Was ist der Arbeitsmarkt?

Der Arbeitsmarkt ist der Ort, an dem sich Angebot und Nachfrage nach Arbeitsplätzen treffen, wobei die Arbeitnehmer oder Arbeitskräfte die von den Arbeitgebern geforderten Dienstleistungen erbringen. Der Arbeitnehmer kann jeder sein, der seine Dienste zur Entschädigung anbieten möchte. Vergütung Die Vergütung ist jede Art von Entschädigung oder Zahlung, die eine Person oder ein Mitarbeiter als Bezahlung für ihre Dienstleistungen oder die Arbeit erhält, die sie für eine Organisation oder ein Unternehmen leisten. Dies umfasst das Grundgehalt, das ein Mitarbeiter erhält, sowie andere Arten von Zahlungen, die im Laufe seiner Arbeit anfallen. Dabei kann es sich bei dem Arbeitgeber um eine einzelne Einheit oder eine Organisation handeln, die eine Person benötigt, um eine bestimmte Arbeit zu erledigen oder zu erledigen eine Aufgabe erledigen. Der Arbeitnehmer ist dann mit einem Verkäufer vergleichbar, während der Arbeitgeber der Käufer ist.

Arbeitsmarkt

Ein gemeinsamer Faktor, der die beiden Unternehmen verbindet, ist das Gehalt oder der Lohn, das der Arbeitnehmer vom Arbeitgeber erhalten soll. Kurz gesagt, hier können Arbeitnehmer eine Arbeit finden, die ihren Fähigkeiten und Qualifikationen entspricht, und beide sind sich über Löhne und Leistungen einig. Employee Stock Ownership Plan (ESOP) Ein Employee Stock Ownership Plan (ESOP) bezieht sich auf einen Employee Benefit Plan, der die Mitarbeiter eine Beteiligung an dem Unternehmen. Der Arbeitgeber teilt jedem berechtigten Mitarbeiter einen Prozentsatz der Aktien des Unternehmens ohne Vorabkosten zu. Die Verteilung der Anteile kann auf der Vergütung des Arbeitnehmers, den Bedingungen und anderen Formen der Vergütung des Arbeitnehmers basieren.

Auf dem Arbeitsmarkt wird davon ausgegangen, dass Arbeitnehmer dorthin ziehen, wo Bedarf an ihren Fähigkeiten besteht, sei es in ihrer Region oder im Ausland. Darüber hinaus sind sie auch austauschbar, was bedeutet, dass eine Person, die die Arbeit besser erledigen kann, angezapft werden kann, um die Arbeit des anderen Arbeitnehmers zu übernehmen. Darüber hinaus sind die Gehälter nicht festgelegt, was bedeutet, dass sie je nach Leistung des Arbeitnehmers steigen oder fallen können. Arbeitskräfte-KPIs Wie können wir die Arbeitskräfte überwachen? Regierungen und Ökonomen beziehen sich normalerweise auf drei Hauptkennzahlen (KPIs), um die Stärke der Arbeitskräfte eines Landes zu bewerten. Löhne oder Entschädigungen sind der höchste Motivationsfaktor auf dem Arbeitsmarkt.

Komponenten des Arbeitsmarktes

Der Arbeitsmarkt besteht aus vier Komponenten, nämlich der Erwerbsbevölkerung, der Bewerberbevölkerung, dem Bewerberpool und den ausgewählten Personen.

1. Erwerbsbevölkerung

Die Erwerbsbevölkerung oder Erwerbsbeteiligung bezieht sich auf die Anzahl der Personen, die auf einem Arbeitsmarkt arbeiten können. Dabei werden alle Arbeitnehmer berücksichtigt, die ihre Fähigkeiten und Dienstleistungen für eine Beschäftigung anbieten, unabhängig von der Branche, in der sie tätig sind.

2. Bewerberpopulation

Die zweite Komponente ist die Bewerberpopulation, die sich auf die Personen bezieht, die sich für eine bestimmte Stelle bewerben, die ihrem Fachwissen und ihren Fähigkeiten entspricht. Personalvermittler werfen zunächst einen Blick auf den Arbeitsmarkt und dann auf Personen, die die für einen bestimmten Job festgelegten Fähigkeiten und Qualifikationen erfüllen. Zum Beispiel gehören die Personen, die nach IT, Grafikdesign und ähnlichen Jobs suchen, zur selben Bewerberpopulation, die von Personalvermittlern angesprochen wird, die diese Art von Fachleuten suchen.

3. Bewerberpool

Die dritte Komponente ist der Bewerberpool. Hierbei handelt es sich um die tatsächliche Anzahl der Personen, die ursprünglich ihr Interesse bekundet haben, sich durch Einreichen ihres Lebenslaufs für eine bestimmte Stelle zu bewerben. Es kann durchaus als der erste Teil des Auswahlprozesses angesehen werden, bei dem die Personalabteilung einer bestimmten Organisation Bewerbungen erhält und diese überprüft, um festzustellen, wer zur nächsten Überprüfungsrunde übergeht.

4. Ausgewählte Personen

Die vierte Komponente sind die ausgewählten Personen, dh einfach die Person oder Personen, die den Screening-Prozess durchlaufen haben und für den Job eingestellt wurden. Dies wird natürlich anhand einer Reihe von Faktoren beurteilt, und die Person wird anhand einer sorgfältig festgelegten Reihe von Qualifikationen überprüft.

Arbeitsmarktanalyse

Arbeitsmarktanalyse verstehen

Die Arbeitsmarktanalyse ist ein wesentlicher Bestandteil des Einstellungsprozesses einer Organisation, da sie nicht nur dazu beiträgt, die qualifiziertesten Arbeitskräfte für die von ihr angebotenen Stellen zu finden, sondern auch sicherstellt, dass sie ihren Arbeitnehmern ein wettbewerbsfähiges Vergütungspaket bietet. Dies ist wichtig, damit eine Organisation ihre kompetenten Mitarbeiter behalten und somit ihre Produktivität fortsetzen kann.

