Was ist ein Aufschlagsprozentsatz?

Der Aufschlagsprozentsatz ist ein Konzept, das üblicherweise in der Management- / Kostenrechnung verwendet wird. Er entspricht der Differenz zwischen dem Verkaufspreis und den Kosten einer Ware. Die Kosten der verkauften Waren (COGS) Die Kosten der verkauften Waren (COGS) messen die „direkten Kosten“, die in anfallen die Herstellung von Waren oder Dienstleistungen. Es umfasst Materialkosten, direkte Arbeitskosten und direkte Betriebsgemeinkosten und ist direkt proportional zum Umsatz. Mit steigendem Umsatz werden mehr Ressourcen benötigt, um die Waren oder Dienstleistungen zu produzieren. COGS wird oft durch die Kosten dieses Gutes geteilt. Dieses Handbuch beschreibt die Markup-Formel und bietet auch einen Markup-Rechner zum Herunterladen.

Markup-Prozentsätze sind besonders nützlich bei der Berechnung der Gebühren für die Waren / Dienstleistungen, die ein Unternehmen seinen Verbrauchern zur Verfügung stellt. Ein Aufschlagsprozentsatz ist eine Zahl, mit der der Verkaufspreis eines Produkts im Verhältnis zu den Kosten für die tatsächliche Herstellung des Produkts bestimmt wird. Die Zahl drückt einen Prozentsatz aus, der über die Kosten für die Berechnung des Verkaufspreises hinausgeht. Aufschläge sind in der Kostenrechnung üblich. Produktkosten Produktkosten sind Kosten, die anfallen, um ein Produkt zu erstellen, das zum Verkauf an Kunden bestimmt ist. Die Produktkosten umfassen direktes Material (DM), direkte Arbeit (DL) und Fertigungsgemeinkosten (MOH). Das Unternehmen konzentriert sich darauf, alle relevanten Informationen an das Management zu melden, um interne Entscheidungen zu treffen, die besser auf die strategischen Gesamtziele des Unternehmens abgestimmt sind.

Markup-Formel

Markup-Formel

Die Marketup-Formel lautet wie folgt:

Aufschlag% = (Verkaufspreis - Kosten) / Kosten x 100

Wo die Markup-Formel abhängig ist,

Verkaufspreis = der endgültige Verkaufspreis

Kosten = die Kosten des Gutes

Erfahren Sie mehr in den Finanzanalysekursen von Finance online!

Laden Sie die kostenlose Vorlage herunter

Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse in das unten stehende Formular ein und laden Sie jetzt die kostenlose Vorlage herunter!

Markup-RechnerAnweisungen zur Verwendung des Markup-Rechners:

  1. Laden Sie die Datei herunter
  2. Geben Sie den Verkaufspreis des Produkts ein
  3. Geben Sie die Kosten für den Kauf des Produkts ein
  4. Zeigen Sie das Markup in $ und in% an

Beispiel für einen Aufschlagsprozentsatz

XYZ Company ist ein Unternehmen, das kleine Geräte herstellt. Die variablen Kosten betragen 50 USD pro Gerät und die Fixkosten betragen 1.000 USD. Wenn das Unternehmen eine Aufschlagsrate von 30% einführt, für wie viel sollte jedes Gadget verkauft werden, vorausgesetzt, es werden insgesamt 500 Gadgets für das Jahr verkauft?

Variable Kosten pro Einheit 50 USD

Fixkosten pro Einheit 2

Gesamtkosten pro Einheit $ 52

Aufschlagsprozentsatz: 30%

Verkaufspreis: $ 67.6

Aufschlagsprozentsatz gegenüber Bruttomarge

Ein Aufschlag von 40% für ein Produkt, dessen Herstellung 100 US-Dollar kostet, würde beispielsweise 140 US-Dollar kosten. Der Aufschlag unterscheidet sich von der Bruttomarge. Bruttogewinn Der Bruttogewinn ist der direkte Gewinn, der nach Abzug der Kosten der verkauften Waren oder der "Umsatzkosten" von den Umsatzerlösen übrig bleibt. Es wird zur Berechnung der Bruttogewinnmarge verwendet und ist die anfängliche Gewinnzahl, die in der Gewinn- und Verlustrechnung eines Unternehmens aufgeführt ist. Der Bruttogewinn wird vor dem Betriebsgewinn oder dem Nettogewinn berechnet. weil der Aufschlag die Produktionskosten als Grundlage für die Bestimmung des Verkaufspreises verwendet, während die Bruttomarge einfach die Differenz zwischen dem Gesamtumsatz und den Kosten der verkauften Waren ist. Die prozentualen Aufschläge variieren stark zwischen verschiedenen Branchen, Produktlinien und Unternehmen. Beispielsweise haben einige Produkte einen Aufschlag von 5%, während andere einen Aufschlag von 90% haben.

