Was ist eine Zero-Coupon-Anleihe?

Eine Nullkuponanleihe ist eine Anleihe, die keine Zinsen zahlt und mit einem Abschlag auf ihren Nennwert gehandelt wird. Es wird auch als reine Discount-Anleihe oder Deep-Discount-Anleihe bezeichnet. US-Schatzwechsel Schatzwechsel (T-Bills) Schatzwechsel (oder kurz T-Bills) sind ein kurzfristiges Finanzinstrument, das vom US-Schatz mit einer Laufzeit von einigen Tagen bis zu 52 Wochen (einem Jahr) ausgegeben wird. . Sie gelten als die sichersten Anlagen, da sie durch das volle Vertrauen und die Kreditwürdigkeit der Regierung der Vereinigten Staaten gestützt werden. sind ein Beispiel für eine Nullkuponanleihe.

Nullkupon-Anleihe

Kurze Zusammenfassung:

  • Eine Nullkuponanleihe ist eine Anleihe, die keine Zinsen zahlt.
  • Die Anleihe wird mit einem Abschlag auf ihren Nennwert gehandelt.
  • Das Wiederanlagerisiko ist für Nullkuponanleihen nicht relevant, aber das Zinsrisiko ist für die Anleihen relevant.

Grundlegendes zu Zero-Coupon-Anleihen

Da eine Nullkuponanleihe keine periodischen Kupons zahlt, wird die Anleihe mit einem Abschlag auf ihren Nennwert gehandelt. Um zu verstehen, warum, betrachten Sie den Zeitwert des Geldes. Zeitwert des Geldes Der Zeitwert des Geldes ist ein grundlegendes Finanzkonzept, das besagt, dass Geld in der Gegenwart mehr wert ist als die gleiche Geldsumme, die in Zukunft erhalten werden soll. Dies ist richtig, weil Geld, das Sie gerade haben, investiert werden kann und eine Rendite erzielt, wodurch in Zukunft ein größerer Geldbetrag geschaffen wird. (Auch mit Zukunft.

Der Zeitwert von Geld ist ein Konzept, das zeigt, dass Geld jetzt mehr wert ist als eine identische Summe in der Zukunft - ein Investor würde es vorziehen, heute 100 USD zu erhalten als 100 USD in einem Jahr. Wenn der Anleger heute 100 US-Dollar erhält, kann er dieses Geld auf ein Sparkonto einzahlen und Zinsen verdienen (wodurch er in einem Jahr mehr als 100 US-Dollar hat).

Ausweitung der obigen Idee auf Nullkuponanleihen - Ein Anleger, der die Anleihe heute kauft, muss mit einem höheren zukünftigen Wert entschädigt werden. Daher muss eine Nullkuponanleihe mit einem Abschlag gehandelt werden, da der Emittent dem Anleger eine Rendite für den Kauf der Anleihe anbieten muss.

Preisgestaltung von Zero-Coupon-Anleihen

Verwenden Sie die folgende Formel, um den Preis einer Nullkuponanleihe zu berechnen:

Nullkupon-Anleihe

Wo:

  • Der Nennwert ist der zukünftige Wert (Fälligkeitswert) der Anleihe;
  • r ist die erforderliche Rendite oder der erforderliche Zinssatz; und
  • n ist die Anzahl der Jahre bis zur Fälligkeit.

Beachten Sie, dass die obige Formel davon ausgeht, dass der Zinssatz Zinssatz Ein Zinssatz bezieht sich auf den Betrag, den ein Kreditgeber einem Kreditnehmer für jede gegebene Form von Schulden berechnet, im Allgemeinen ausgedrückt als Prozentsatz des Kapitals. wird jährlich zusammengesetzt. In der Realität werden Nullkuponanleihen in der Regel halbjährlich zusammengesetzt. Beziehen Sie sich in einem solchen Fall auf die folgende Formel:

Formel - halbjährliche Compoundierung

Beachten Sie, dass die obige Formel der vorherigen ähnelt. Der einzige Unterschied besteht in der erforderlichen Rendite. Erforderliche Rendite Die erforderliche Rendite (Hürdenrate) ist die Mindestrendite, die ein Anleger für seine Anlage erwartet. Im Wesentlichen ist die erforderliche Rendite die akzeptable Mindestkompensation für das Risikoniveau der Anlage. (r) durch 2 geteilt und die Anzahl der Jahre bis zur Fälligkeit (n) mit zwei multipliziert werden. Da die Anleihe halbjährlich zusammengesetzt wird, müssen wir die erforderliche Rendite durch zwei teilen und die Anzahl der Jahre bis zur Fälligkeit mit zwei multiplizieren, um die Gesamtzahl der Perioden zu berücksichtigen, für die die Anleihe zusammengesetzt wird.

