Was ist der Bruttospielumsatz (GGR)?

Die Bruttospieleinnahmen (GGR), auch als Spielrendite bezeichnet, sind eine Schlüsselmetrik, die von Glücksspiel- und Wettunternehmen verwendet wird. Es spiegelt die Differenz zwischen dem Geldbetrag, den die Spieler setzen, und dem Betrag, den sie gewinnen, wider. Es ist wichtig zu beachten, dass die Bruttospieleinnahmen gleichbedeutend sind mit „Umsatzerlösen Umsatzerlöse Umsatzerlöse sind die Einnahmen, die ein Unternehmen aus dem Verkauf von Waren oder der Erbringung von Dienstleistungen erzielt. In der Buchhaltung können und werden die Begriffe "Umsatz" und "Umsatz" synonym verwendet, um dasselbe zu bedeuten. Einnahmen bedeuten nicht unbedingt Bargeld. "Oder" Umsatz "- nicht" Gewinn "oder" Gewinn ".

Formel für Bruttospieleinnahmen

Die Formel zur Berechnung der Bruttospieleinnahmen lautet wie folgt:

Bruttospieleinnahmen

Wo:

  • Der gesetzte Betrag bezieht sich auf den Geldbetrag, der durch Glücksspiel- und / oder Wetttransaktionen gesammelt wurde
  • Gewinnauszahlungen beziehen sich auf den Geldbetrag, der an Kunden für den Gewinn ausgezahlt wurde

Kurze Zusammenfassung:

  • Die Bruttospieleinnahmen (GGR) sind eine wichtige Messgröße für Glücksspiel- und Wettunternehmen. Es stellt die Differenz zwischen dem gesetzten Betrag abzüglich des gewonnenen Betrags dar.
  • Die GGR-Marge misst den Bruttospielumsatz als Prozentsatz des gesetzten Betrags.
  • Es ist nicht untypisch für Glücksspiel- und Wettunternehmen, Umsatzkosten von Null zu melden.

Bruttospieleinnahmenmarge

Die Marge der Bruttospieleinnahmen (GGR) wird mit den Bruttospieleinnahmen als Prozentsatz des gesetzten Betrags berechnet. Normalerweise ist die GGR-Marge stabil, mit geringfügigen Abweichungen aufgrund der Fähigkeiten / des Glücks eines Spielers. Die GGR-Marge wird wie folgt berechnet:

GGR Margin - Formel

Eine höhere GGR-Marge ist immer wünschenswert, da dies darauf hinweist, dass das Unternehmen im Verhältnis zur Höhe der getätigten Einsätze mehr Geld behält.

Die GGR-Marge für die Branche liegt jedoch aufgrund der Art des Geschäfts in der Regel im unteren bis mittleren Teenageralter. Unternehmen müssen Spieler dazu anregen, Wetten abzuschließen, und dies durch hohe Auszahlungsquoten.

Praktisches Beispiel

In Erwartung der Legalisierung von Online-Sportwetten in den USA möchte John eine Online-Website für Glücksspiele und Wetten einrichten. Aufgrund des begrenzten Kapitals ist Kapital alles, was die Wertschöpfungsfähigkeit erhöht. Es kann verwendet werden, um den Wert in einer Vielzahl von Kategorien zu steigern, z. B. finanziell, sozial, physisch, intellektuell usw. In Wirtschaft und Handel sind die beiden häufigsten Kapitalarten finanziell und menschlich. kann er zunächst nur eine Art von Spiel auf seiner Website vorstellen. John hat sich andere Unternehmen angesehen und die folgenden Informationen zusammengestellt. Unter der Annahme, dass die Popularität für jedes Spiel auf seiner Website gleich ist (wie in, wird der Gesamteinsatz identisch sein), welche Art von Spiel würde John den höchsten Umsatz generieren?

Beispieldaten

Um zu bestimmen, welche Art von Spiel John den höchsten Umsatz generieren würde, können wir die GGR-Marge von jedem bestimmen.