Erfahren Sie mehr in den Finanzanalysekursen von Finance online!

Auswirkungen von Markups

Die Verwendung von Aufschlagsprozentsätzen ist eine einfache und übliche Methode für Unternehmen, um die Verkaufspreise zu bestimmen und die Gewinnziele zu erreichen. Bei der einfachen Implementierung einer Zahl werden jedoch andere Faktoren ignoriert, die für die Verkaufsleistung relevant sind. Beispielsweise können Unternehmen den Aufschlagsprozentsatz erhöhen, um ihren Gewinn zu maximieren. Nettogewinnmarge Die Nettogewinnmarge (auch als "Gewinnmarge" oder "Nettogewinnmargenquote" bezeichnet) ist eine finanzielle Kennzahl, die zur Berechnung des Prozentsatzes des Gewinns verwendet wird, aus dem ein Unternehmen erwirtschaftet seine Gesamteinnahmen. Es misst die Höhe des Nettogewinns, den ein Unternehmen pro Dollar Umsatz erzielt. , was die Idee der Preiselastizität negiert.

Obwohl dies für Unternehmen von Vorteil sein könnte, ist es höchst unwahrscheinlich, dass der Umsatz gleich bleibt, wenn die Aufschlagsprozente erhöht werden, insbesondere angesichts des heutigen wettbewerbsintensiven Marktes.

Eine andere Möglichkeit für Unternehmen, ihren Gewinn zu maximieren, anstatt die prozentualen Aufschläge zu ändern, besteht darin, Investitionen in Maschinen oder PSA zu berücksichtigen. PP & E (Sachanlagen) PP & E (Sachanlagen) ist eines der wichtigsten langfristigen Vermögenswerte die Bilanz. PP & E wird durch Investitionen, Abschreibungen und Akquisitionen / Veräußerungen von Anlagevermögen beeinflusst. Diese Vermögenswerte spielen eine wichtige Rolle bei der Finanzplanung und -analyse der Geschäftstätigkeit und der künftigen Ausgaben eines Unternehmens, um die Fixkosten zu erhöhen und die variablen Kosten zu senken, wenn die variablen Stückkosten zu hoch sind. Dies wäre effektiv, wenn der Umsatz nur ein bestimmtes Niveau erreicht.

Insgesamt sind Markup-Prozentsätze nur eine Möglichkeit, den Verkaufspreis aus den zahlreichen Preisstrategien zu ermitteln, die auf Produktionskosten basieren.

Zusätzliche Ressourcen

  • Variable Kosten und Fixkosten Fixe und variable Kosten Die Kosten können je nach Art auf verschiedene Arten klassifiziert werden. Eine der beliebtesten Methoden ist die Klassifizierung nach Fixkosten und variablen Kosten. Die Fixkosten ändern sich nicht mit der Zunahme / Abnahme des Produktionsvolumens, während die variablen Kosten ausschließlich abhängig sind
  • Analyse des Jahresabschlusses Analyse des Jahresabschlusses Durchführung der Analyse des Jahresabschlusses. In diesem Leitfaden lernen Sie, eine Bilanzanalyse der Gewinn- und Verlustrechnung, der Bilanz und der Kapitalflussrechnung durchzuführen, einschließlich Margen, Kennzahlen, Wachstum, Liquidität, Hebelwirkung, Renditen und Rentabilität.
  • Revenue Run Rate Revenue Run Rate Die Revenue Run Rate ist ein Indikator für die finanzielle Leistung, bei der der aktuelle Umsatz eines Unternehmens in einem bestimmten Zeitraum (Woche, Monat, Quartal usw.) in einen Jahreswert umgerechnet wird, um das Gesamtjahresäquivalent zu erhalten. Diese Metrik wird häufig von schnell wachsenden Unternehmen verwendet, da Daten, die sogar einige Monate alt sind, die aktuelle Unternehmensgröße unterschätzen können. Leitfaden, Beispiel, Formel
  • Was ist Finanzmodellierung? Was ist Finanzmodellierung? Finanzmodellierung wird in Excel durchgeführt, um die finanzielle Leistung eines Unternehmens vorherzusagen. Überblick darüber, was Finanzmodellierung ist, wie und warum ein Modell erstellt wird.

Empfohlen

Was sind Boutique-Investmentbanken?
Was ist Schädlingsbekämpfung?
Was ist SWOT-Analyse?