Was ist erweiterte Finanzmodellierung?

Es gibt drei Haupttypen der fortgeschrittenen Finanzmodellierung: (1) ein detailliertes Betriebsmodell, (2) ein Leveraged Buyout (LBO) Leveraged Buyout (LBO) Ein Leveraged Buyout (LBO) ist eine Transaktion, bei der ein Unternehmen unter Verwendung von Schulden als das erworben wird Hauptquelle der Überlegung. Eine LBO-Transaktion findet normalerweise statt, wenn ein Private-Equity-Unternehmen (PE) so viel wie möglich von einer Vielzahl von Kreditgebern (bis zu 70-80% des Kaufpreises) leiht, um ein IRR-Modell mit interner Rendite von> 20% zu erzielen, und 3) ein Merger & Acquisition (M & A) -Modell. Jeder der drei Typen hat seine eigenen Herausforderungen und Komplexitäten. Bei Betriebsmodellen Operating Cash Flow Der Operating Cash Flow (OCF) ist der Betrag an Cash, der durch die reguläre Geschäftstätigkeit eines Unternehmens in einem bestimmten Zeitraum generiert wird.Die Formel für den operativen Cashflow lautet Nettogewinn (am Ende der Gewinn- und Verlustrechnung) zuzüglich nicht zahlungswirksamer Posten zuzüglich Anpassungen für Änderungen des Betriebskapitals. Sie sind die Treiber des Geschäfts. Bei LBO-Modellen handelt es sich um die Fremdfinanzierungs- und Kapitalstruktur. Kapitalstruktur Die Kapitalstruktur bezieht sich auf die Höhe der Schulden und / oder des Eigenkapitals, die ein Unternehmen zur Finanzierung seiner Geschäftstätigkeit und zur Finanzierung seiner Vermögenswerte einsetzt. Die Kapitalstruktur eines Unternehmens; und mit M & A-Modellen sind sie die Kombination der Unternehmen.s Kapitalstruktur; und mit M & A-Modellen sind sie die Kombination der Unternehmen.s Kapitalstruktur; und mit M & A-Modellen sind sie die Kombination der Unternehmen.

Fortgeschrittener Kurs zur Finanzmodellierung und -bewertung

Erweiterte Finanzmodellierung

Empfohlen

Was ist die Direktkapitalisierungsmethode?
Was ist Trockenpulver?
Was ist der Nettozinsaufschlag?