Was ist fällig?

Die fällige Annuität bezieht sich auf eine Reihe gleicher Zahlungen, die zu Beginn jeder Periode im gleichen Intervall geleistet werden. Perioden können monatlich, vierteljährlich, halbjährlich, jährlich oder eine andere definierte Periode sein. Beispiele für fällige Annuitätenzahlungen sind Mieten, Leasing Leasing Ein Leasing ist eine implizite oder schriftliche Vereinbarung, in der die Bedingungen festgelegt sind, unter denen ein Leasinggeber akzeptiert, eine Immobilie zur Nutzung durch einen Leasingnehmer zu vermieten. Die und Versicherungszahlungen, die zur Deckung der im Zeitraum nach der Zahlung erbrachten Leistungen geleistet werden.

Die fällige Annuität kann wie folgt dargestellt werden:

Annuität fällig

Die erste Zahlung geht zu Beginn der ersten Periode und danach zu Beginn jeder nachfolgenden Periode ein. Die Zahlung für die letzte Periode, dh die Periode n, geht zu Beginn der Periode n ein , um die gesamten fälligen Zahlungen abzuschließen.

Zusammenfassung

  • Die fällige Annuität bezieht sich auf eine Reihe gleicher Zahlungen, die zu Beginn jeder Periode im gleichen Intervall geleistet werden.
  • Die erste Zahlung geht zu Beginn der ersten Periode und danach zu Beginn jeder nachfolgenden Periode ein.
  • Der Barwert einer fälligen Annuität verwendet das grundlegende Barwertkonzept für Annuitäten, mit der Ausnahme, dass die Zahlungsströme auf den Zeitpunkt Null abgezinst werden.

Barwert einer fälligen Annuität

Der Barwert einer fälligen Annuität verwendet das grundlegende Barwertkonzept für Annuitäten, mit der Ausnahme, dass wir den Cashflow auf den Zeitpunkt Null diskontieren sollten.

Die Formel für den Barwert einer fälligen Annuität lautet wie folgt:

Annuität fällig - Barwertformel (1)

Alternative,

Annuität fällig - Barwertformel (2)

Wo:

  • PMT - Periodische Cashflows
  • r - Periodischer Zinssatz, der dem Jahreszinssatz geteilt durch die Gesamtzahl der Zahlungen pro Jahr entspricht
  • n - Die Gesamtzahl der Zahlungen für die fällige Annuität

Die zweite Formel ist intuitiv, da die erste Zahlung (PMT auf der rechten Seite der Gleichung) zu Beginn der ersten Periode erfolgt, dh zum Zeitpunkt Null; daher kommt es ohne Abzinsungseffekt.

Beispiel

Eine Person leistet Mietzahlungen in Höhe von 1.200 USD pro Monat und möchte den Barwert ihrer jährlichen Mieten über einen Zeitraum von 12 Monaten wissen. Die Zahlungen erfolgen zu Beginn eines jeden Monats. Der aktuelle Zinssatz beträgt 8% pro Jahr.

Verwenden Sie die obige Formel:

PV of Rentals - Beispielberechnung

FV der Investition = 1.200 USD x 11,57 USD

FV der Investition = 13.886,90 USD

Zukünftiger Wert einer fälligen Annuität

Der zukünftige Wert einer fälligen Annuität verwendet für Annuitäten mit einer geringfügigen Änderung dasselbe grundlegende zukünftige Wertkonzept wie in der obigen Barwertformel.

So berechnen Sie den zukünftigen Wert einer normalen Rente:

Annuität fällig - zukünftiger Wert

Wo:

  • PMT - Periodische Cashflows
  • r - Periodischer Zinssatz, der dem Jahreszinssatz geteilt durch die Gesamtzahl der Zahlungen pro Jahr entspricht
  • n - Die Gesamtzahl der Zahlungen für die fällige Annuität

Beispiel

Ein Unternehmen möchte vier Jahre lang alle sechs Monate 3.500 USD in den Kauf eines Lieferwagens investieren. Die Investition wird mit einem jährlichen Zinssatz von 12% pro Jahr zusammengesetzt. Die Erstinvestition erfolgt jetzt und danach zu Beginn aller sechs Monate. Was ist der zukünftige Wert der Cashflow-Zahlungen?

Verwenden Sie die obige Formel:

Beispielberechnung

FV der Investition = 3.500 USD x 10,49 USD

FV der Investition = 36.719,61 USD

Die Berechnungen für PV und FV können auch über Excel-Funktionen oder mit einem wissenschaftlichen Taschenrechner durchgeführt werden.

