralisiert, sodass Transaktionen ohne staatliche Einschränkungen und Verzögerungen global abgewickelt werden können. Bergleute von Bitcoin sehen Wert in der Dezentralisierung der Kryptowährung.

Mit der neuesten Bergbautechnologie kann der Bitcoin-Bergbau aufgeschlüsselt werden, um einen Einkommensstrom basierend auf der Leistung von Bergbauanlagen (Computern) zu ermitteln. Die folgenden Faktoren sind für die Rentabilität des Bitcoin-Bergbaus wichtig:

Computerhardware

Bergleute müssen die neueste Hardware besitzen, um mit den steigenden Anforderungen für einen erfolgreichen Bergbau mithalten zu können. Geräte können in wenigen Jahren veraltet sein. Sie benötigen Mining-spezifische Hardware, was kostspielig sein kann. Die neuesten ASIC-Mining-Rigs kosten über 1.500 US-Dollar pro Computer.

Stromkosten

Strom wird der Hauptbetriebsaufwand sein. Strom wird pro Kilowattstunde (kWh) berechnet. Die Rentabilität für den Bergbau kann zwischen 0,03 und 0,08 USD pro kWh liegen. Eine Verschiebung um einige Cent kann den entscheidenden Unterschied für die Rentabilität des Bergbaus ausmachen. Es ist unbedingt erforderlich, dass ein Bergmann Strom zu möglichst geringen Kosten verbrauchen kann.

Bitcoin-Preis

Der Preis von Bitcoin ist im Bergbau wichtig, da Bergleute eine bestimmte Menge Bitcoin erhalten, wenn sie mathematische Probleme richtig lösen. Wenn der Strom

Die Bitcoin-Blockbelohnung beträgt 6,25 Münzen. Sie möchten, dass diese Münzen so viel wie möglich wert sind. Wenn Sie 6,25 Münzen erhalten und der Preis für Bitcoin 5.000 US-Dollar beträgt, ist Ihr Bergbaubetrieb wahrscheinlich unrentabel. Wenn der Preis 12.000 USD pro Münze beträgt, kann Ihr Bergbaubetrieb mit einer gesunden Rentabilität arbeiten.

Die richtige Mischung der oben genannten Elemente macht den Bergbau zu einem attraktiven Unterfangen. Wenn alle Variablen günstig sind, können Bergleute den Betrieb vergrößern und profitabel abbauen.

Der andere attraktive Grund, Bitcoin abzubauen, ist sein Investitionspotential. Bitcoin-Anhänger sagen voraus, dass der Preis weit über 100.000 US-Dollar pro Münze liegen kann (der Preis liegt 2020 bei rund 10.000 US-Dollar).

Mit einer begrenzten Menge an Bitcoin, die für die Mine verfügbar ist, wird die Nachfrage steigen, da der Vorrat an verfügbaren Münzen für die Mine schrumpft. Wenn Bitcoin mehr als Währung verwendet wird, erhöht sich die Nachfrage.

Voraussetzungen für den Beginn des Bitcoin-Abbaus

Um Bitcoin abzubauen, sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

  1. Wettbewerbsfähige Bergbaucomputer (Rigs)
  2. Kostengünstiges Netzteil
  3. Bergbau-Software
  4. Mining Pool Mitgliedschaft

Bergbaubecken

Die Idee der Bitcoin-Mining-Pools entstand, um das Problem der zunehmenden Mining-Schwierigkeiten anzugehen. Eine Gruppe von Bergleuten bündelt ihre Rechenleistung, um gemeinsam Bitcoin abzubauen. Wenn der Pool einen Block erfolgreich löst, wird allen Bergleuten im Pool Bitcoin zugewiesen, proportional zu der Rechenleistung, die sie beigetragen haben.

Die Chancen, dass ein einzelnes Mining-Rig eine Blockbelohnung erhält, sind gering, aber diese Chancen steigen sprunghaft, wenn Sie Tausende von Rigs zusammenlegen. Mining-Pools werden jetzt als unerlässlich angesehen, um Bitcoin erfolgreich abzubauen.

Verwandte Lesungen

Finance ist der offizielle Anbieter der globalen CBCA-Zertifizierung (Certified Banking & Credit Analyst). Die CBCA-Akkreditierung (Certified Banking & Credit Analyst) ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Rechnungswesen, Kreditanalyse und Cashflow-Analyse umfasst , Covenant-Modellierung, Kreditrückzahlungen und mehr. Zertifizierungsprogramm, das jedem helfen soll, ein erstklassiger Finanzanalyst zu werden. Um Ihre Karriere weiter voranzutreiben, sind die folgenden zusätzlichen Ressourcen hilfreich:

  • Kryptowährung Kryptowährung Kryptowährung ist eine Form der digitalen Währung, die auf Blockchain-Netzwerken basiert. Kryptowährung wie Bitcoin und Ethereum werden allgemein akzeptiert.
  • Altcoin Guide Altcoin Guide Altcoin bezieht sich auf alle digitalen Kryptowährungen, die nach dem Erfolg von Bitcoin eingeführt wurden, daher der Name Altcoin, was "Alternative zu Bitcoin" bedeutet.
  • Ethereum Ethereum Ethereum ist eine der wachsenden Kryptowährungen, die sich gegen Bitcoin behaupten. Mit dem Aufstieg von Bitcoin (BTC) wurde der Kryptowährungsmarkt validiert.
  • Bewertungstechniken für Bergbauanlagen Bewertungsmethoden für Bergbauanlagen Die wichtigsten Bewertungsmethoden für Bergbauunternehmen in der Branche umfassen den Preis-Nettoinventarwert P / NAV, den Preis-Cashflow P / CF, die gesamten Anschaffungskosten TAC & EV / Ressourcen. Der beste Weg, um ein Bergbauobjekt oder -unternehmen zu bewerten, besteht darin, ein DCF-Modell (Discounted Cash Flow) zu erstellen, das einen in einem technischen Bericht erstellten Minenplan berücksichtigt

Empfohlen

Beispiele für Geschäftsmodell-Canvas
Was sind Nenndaten?
Was ist Days Sales Outstanding?