Beispiel für Zero-Coupon-Anleihen

Beispiel 1: Jährliche Aufzinsung

John beabsichtigt, eine Nullkupon-Anleihe mit einem Nennwert von 1.000 USD und einer Laufzeit von 5 Jahren zu kaufen. Der Zinssatz für die Anleihe beträgt 5% pa. Welchen Preis wird John heute für die Anleihe zahlen?

Anleihepreis = 1.000 USD / (1 + 0,05) 5 = 783,53 USD

Der Preis, den John heute für die Anleihe zahlen wird, beträgt 783,53 USD .

Beispiel 2: Halbjährliche Compoundierung

John beabsichtigt, eine Nullkupon-Anleihe mit einem Nennwert von 1.000 USD und einer Laufzeit von 5 Jahren zu kaufen. Der Zinssatz für die Anleihe beträgt halbjährlich 5%. Welchen Preis wird John heute für die Anleihe zahlen?

Anleihepreis = 1.000 USD / (1 + 0,05 / 2) 5 * 2 = 781,20 USD

Der Preis, den John heute für die Anleihe zahlen wird, beträgt 781,20 USD .

Reinvestitionsrisiko und Zinsrisiko

Das Wiederanlagerisiko ist das Risiko, dass ein Anleger die Cashflows (Kuponzahlungen) einer Anleihe nicht zu einer Rate reinvestieren kann, die der erforderlichen Rendite der Anlage entspricht. Nullkuponanleihen sind die einzige Art von festverzinslichen Anlagen, die keinem Anlagerisiko unterliegen - sie beinhalten keine regelmäßigen Kuponzahlungen.

Das Zinsrisiko ist das Risiko, dass die Anleihe eines Anlegers aufgrund von Zinsschwankungen an Wert verliert. Das Zinsrisiko ist relevant, wenn ein Anleger beschließt, eine Anleihe vor Fälligkeit zu verkaufen, und betrifft alle Arten von festverzinslichen Anlagen.

Denken Sie beispielsweise daran, dass John 783,53 USD für eine Nullkuponanleihe mit einem Nennwert von 1.000 USD, 5 Jahren bis zur Fälligkeit und einem jährlich berechneten Zinssatz von 5% gezahlt hat. Angenommen, unmittelbar nach dem Kauf der Anleihe durch John ändern sich die Zinssätze von 5% auf 10%. Was wäre in einem solchen Szenario der Preis der Anleihe?

Anleihepreis = 1.000 USD / (1 + 0,10) 5 = 620,92 USD

Wenn John die Anleihe unmittelbar nach dem Kauf verkaufen würde, würde er einen Verlust von 162,61 USD (783,53 USD - 620,92 USD) realisieren.

Schlussfolgern:

  • Das Wiederanlagerisiko ist für Nullkuponanleihen nicht relevant. und
  • Das Zinsrisiko ist für Nullkuponanleihen relevant.

Mehr Ressourcen

Finance ist der offizielle Anbieter der FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling and Valuation Analyst). Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um jeden zu einem erstklassigen Finanzanalysten zu machen.

Um Ihr Wissen über Finanzanalysen weiter zu erlernen und weiterzuentwickeln, empfehlen wir die folgenden zusätzlichen Ressourcen:

  • Kontinuierlich zusammengesetzte Rendite Kontinuierlich zusammengesetzte Rendite Eine kontinuierlich zusammengesetzte Rendite ist das, was passiert, wenn die Zinsen für eine Investition berechnet und für eine unendliche Anzahl von Zeiträumen wieder auf das Konto reinvestiert werden. Die Zinsen werden auf den Kapitalbetrag und die in den angegebenen Zeiträumen aufgelaufenen Zinsen berechnet
  • Effektiver Jahreszinssatz Effektiver Jahreszinssatz Der Effektive Jahreszinssatz (EAR) ist der Zinssatz, der für die Aufzinsung über einen bestimmten Zeitraum angepasst wird. Einfach gesagt, die effektive
  • Zinsrisiko Zinsrisiko Das Zinsrisiko ist die Wahrscheinlichkeit eines Wertverlusts eines Vermögenswerts aufgrund unerwarteter Zinsschwankungen. Das Zinsrisiko ist hauptsächlich mit festverzinslichen Vermögenswerten (z. B. Anleihen) und nicht mit Beteiligungen verbunden.
  • 10-jährige US-Schatzanweisung 10-jährige US-Schatzanweisung Die 10-jährige US-Schatzanweisung ist eine Schuldverschreibung, die vom Finanzministerium der US-Regierung ausgegeben wird und eine Laufzeit von 10 Jahren hat. Sie zahlt dem Inhaber alle sechs Monate Zinsen zu einem festen Zinssatz, der bei der Erstemission festgelegt wird.

Empfohlen

Was ist die Kaufpreisallokation?
Was ist ein Konsumentenkredit?
Was ist ein Operating-Leasing?