Annuität fällig vs. gewöhnliche Annuität

1. Zahlungen

Der Hauptunterschied zwischen der fälligen Annuität und der populäreren gewöhnlichen Annuität besteht darin, dass Zahlungen für eine gewöhnliche Annuität am Ende des Zeitraums erfolgen, im Gegensatz zu fälligen Annuitätenzahlungen zu Beginn jeder Periode / jedes Intervalls. Zu den normalen Annuitätenzahlungen gehören Kreditrückzahlungen, Hypothekenzahlungen. Hypothek Eine Hypothek ist ein Darlehen, das von einem Hypothekengeber oder einer Bank bereitgestellt wird und es einer Person ermöglicht, ein Haus zu kaufen. Während es möglich ist, Kredite aufzunehmen, um die gesamten Kosten eines Hauses zu decken, ist es üblicher, einen Kredit für etwa 80% des Wertes des Hauses zu sichern. , Zinszahlungen für Anleihen und Dividendenzahlungen Dividende Eine Dividende ist ein Anteil des Gewinns und der Gewinnrücklagen, den ein Unternehmen an seine Aktionäre auszahlt. Wenn ein Unternehmen einen Gewinn erzielt und Gewinnrücklagen ansammelt,Diese Gewinne können entweder in das Geschäft reinvestiert oder als Dividende an die Aktionäre ausgezahlt werden. .

2. Barwert

Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass der Barwert einer fälligen Annuität höher ist als einer für eine normale Annuität. Dies ist ein Ergebnis des Zeitwert-Geld-Prinzips, da fällige Rentenzahlungen früher eingehen.

Wenn Sie also normale Rentenzahlungen vornehmen möchten, profitieren Sie von einer normalen Rente, indem Sie Ihr Geld länger (für das Intervall) behalten. Umgekehrt profitieren Sie davon, wenn Sie auf Rentenzahlungen eingestellt sind, da Sie Ihr Geld (Wert) früher erhalten können. Bei jeder fälligen Annuität wird jede Zahlung im Gegensatz zu einer ähnlichen normalen Annuität um einen Zeitraum weniger abgezinst.

Die Beziehung in Gleichungsbegriffen kann wie folgt dargestellt werden:

PV einer fälligen Annuität = PV der ordentlichen Annuität * (1 + i)

Das Multiplizieren des PV einer gewöhnlichen Rente mit (1 + i) verschiebt die Zahlungsströme um eine Periode zurück zum Zeitpunkt Null.

Der letzte Unterschied betrifft den zukünftigen Wert. Der zukünftige Wert einer fälligen Annuität ist ebenfalls um den Faktor eins zuzüglich des periodischen Zinssatzes höher als der einer normalen Annuität. Jeder Cashflow wird im Vergleich zu einer normalen Rente um einen zusätzlichen Zeitraum zusammengesetzt.

Die Formel kann wie folgt ausgedrückt werden:

FV einer fälligen Annuität = FV der ordentlichen Annuität * (1 + i)

Zusätzliche Ressourcen

Finance bietet die CBCA-Zertifizierung (Certified Banking & Credit Analyst) an. Die CBCA-Akkreditierung (Certified Banking & Credit Analyst) ist ein globaler Standard für Kreditanalysten, der Finanzen, Rechnungswesen, Kreditanalyse, Cashflow-Analyse, Covenant-Modellierung und Darlehen umfasst Rückzahlungen und mehr. Zertifizierungsprogramm für diejenigen, die ihre Karriere auf die nächste Stufe bringen möchten. Um weiter zu lernen und Ihre Wissensbasis weiterzuentwickeln, lesen Sie bitte die folgenden zusätzlichen relevanten Ressourcen:

  • Amortisation Amortisation Amortisation bezieht sich auf die Tilgung einer Schuld durch geplante, vorher festgelegte kleinere Zahlungen. In fast allen Bereichen, in denen der Begriff Amortisation gilt, werden diese Zahlungen in Form von Kapital und Zinsen geleistet. Der Begriff ist auch eng mit dem Konzept der Abschreibung verbunden.
  • Ratendarlehen Ratendarlehen Ein Ratendarlehen bezieht sich sowohl auf gewerbliche als auch auf persönliche Darlehen, die an Kreditnehmer vergeben werden und regelmäßige Zahlungen erfordern. Jeder der regulären
  • Gemeinkosten Gemeinkosten Gemeinkosten sind Geschäftskosten, die sich auf den laufenden Geschäftsbetrieb beziehen. Im Gegensatz zu den Betriebskosten können Gemeinkosten nicht auf eine bestimmte Kosteneinheit oder Geschäftstätigkeit zurückgeführt werden. Stattdessen unterstützen sie die gesamten umsatzgenerierenden Aktivitäten des Unternehmens.
  • Barwert (Barwert) Der Barwert (Barwert) ist der Wert aller zukünftigen Cashflows (positiv und negativ) über die gesamte Laufzeit einer auf die Gegenwart abgezinsten Investition. Die Kapitalwertanalyse ist eine Form der intrinsischen Bewertung und wird in großem Umfang im Finanz- und Rechnungswesen zur Bestimmung des Werts eines Unternehmens, der Investitionssicherheit,

Empfohlen

Was ist eine verdiente Prämie?
Was ist Form 4797?
CFI vs. ASimpleModel