Sportwetten: (1.523.123 USD - 1.324.214 USD / 1.523.123 USD) = 13,06%

Casino-Spiele: (950.123 $ - 877.656 $ / 950.123 $) = 7,63%

Sportwetten bieten eine höhere GGR-Marge und würden daher für John einen höheren Umsatz generieren.

Bruttospieleinnahmen in einem Jahresabschluss

Glücksspiel- und Wettunternehmen geben in ihrer Gewinn- und Verlustrechnung üblicherweise Umsatzkosten von Null an. Der Grund dafür ist, dass es keine Vorräte und / oder Kosten gibt, die direkt mit ihren umsatzgenerierenden Aktivitäten verbunden sind.

Beispielsweise hat die Stars Group (TSE: TSGI) erst kürzlich damit begonnen, ihre Umsatzkosten zu melden, die sich aus Spielgebühren, Prozessorkosten und Lizenzgebühren zusammensetzen. Zuvor wurden diese Positionen unter den Vertriebs-, allgemeinen und Verwaltungskosten ausgewiesen. VVG-Kosten Die VVG-Kosten umfassen alle Nichtproduktionskosten, die einem Unternehmen in einem bestimmten Zeitraum entstanden sind. Dies umfasst Ausgaben wie Miete, Werbung, Marketing, Buchhaltung, Rechtsstreitigkeiten, Reisen, Mahlzeiten, Managementgehälter, Boni und mehr. Gelegentlich kann es auch Abschreibungsaufwendungen enthalten.

Infolgedessen enthalten viele Glücksspiel- und Wettunternehmen keine Bruttogewinnlinie in ihrer Gewinn- und Verlustrechnung. Die typische Gewinn- und Verlustrechnung eines solchen Unternehmens kann wie folgt aussehen:

GGR zu einem Jahresabschluss

Daher ist die Bruttogewinnmarge, berechnet als Gesamtumsatz abzüglich der Kosten der verkauften Waren (COGS), geteilt durch den Gesamtumsatz, eine Metrik, die von Glücksspiel- und Wettunternehmen selten verwendet wird.

Mehr Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling and Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jeden zu einem erstklassigen Finanzanalysten zu machen.

Um Ihr Wissen über Finanzanalysen weiter zu erlernen und weiterzuentwickeln, empfehlen wir die folgenden zusätzlichen Finanzressourcen:

  • Bookie Bookie Bookie ist die umgangssprachliche Bezeichnung oder Kurzversion für einen Buchmacher. Der Begriff scheint darauf hinzudeuten, dass ein Buchmacher eine einzelne Person ist; es kann jedoch eine darstellen
  • Projizieren von Gewinn- und Verlustrechnungsposten Projizieren von Gewinn- und Verlustrechnungsposten Wir diskutieren die verschiedenen Methoden zum Projizieren von Gewinn- und Verlustrechnungsposten. Die Projektion von Gewinn- und Verlustrechnungsposten beginnt mit dem Umsatz und dann mit den Kosten
  • Einnahmequellen Einnahmequellen Einnahmequellen sind die verschiedenen Quellen, aus denen ein Unternehmen mit dem Verkauf von Waren oder der Erbringung von Dienstleistungen Geld verdient. Die Arten von Einnahmen, die ein Unternehmen auf seinen Konten verbucht, hängen von den Arten der vom Unternehmen ausgeführten Aktivitäten ab. Siehe Kategorien und Beispiele
  • Top-Banken in Macau Top-Banken in Macau Es gibt 27 lizenzierte Banken in Macau, von denen 4 ihren Hauptsitz in der Sonderverwaltungszone Macau haben. Traditionell hat sich die Wirtschaft von Macau auf Glücksspiele und Aktivitäten im Zusammenhang mit Glücksspielen konzentriert. In jüngster Zeit ist es jedoch zu einer Drehscheibe für chinesische Bankaktivitäten geworden

Empfohlen

Was ist die Kaufpreisallokation?
Was ist ein Konsumentenkredit?
Was ist ein Operating-Leasing?