Was sind nicht ausschließbare Waren?

Nicht ausschließbare Güter beziehen sich auf öffentliche Güter Öffentliche Güter Öffentliche Güter sind Güter, die allen Menschen innerhalb einer Gesellschaft oder Gemeinschaft gemeinsam zur Verfügung stehen und zwei spezifische Eigenschaften besitzen: Sie sind nicht ausschließbar und nicht rivalisierend. Jeder hat Zugriff auf sie, und ihre Verwendung verringert nicht die Verfügbarkeit für die zukünftige Verwendung. Dies kann eine bestimmte Person oder Personengruppe nicht von der Verwendung solcher Waren ausschließen. Infolgedessen ist eine Einschränkung des Zugangs zum Verbrauch nicht ausschließbarer Waren nahezu unmöglich. Zum Beispiel erlaubt eine öffentliche Straße praktisch jedem, sie zu benutzen, unabhängig von der Art des Kraftfahrzeugs, das sie benutzen, oder sogar wenn sie nur laufen.

Nicht ausschließliche Waren

Nicht ausschließbare Waren vs. ausschließbare Waren

Nicht ausschließbare Waren und ausschließbare Waren sind Gegensätze. Ersteres bedeutet, dass jede einzelne Person auf ein bestimmtes öffentliches Gut zugreifen und es konsumieren kann, während letzteres sich auf Waren bezieht, die manche Menschen daran hindern, sie zu verwenden. Ausschließliche Güter sind private Güter, während nicht ausschließbare Güter öffentliche Güter sind.

Während zum Beispiel jeder eine öffentliche Straße benutzen kann, kann nicht jeder nach Belieben ins Kino gehen. Um an einem Ticket teilzunehmen, muss eine Person ein Ticket kaufen, und der Kauf eines Tickets schließt eine andere Person aus, da die Anzahl der Sitzplätze begrenzt ist.

Nicht ausschließbare Waren im Vergleich zu nicht rivalisierenden Waren

Die meisten öffentlichen Güter sind nicht rivalisierend. Obwohl nur wenige Ökonomen Reaganomics Reaganomics bezieht sich auf die Wirtschaftspolitik, die US-Präsident Ronald Reagan während seiner Präsidentschaft in den 1980er Jahren vorgeschlagen hat. Die Politik wurde eingeführt, um eine lange Zeit des langsamen Wirtschaftswachstums, der hohen Arbeitslosigkeit und der hohen Inflation zu bekämpfen, die unter den Präsidenten Gerald Ford und Jimmy Carter auftrat. sagen, dass alle nicht ausschließbaren Waren nicht rivalisierend sind, es gibt auch nicht rivalisierende Waren, die ausschließbar sind. Nicht rivalisierende Waren sind Waren, die von den Menschen und der Gemeinschaft konsumiert werden können, ohne die Verfügbarkeit derselben Waren für andere zu beeinträchtigen.

Wenn zum Beispiel ein Konzert oder ein Regierungsbüro beschließt, ein Feuerwerk zu veranstalten, kann jeder es sehen, was das Gute nicht rivalisierend macht, weil jeder, der es sieht, genau das gleiche Feuerwerk nutzt. Es ist nicht nur nicht rivalisierend, sondern auch nicht ausschließbar.

Nicht ausschließbare Waren im Vergleich zu rivalisierenden Waren

Während nicht ausschließbare Waren für jedermann kostenlos sind und öffentlich gemacht werden, sind rivalisierende Waren private Güter, bei denen die Menschen um ihren Konsum konkurrieren können. Zum Beispiel kann eine Person, die ein Auto kauft, es nur für sich selbst benutzen und andere daran hindern, es zu benutzen.

Der Kauf von Benzin und das Einfüllen in den Tank ist ein Beispiel für ein rivalisierendes Gut, da es die Versorgung anderer Verbraucher beeinträchtigt. Die Situation macht Benzin auch zu einem ausschließlichen Gut.

Trittbrettfahrerproblem

Trittbrettfahrer Trittbrettfahrer Ein Trittbrettfahrer ist eine Person, die von etwas profitiert, ohne Aufwand zu betreiben oder dafür zu bezahlen. Das Trittbrettfahrerproblem ist ein wirtschaftliches Konzept eines Marktversagens, das auftritt, wenn Menschen von Ressourcen, Gütern oder Dienstleistungen profitieren, für die sie nicht bezahlen. Probleme sind in jeder Gemeinde verbreitet. Eine solche Situation tritt auf, wenn es Menschen gibt, die ein bestimmtes Gut verwenden möchten, ohne für das Gut zu bezahlen. Trittbrettfahrer möchten die Vorteile solcher Waren genießen und hoffen, dass jemand anderes dafür bezahlt oder bei der Wartung hilft.

Zum Beispiel wird ein Tiefbrunnen für jedermann gebaut, und von jedem wird erwartet, dass er seinen Anteil für seine Wartung einbringt. Trittbrettfahrer werden nur den Tiefbrunnen nutzen wollen, ohne die Kosten dafür zu tragen. Aufgrund dieser Personen ist der angebotene Service oder das bereitgestellte Produkt möglicherweise nicht für alle ausreichend oder kann beeinträchtigt werden. Dies ist ein Beispiel dafür, wie sich nicht ausschließbare Güter negativ auf die Gesellschaft auswirken können.

Mehr Ressourcen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben:

  • Clubgüter Clubgüter In der Wirtschaft sind Clubgüter - manchmal auch als knappe oder künstlich knappe Güter bezeichnet - eine Untergruppe öffentlicher Güter, die einen der beiden Schlüsselfaktoren besitzen, die öffentliche Güter tragen - nämlich nicht rivalisierend zu sein.
  • Minderwertige Waren Minderwertige Waren Minderwertige Waren sind eine Art von Waren, deren Nachfrage ein umgekehrtes Verhältnis zum Einkommen des Verbrauchers aufweist. Dies bedeutet, dass die Nachfrage nach Waren mit steigendem Einkommen des Verbrauchers oder Expansion der Wirtschaft abnimmt (was im Allgemeinen das Einkommen der Bevölkerung erhöht).
  • Negative externe Effekte Negative externe Effekte Negative externe Effekte treten auf, wenn das Produkt und / oder der Verbrauch einer Ware oder Dienstleistung einen negativen Effekt auf Dritte außerhalb des Marktes ausübt. An einer normalen Transaktion sind zwei Parteien beteiligt, dh der Verbraucher und der Hersteller, die als erste und zweite Partei in der Transaktion bezeichnet werden.
  • Normale Waren Normale Waren Normale Waren sind Waren, deren Nachfrage in direktem Zusammenhang mit dem Einkommen eines Verbrauchers steht. Dies bedeutet, dass die Nachfrage nach solchen Waren mit steigt

Empfohlen

Was ist die MAXA-Funktion?
Was ist ein Kreditereignis?
Excel-Test für Finanzanalysten von CFI