Generell umfasst die Arbeitsmarktanalyse folgende Prozesse:

  • Ermittlung der verschiedenen Arbeitsmärkte für eine bestimmte Art von Position . Es geht darum, den geeigneten Arbeitsmarkt anhand einer bestimmten Position zu betrachten.
  • Überprüfung des Marktes auf Gehälter für eine gemeinsame Position . Der Prozess beinhaltet die Überprüfung ähnlicher Positionen auf dem Arbeitsmarkt, um festzustellen, ob die Gehaltssätze einer Organisation in etwa auf dem gleichen Niveau liegen.
  • Markttrends bestimmen . Dieser Schritt beantwortet Fragen dazu, wie andere Organisationen ihre Arbeitnehmer entschädigen, einschließlich ihrer Lohnpraktiken.
  • Anpassung der Gehaltspakete oder der Struktur der Positionen . Nachdem die Gehaltssätze anderer Organisationen überprüft und festgestellt wurden, ob Anpassungen erforderlich sind, gibt die Abteilung Empfehlungen für solche Anpassungen und die Umstrukturierung von Positionen im Unternehmen.
  • Konsultationen mit dem Management . Bei diesem Prozess setzen Sie sich mit dem Management zusammen, um den Bedarf der Belegschaft zu ermitteln.

Was ist Arbeitsmarktinformation (LMI)?

Arbeitsmarktinformationen (LMI) sind im Grunde alles, was man über einen bestimmten Arbeitsmarkt wissen muss. Informationen zu Berufen, ihren Standorten, Löhnen, Angebot und Nachfrage sowie demografischen Merkmalen Demografische Daten Demografische Daten beziehen sich auf die sozioökonomischen Merkmale einer Bevölkerung, anhand derer Unternehmen die Produktpräferenzen und das Kaufverhalten von Kunden ermitteln. Mit den Merkmalen ihres Zielmarkts können Unternehmen ein Profil für ihren Kundenstamm erstellen. sind alle im LMI enthalten.

Wie ist das LMI hilfreich?

Das LMI ist sehr hilfreich für Menschen, die einen nachhaltigen Job suchen. Ein Arbeitnehmer, der sich das LMI ansieht, hat eine höhere Chance, eingestellt zu werden, weil er weiß, nach welchen Branchen oder Jobs genau gesucht wird.

Zum Beispiel entscheidet sich eine Person, die herausfindet, dass die Hotellerie in den nächsten zwei Jahren 1.000 Lebensmittel- und Getränkespezialisten einstellen möchte, für Schulungen und kurze Kurse zu diesem Thema. Bis er sich etwa sechs Monate später für den Job bewirbt, sind seine Chancen, eingestellt zu werden, definitiv höher als die der Person mit geringeren Qualifikationen. Dies bedeutet ferner, dass er genau für die von ihm gehaltenen Qualifikationen und Zertifikate ein besseres Vergütungspaket als der Rest erhält.

Zusammenfassend hilft LMI einem Arbeitnehmer, die Anforderungen des Arbeitsmarktes zu identifizieren und ihn mit den richtigen Qualifikationen auszustatten.

Verwandte Lesungen

Finance bietet die FMVA® ™ FMVA®-Zertifizierung (Financial Modeling & Valuation Analyst) an. Schließen Sie sich mehr als 350.600 Studenten an, die für Unternehmen wie Amazon, JP Morgan und Ferrari arbeiten, um ihre Karriere auf die nächste Stufe zu heben. Die folgenden Finanzressourcen sind hilfreich, um weiter zu lernen und Ihre Karriere voranzutreiben:

  • Wirtschaftsindikatoren Wirtschaftsindikatoren Ein Wirtschaftsindikator ist eine Metrik, mit der der allgemeine Gesundheitszustand der Makroökonomie bewertet, gemessen und bewertet wird. Ökonomische Indikatoren
  • Mitarbeiterhintergrundprüfung Die Mitarbeiterhintergrundprüfung Die Mitarbeiterhintergrundprüfung bezieht sich auf eine Überprüfung der früheren Aufzeichnungen einer Person, um ihre strafrechtlichen, finanziellen und kommerziellen Aufzeichnungen zusammenzustellen. Hintergrundüberprüfungen sind
  • Fünf am höchsten bezahlte Jobs in der Finanzbranche Fünf am höchsten bezahlte Jobs in der Finanzbranche Wir hoffen, dass Ihnen dieser Leitfaden zu den fünf am höchsten bezahlten Jobs in der Finanzbranche gefällt. Die Finanzbranche ist mit Sicherheit eine der wettbewerbsfähigsten, wenn es darum geht, einen Job zu finden. Dies gilt sogar für Einstiegspositionen, da es fast völlig unbekannt ist, eine erfolgreiche Karriere in aufzubauen
  • Strukturelle Arbeitslosigkeit Strukturelle Arbeitslosigkeit Strukturelle Arbeitslosigkeit ist eine Art von Arbeitslosigkeit, die durch die Diskrepanz zwischen den Fähigkeiten der arbeitslosen Bevölkerung und den auf dem Markt verfügbaren Arbeitsplätzen verursacht wird. Die strukturelle Arbeitslosigkeit ist ein lang anhaltendes Ereignis, das durch grundlegende Veränderungen in der Wirtschaft verursacht wird.

Empfohlen

Was ist Beitragsanalyse?
Was ist Private Wealth Management?
Was ist die Grenze der Produktionsmöglichkeiten?